» »

Dunkler Fleck unter der Haut nach Pickel, was hilft?

F)unn6yChriLsxsy hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

seid ich denken kann kämpfe ich mit Pickeln, die auch gerne mal eitrig werden. Normalerweise kann ich mich beherrschen und habe Geduld, bis die Teile abheilen. Mit einem Pickel Stift geht das auch recht fix.

Doch vor kurzem hab ich rechts an der Wange einen sehr grossen bekommen. Da verliess mich die Geduld und ich habe ihn ausgedrückt. Es kam Eiter und damit war es für mich gut – dachte ich.

Am nächsten Tag hatte ich dort nämlich unter der Haut einen dunklen, fast schwarzen Fleck. Der begleitet mich bis heute. Auch eine leichte Erhebung ist noch zu spüren, als wäre der Pickel unter der Haut. Das geht zwar zurück, aber der Fleck denkt nicht daran.

Kann das ein Bluterguss sein durchs Drücken? Was kann ich dagegen tun, um das ganze zu mildern und weg zu kriegen? Hat jemand Erfahrungen damit?

Überschminken ist sehr schwierig, selbst mit dem besten Make Up sieht man den Fleck noch. Das hat also wenig Sinn. Wie lange kann das dauern?

Ich habe erst in ein paar Wochen meinen Hautarzt Termin und wenig Lust, bis dahin so herum zu laufen.

Für jeden Tipp bin ich dankbar,

liebe Grüsse

Chrissy

Antworten
NPai4dexe


Ich habe in der letzten Zeit alle möglichen Salben, Cremes, Pickelpatches, Abdeckstifte ausprobiert. Am besten hilft Wasser und seifenfreie Waschlotion, desinfizierendes Gesichtswasser, eine leichte Creme und Finger weg! Immer wieder – mehrmals täglich – Abdeckstift. Oder Du machst mit einem braunen Kajal einen Schönheitsfleck draus. Natürlich nur ganz zart auftragen, dass es nicht künstlich aussieht.

SNet\zexn6


Das klingt nach einer leichten Form der Akne inversa. Ist dein Testosteronspiegel zu hoch? (zB durch Übergewicht oder Kortisoneinnahme). Bei Akne Inversa Pickeln bilden sich meist Blutergüsse unter der Haut, ich kenne das auch. Diese Blutergüsse müssen über kurz oder lang entfernt werden. Bei mir passierte das irgendwann (nach Wochen) meist automatisch oder ich muss zum Hautarzt, der es eröffnete. Seit mein Testosteronspiegel aber medikamentös niedergedrückt wurde, habe ich keine Probleme mehr mit Akne.

Mein Tipp: Nicht mehr rumdrücken, sonst wird die Blutblase größer.

N8aXidxee


Nicht gegen den Bluterguss(?) jetzt aber im Allgemeinen. Ich verzichte seit ein paar Wochen weitesgehend auf Zucker und Weißmehl. Das hilft wirklich.

S[etzexn6


Naidee, dadurch regulierst du deinen Blutzuckerspiegel. :)^ :)z

F%unnyChr/isXsxy


Übergewicht hab ich keines – ganz im Gegenteil. Ich bin schlank und wiege eher zu wenig. Kortison nehme ich auch keines.

Meine Wunde hatte sich nun auch entzündet und geeitert. War nicht sehr lustig, da es auch weh getan hat. Ich hab Zink Salbe drauf und ein Pflaster. Das half dann endlich und innerhalb weniger Tage war die Wunde zu und deutlich besser. Auch der Fleck ist kaum mehr zu sehen. Mein Geheimtipp ist hier echt Zink Salbe. Hat beruhigt und auch gut geholfen! Ich kann das nur jedem empfehlen.

Herzlichen Dank für all eure Tipps!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH