» »

Urin-Fussbad gegen Hornhaut?

fiincxh


Den Urin von anderen würde ich mir sicher auch nicht drüberkippen lassen, aber den eigenen? Fände ich jetzt nicht ganz so schlimm, ich würde ihn hinterher eben wieder gründlich abwaschen – und am besten keinem davon erzählen ;-)

TJOxFU


wenn es hilft :)z

E|quilxizer


YElectra

Naja ich probiere es jetzt einfach, schaden wird es wohl nicht. :-) Nur doof, dass ich am Ende nicht weiss, ob es wirklich dank dem Harnstoff besser wurde.

Lies dir vorher noch das Buch von Carmen Thomas durch! Und du wirst begeistert sein.

[[http://www.regional-warenhaus.de/images/product_images/original_images/cci12022012_00024.jpg Ein ganz besonderer Saft-Urin!]]

m,uttoi1x51


Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Ureahaltige Fußcrems die Füße weich machen.

Zur Hornhautentfernung kann ich nur Balsan Lotion empfehlen. Habe selbst immer mit Hornhaut gekämpft, bis mir eine Freundin diese Lotion empfohlen hat. Weg mit Bimsstein und Hornhautpflastern....Einfach Watte auf die betroffenen Stellen legen mit Klarsichtfolie einwickeln, 10-20 Minuten einwirken lassen und die Hornhaut weicht auf, läßt sich dann ganz leicht mit einem Schieber, Spatel, Nagelbürste oder ähnlichem entfernen! Ich habe leider relativ viel Hornhaut, gerade im Fersenbereich. Bisher konnte ich diese nur mit wiederholten Fußbädern und ständigem rubbeln mit Bimssteinen entfernen! Mit Balsan geht das viel schneller und die gesunde Haut wird nicht angegriffen! Bin begeistert! :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH