» »

Periorale Dermatitis: Hausmittel?

PtaulAamarixe


Malika, Ajona ist genial!

m]julixane


Hallo,

der Thread ist nun ja leider schon ziemlich veraltet. Aber ich hatte ebenfalls Probleme mit einer Mundrose und wollte hier für alle Leidensgenossen noch einen kleinen Tipp abgeben. Was bei mir wirklich wunderbar geholfen hat, war reines Wollwachs. Ich hatte das purelanTM100 von medela. Habe es mir abends, aber auch öfter am Tag, wenn die Haut sehr gespannt und gejuckt hat, dünn auf die betroffene Stelle geschmiert. Gerade über Nach hatte es bei mir eine enorme Wirkung. Es haben sich keine neuen Bläschen gebildet und die Dermatits ist abgeheilt. Natürlich habe ich zudem auch vollkommen auf Make-Up und andere Cremes verzichtet.

Vielleicht hilft es hier dem ein oder anderen ja auch! Ich drück die Daumen!

NSinaCvoemRhxein


Hey! Ich hatte vor 2 Jahren auch ganz schlimm POD! War damit erst beim Hausarzt und sie hat mir eine Kortisonsalbe verschrieben, ein schlimmer Fehler! Davon wurde es noch viel schlimmer! Mein ganzes Gesicht war entzündet! Dann war ich beim Hautarzt. Sie hat das Problem sofort erkannt und mir eine "Nulldiät" für die Haut verschrieben. Also NICHTS an die Haut lassen außer Wasser! Das war sehr gewöhnungsbedürftig, denn ich habe mich nach dem Duschen sonst immer sehr dick eingecremt mit Nivea... Die Haut spannte fürchterlich, aber da muss man dann durch... Langsam trocknete so die kaputte Haut aus, pellte und regenerierte sich. Nach ein paar Monaten war nichts mehr von dem Ausschlag zu sehen.

Heute spare ich die Partien um Mund und Augen immer noch aus beim Eincremen, da habe ich mich jetzt voll dran gewöhnt. Meine Hautärztin hat mir damals erklärt, dass die Haut durch die extreme Pflege "verlernt" hat selbst zu fetten, und sich deshalb entzündet hat.

Also weniger ist manchmal mehr! Das wird schon! Alles Gute!:)

P7owJeBrPu.ffi


Ich leide auch seit Jahren und POD und bei mir ist Fett der schlimmste Auslöser für Schübe. Mir hat nie ein Dermatologe gesagt, dass man keine Fettcreme verwenden darf.

Ich hab immer und immer wieder gecremt, weil die Haut so sehr gespannt hat. Am Ende habe ich sogar mehrmals Olivenöl, Niveau und sogar Vaseline aufgetragen, weil ich dachte, dass ich extrem trockene Haut habe – das ist so ein Fehler gewesen.

Ich würde sogar die Finger von den Zinkpasten lassen. Die enthalten nämlich auch eine Fettcreme als Basis und lösen bei mir Schübe aus. Zink am besten nur in Pulverform verwenden.

Mir hilft Heilerde und die "Nulldiät". Je weniger ich ins Gesicht mache, desto besser.

w1olkebndzebrxa


Hallo,

Ich habe seit heute Morgen kleine rote Stellen mit bläschen um Mund und Nase. Jetzt habe ich gegoogelt (jaja Arzt ist besser ]:D)

und habe die Krankheit Mundrose entdeckt und bin mir sehr sicher das ich sie habe. Ich werde alle eure Tipps befolgen, weil ich in einwr Woche meinen Geburtstag feiere und da will ich natürlich tip top aussehen.

Ich glaube, dass bei mir die Symptome vom Stress kommen. Ich muss ja meine Party vorbereiten und in der Schule waren letzte Woche siwas von viele Arbeiten, Tetsts und Vorträge :(v ...

Ich werde also mein Gesicht nur mit Wasser waschen und nicht die Stellen eincremen und Teeumschläge machen. Jetzt habe ich noch eine Frage. Jemand hatte etwas über Heilerde geschrieben. Ich habe so ein Waschgel von Alverde mit Heilerde. Meint ihr darf ich es benutzen? ??? .

Freue mich auf eure Antworten

LG. Euer Wolkenzebra

R\io xGrandxe


Zahnpasta ist ein Werbetrick und überflüssig wie andere Kosmetika. Im Speichel sind die wirklichen Wundermittel und allemal reicht eine Mechanische Reinigung. Ultraschallzahnbürste, Zahnseide, Minibrüstchen.

R;io Grxande


Waschgel von Alverde mit Heilerde: Lavaerde ist ohne Zusätze, sprich ohne Kompromisse.

IBgilgjing


Nach fast einem Viertel Jahr ohne Rückfall: ich bin momentan wieder gesund.

Ich habe ein 3/4 Jahr mit der POD gekämpft und dieses Forum hat mir dabei sehr geholfen.

Danke für all die guten Anregungen u. Tips.

Es kam im Oktober letzten Jahres, aus heiterem Himmel. Rötung, Pusteln, Knötchen und Plaques. (Bin 50 u. noch nicht in den Wechseljahren)

Erst zu den Ärzten, keine große Hilfe, nur das Antibiotikum Doxycyclin hat nach 3wöchiger Behandlung gewirkt, die Haut war wieder ansehnlich, aber nicht geheilt.

Was hat geheilt?

1. Ich vertrage kein Fett im Gesicht (keine Paraffine/Öle in Cremes)

2. keine Seife und Pflegemittel mit Konservierungsstoffen.

3. Täglich 4 Tabletten mit hoher Dosis Vitamin A: Moringa Oleifera Kapseln - 400mg hochdosiertes Moringa Pulver plus 80mg Acai Beeren Extrakt, 120 vegane Kapseln -Premiumqualität Deutscher Herstellung

Meine 2 Wundermittel:

1.Avène Cicalfate Antibakterielle Wundpflegelotion, 40 ml

* Antibakterielle Wirkung dank Kupfersulfat und Zinksulfat

* Heilungsfördernde Wirkung dank Sucralfat

* Zieht schnell ein

* Bildet einen Schutzfilm

* 2x täglich morgens und abends dünn auftragen

Diese Lotio ist ohne Fette und hat mir enorm geholfen!!!!!

2.Honig (Bio Honig ohne Zusätze!)

ich wasche mein Gesicht nur noch mit einem Teelöffel voll Honig den ich über die Gesichtshaut verteile und einige Minuten einziehen lasse bevor ich ihn mit klarem Wasser abspüle.

Über Wochen hinweg ist mit dieser Therapie die Haut wieder völlig gesund geworden und auch geblieben.

Ich habe vieles was in diesem Forum besprochen wurde ausprobiert, das Thermalwasser von Avène ist z.B. auch hilfreich aber man muß seinen eigenen Weg herausfinden. Die Avène Produkte sind wirklich klasse, für mich war es aber nur die fettfreie Avène Cicalfate.

Euch allen gute Besserung,

nicht aufgeben, man kann wieder gesund werden,

Ingrid

S(apiexnt


ich hatte vor 3 Jahren auch ganz fies POD. Mein ganzes Gesicht, bis auf die Stirn, war voll.

Ich habe damals Metronidazol-Creme genommen, das half sehr gut. Aber das möchtest Du ja nicht.

Sollte ich das nochmal wieder bekommen, würde ich es mit Kolloidalsilber in Eigenregie versuchen. Wenn das nicht hilft, würde ich mir wieder Metro verschreiben lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH