» »

Kein Arzt gibt mir Termin wegen Akne

C%usxtol hat die Diskussion gestartet


Hallo ich leider seit meiner Kindheit an Akne bin jetzt 24 jahre alt und habe den dreck immer noch und net nur im Geschicht auch auf dem Rücken.

Meine hausärztin hat mir letzen Monat eine Überweißung zum Hautarzt gegeben.

Nun gibt es bei mir im Ort leider keinen Hautarzt also internet geguckt ah ok 2 orte weiter ist einer, also angerufen und gefragt nach termin (nachdem ich gesagt habe warum ich einen termin haben will) gleich die Ansage vor Juli kein termin mehr.

Nächsten Hautarzt angerufen und das selbe Spiel warum wollen sie kommen, wegen Akne ja tut mir leid keine neuen Patienten mehr. Dann gibt es noch eine Privatpraxis aber ich bin leider nur Kassenpatient.

Ich habe das starke Gefühl das es sich für die Ärzte nicht lohnt jemanden wegen Akne zu behandeln kann das sein ???

Das problem ist das ich auf dem Land wohne und es nicht mehr Hautarze gibt in der Umgebung.

Werde am Montag noch versuchen einen zu erreichen habe aber das blöde gefühl wieder keinen termin zu bekommen obwohl ich eine Überweißung habe.

Daher meine frage lohnt es sich gar nicht für einen hautarzt jemandne mit Akne zu behandeln? Habe auch mal telefon das angebot bekommen vorbei zu kommen und die Behandlung privat zu bezahlen( dann war auf einmal wieder ein termin frei in 4 Tagen)

Allerdings möchste ich nur ungern etwas privat zahlen normal ist das doch einen Kassenleistung oder?

Antworten
DnifYfic*ultyx.


Hautärzte sind meiner Erfahrung nach immer brechend voll. "Vor Juli keinen Termin mehr" klingt ja aber nicht nach einer Abweisung wegen deines Problems oder zu vielen Patienten, sondern einfach nach "Bude voll". Ich würde mich dann da einen für Juli geben lassen und abwarten.

m>nexf


Das Problem dürfte eher sein, dass bei euch nur zwei Hausärzte sind und die entsprechend ausgelastet. Warum kannst du nicht bis Juli warten? Du bist 24 und sagst, dass du das immer noch hast, also nicht erst seit gestern. Nach all den Jahren muss es jetzt sofort sein? Ja, dann musst du es wohl privat bezahlen, dich vor andere Patienten zu mogeln ist jedenfalls keine Kassenleistung. Ansonsten warte bis Juli und sieh dann, welche Behandlung für dich infrage kommt und was davon die Kasse übernimmt.

m;nexf


Haus=haut

ANn3dreia und ]LIxNA


Gehe nochmal zu deinem Hausarzt, sage ihm das mit den Terminen. Dann soll er dir was aufschreiben zur Überbrückung.

mSoo nnigxht


Ich sehe es genauso wie die 2 über mir. Die Dermatologen sind einfach nur ausgelastet. Nicht mehr und nicht weniger. Und ein akuter Notfall bist du ja nicht. Ansonsten versuche es halt in einer anderen Stadt wenn es dich so belastet vielleicht hat da jemand früher was frei.

-sv8ietnam%esin-


Hautärzte sind sehr voll..ich hatte auch mal einen angerufen und Wartezeiten von 3-4 Monaten sind Standart..

Bin dann wieder zu meinem Standarthautarzt gegangen, da kann man so hinkommen, jederzeit..ist wohl selten, ist eben keine Terminpraxis.

Ich weiss wie schwer es ist wenn man Akne hat und leidet und dann keinen zeitnahen Termin bekommt, aber jeder andere mit ner Warze am Fuss eher. Ich finde das nicht unbedingt richtig. Akne ist ein Problem was äusserlich schlimm ist und innerlich, was die Psyche an geht..grade wenn man es im Gesicht hat. Und was sollen Leute machen die im öffentlichen Dienst arbeiten..beim Bäcker oder sonstwo, man braucht da doch eher schnelle Hilfe, damit es verschwindet..das kann sonst echt zum Problem werden. Ich kenne eine die hat beim Bäcker gearbeitet und es haben sich Leute angeekelt gefühlt und daraufhin beschwert. Das ist schon ne harte Nummer finde ich. {:(

C5ustoxl


Ich finde es nur bissel komisch das wenn ich privat zahle einen termin in 4 tagen und sonst gar keine neuen Patieten oder termin erst in 3 Monate.

Da drängt sich der verdacht auch damit das behandeln von akne für den Hautarzt ein verlust geschäft ist oder?

DBiffi[cuCltxy.


Nö, mir drängt sich da nur der Verdacht auf, dass Privatpatienten eben nunmal bevorzugt behandelt werden. Alltägliches Szenario im Arztzimmer.

Gpänse<blüDmlexin


Bei meinem Hautarzt ist es auch immer so. Allerdings auch bei Privatpatienten. 3-6 Monate Wartezeit sind normal.

SdchXmid'ti70


Ich warte bei meiner Hautärztin auch so lange auf einen Termin...Allerdings gibts da auch ne Akutsprechstunde, die ist allerdings nur für Patienten, die bereits dort in Behandlung sind.

Ich würde den Termin im Juli jetzt einfach nehmen....

Privatpatienten und Privatzahler sind nun mal lukrativer, das ist leider so...Und für die gibts dann eben u.U. auch Termine im Anschluß an die normale Sprechstunde....Ist eine rein wirtschaftliche Überlegung und ich weiß nicht, ob ichs nicht auch so handhaben würde....ich kann das nicht mal so sehr verwerflich finden....

Bin übrigens selber Kassenpatient... :)z

S]chi,ldkrötMeV007


Wenn du die sichere Diagnose der Akne bereits von früheren Untersuchungen besitzt, könntest du bis zu dem Termin in einigen Monaten schon mal selbst mit leichten Mitteln zuarbeiten. Salben verschreibt der Hausarzt z.B. auch, manche verschreiben auch schon selbst AB.

Der Vorteil dabei wäre, dass der Hautarzt dann bereits sehen kann, ob diese leichten Dinge wirken oder nicht. Sinnvoll ist das allerdings nur, wenn die Krankheit schon mal bestätigt wurde, es gibt ja einige Hautkrankheiten, welche wie Akne aussehen, jedoch völlig andere Hintergründe besitzen.

J enga=500


Die medizinische Versorgung geht in Deutschland den Bach runter. Egal ob Arzt oder Krankenhaus, alle haben nur Dollarzeichen in den Augen. Bin selber privat, aber muss zugeben, dass die Bevorzugung der Privaten absolute Unverschämtheit ist.

MRT Termin am selben Tag, unglaublich oder ??

Gesetzliche bekommen erst einen Termin, wenn die schon halb tot sind.

nE muss sich da was ändern, so wird es nicht lange gut gehen

E8maWx


Ein rezeptfreies Mittel, das hauptsächlich gegen Durchfall eingesetzt wird, aber (laut Beipackzettel) auch gegen Akne helfen soll, ist PERENTEROL. Es kostet nicht viel. Da es rezeptfrei ist, kann es keine großen Nebenwirkungen haben.

L%et\lixe


Mir kam eben als Erstes in den Sinn, dass wenn Hautärzte eh überlaufen sind, es nach Schwere der Krankheit geht, und Akne gilt, vor allem in der Pubertätszeit als normal. Geht von allein wieder weg. Kurzum, Akne wird nicht ernst genommen. Da gibts Schlimmeres: Hautkrebs oder schwer juckende Ekzeme, blutige Neurodermitis oder sonstwas.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH