» »

Haut an Innenflächen der Hände, Eichel und Füßen schält sich

C1harAlyQ_Harypexr hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

seit einiger Zeit habe ich Probleme mit meiner Haut.

Es fängt damit an, dass sich links und rechts an den Fingernägeln die Haut abschält. Das ganze weitet sich auf die ganze Handinnenfläche aus und ist mit Cremes nicht aufzuhalten. Die Hand sieht aus wie nach einer Infektion. Danach schält sich die Haut an der Eichel (juckt und riecht übel) und schließlich auch an den kompletten Füßen.

Das ganze ist jetzt schon das dritte Mal innerhalb sehr kurzer Zeit vorgekommen.

Es wurde bereits untersucht und ist kein Pilz (jedenfalls kein oberflächlicher). Eine Allergie konnte bisher auch nicht festgestellt werden. Da ich und meine nächsten Verwandten in dieser Hinsicht keine Probleme haben möchte ich das eigentlich ausschließen.

Folgende Symptome /Nebenerkrankungen konnte ich feststellen:

- schwaches Immunsystem: werde sehr häufig krank (z.b. Schnupfen) was für mich atypisch ist

- Nase fast dauernd zu

- Müdigkeit/Mattigkeit

- unruhiger Bauch: teilweise häufig Blähungen

- Follikulitis (wurde längere Zeit mit Antibiotika behandelt): trat vor ca. zwei Jahren zum ersten Mal auf, wurde zuvor urplötzlich krank-> Fieber, Durchfall

Vor ca. 4 Jahren hatte ich einen Pilz an der Eichel welcher in Eigenregie behandelt wurde. Danach hatte ich häufig ein Brennen beim Wasserlassen. Später hatte ich Schmerzen in der Nähe der Prostata. v.a. vor dem Stuhlgang (Hat sich in etwa so angefühlt als würde man einem das Messer in den Unterleib rammen)

Prostata und Sperma wurde untersucht. Befund war negativ. Die Schmerzen kamen im letzten Jahr kaum noch.

Ich vermute, dass die Pilzerkrankungen der Auslöser war und das diese sich sozusagen immer weiter zurückgezogen hat und zu den Folgeerkrankungen geführt hat.

Ich wäre euch wirklich sehr dankbar wenn ihr mir eure Meinungen mitteilen könntet.

Antworten
Avmbiv`ale2nt70


gibt es in Deiner Familie Psoriasis/Schuppenflechte? Hat Dein Arzt das in Erwägung gezogen?

E.maSx


wurde längere Zeit mit Antibiotika behandelt

Dabei sind Pilzerkrankungen nicht selten.

CwhEarly_!Harxper


Hallo zusammen,

danke schon einmal für die Antworten.

AlsoPsoriasis /Schuppenflechte gibt es bei uns in der Familie oder Verwandschaft nicht. Auch Allergien kommen überhaupt nicht vor.

Der Arzt meinte, dass die Hand aussehe wie noch einer Infektion. Ich dachte erst an Scharlach aber da es nun schon mehrfach aufgetreten ist und ich kein Fieber hatte kann man das wohl ausschließen

@ Emax:

Was sind das dann für Pilzerkrankungen bzw. was könnten es für welche sein und wie stellt man diese dann am Besten fest?

E&m;axx


Was sind das dann für Pilzerkrankungen bzw. was könnten es für welche sein und wie stellt man diese dann am Besten fest?

Welche unter den tausenden möglichen Pilzen das sein können, weiß ich nicht. Das ließe sich (falls es ein Pilz ist) wohl nur durch eine Pilzkultur bestimmen.

Auf den Beipackzetteln der verschiedenen Antibiotika, die ich im Laufe meines Lebens schon zu mir genommen habe, stand meist ein Hinweis auf mögliche Pilzerkrankungen bei längerfristiger Anwendung. Diese Erkrankungen könnten an der Haut an der Zunge oder im Darm auftreten.

Für Pilzerkrankungen an der Haut gibt es rezeptfreie Salben in der Apotheke.

C.harl7y_Ha-rper


Ok, danke vielmals. In dem Fall macht es ja aber wenig Sinn zum Dermatologen zu gehen oder sehe ich das falsch? Kann der derartige Untersuchungen auch machen oder muss ich zu einem gastroenteologen?

EYmax


Ein Dermatologe ist nur für Pilzerkrankungen der Haut zuständig (sofern man diese nicht durch rezeptfreie Mittel selber kurieren kann). Für Pilzerkrankungen im Magen/Darmbereich ist der Gastroenterologe zuständig.

bqm!ed


Hallo,

hört sich irgendwie nach einer Infektion oder nach einer Pilzerkrankung an.

Vielleicht ist bei einer derartigen Situation erstmal ein guter Allgemeinmediziner dran ":/ :-)

Denn Antibiotika begünstigen Pilze, sowie Anti-Pilzcreme die Infektion begünstigen kann ...

lg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH