» »

Insektenstich – Sepsis ? (Foto)

v>eralexin hat die Diskussion gestartet


Halli Hallo,

es geht um Folgendes:

Vor zwei oder drei Tagen hatte ich morgens einen Mückenstich auf meinem rechten Unterarm. Bis dato nichts ungewöhnliches, allerdings konnte ich, da er stark juckte, nicht meine Finger davon lassen und habe daran herum gekratzt. Als ich heute morgen aufgestanden bin, war die Stelle um den Stich sehr rot und was mich am meisten beunruhigte: die Rötung hatte sich ausgebreitet und zwar horizontal, wellenförmig über den Arm (genau da, wo eine Vene verläuft) und am Ende ein wenig hoch Richtung Herz.

Wahrscheinlich hat sich also die Entzündung über die Lymphgefäße oder Venen ausgebreitet. Es ist also noch keine Sepsis, da ich Symptome wie Fieber und die heisse Stelle nicht habe. Ich habe aber Angst, dass es eine werden könnte bzw. wovor ich mehr Angst habe, ist, dass die Wunde irgendwie mit MRSA oder ESBL infizert sein könnte..

Denn: Ich bin auszubildende Krankenschwester und arbeite momentan auf der Infektionsstation. Das ist es, was mir so Sorgen macht. Und jetzt hat kein Arzt mehr auf, aber zum Notarzt will ich deswegen auf keinen Fall, ich versuche Arztbesuche generell zu meiden.

Hat einer von euch schon einmal so etwas ähnliches gehabt? Wie würdet ihr die Stelle beurteilen?

Danke schonmal :-)

Hier ist der Link zu dem Foto: [[http://s14.directupload.net/file/d/3286/ipx34oek_jpg.htm]]

Antworten
vveraNleli7n


Achja, die Stelle um den Stich herum ist etwas geschwollen, aber es tut nichts weh, auch nicht, wenn man drauf drückt.

lFoveVabl2ex<3


Das nächste Mal einfach nicht aufkratzen und nun mal zum Arzt gehen, wenn man sich verrückt man wegen einem Stich ;-)

v:eraxliein


Ich mach mich normalerweise nicht verrückt wegen eines Stiches, aber wenn von diesem Strich ein roter Streifen entlang der Vene den Arm heraufzieht

(was normalerweise für eine Blutvergiftung spricht), darf man ja wohl mal verwundert sein. Erst recht, wenn man jeden Tag mit hoch infektiösen Patienten arbeitet,

bei denen man sich alle möglichen Sachen holen kann.

Insofern halte ich meine Sorge für berechtigt.

Anscheinend hast du das Foto nicht angeschaut.

Ich war auch beim Arzt, aber der war sich nicht sicher, ob es schon ne Sepsis ist, wirkte ziemlich überfordert,

er hat mir erstmal kein Antibiotikum verschrieben, wenn's schlimmer wird, soll

ich ins Krankenhaus gehen..

Naja, das ist halt der Grund, warum ich nie zu einem Arzt gehe..Man kommt genauso schlau raus wie man reingegangen ist..

S1org0enkinxd27


Veralein, nimm erst mal das Antibiotikum und tu dich sorgfältig beobachten. Wenn es nicht besser wird bzw. u dich noch mehr verrückt machst, dann bitte den Arzt darum ein Blutbild zu machen. Und wann es Zeit ist den Notarzt zu rufen, kannst du als Krankenschwester sicher beurteilen. Bis dahin, lehn dich zurück und verushc dich nicht zu sorgen.

(Ein Ratschlag den ich mir grad auch selber geben sollte, ich weiß es ist schwer aber nun ja..)

R`atlosx23


Das ist doch ein ganz normaler aufgekratzter Mückenstich. Hatte ich schon etliche Male. Mein Vater hatte vor kurzem eine böse Blutvergiftung durch eine Wunde, glaub mir das sah GANZ anders aus. Er hatte auch 40° Fieber.

Wegen sowas zum Arzt zu gehen ist übertrieben, wenn es dir so wichtig ist mach es, der wird dir wahrscheinlich fenistil-Gel verschreiben....

Zaapp^erloxtt


Sie war schon beim Arzt und bekommt auch kein Antibiotikum.

Beobachte es und kratze vor allem nicht dran rum, merk dir das fürs nächste Mal. :)z

g aulaxWys


Ich hatte mal etwas ähnliches, auch nach einem Insektenstich, nur war das bei mir viel ärger, richtig stark verfärbt der Vene entlang. War aber auch keine Sepsis. Das kann bei Insektenstichen schon mal vorkommen. Sollte es sich ausbreiten, dann bestünde Gefahr, aber das sieht nur nach einer oberflächlichen Rötung aus.

l6ovea`ble<3


Ich habe mir das Bild schon angeschaut nur erkenne ich kein roten Strich neben der Vene, sondern einfach eine Reizung vom kratzen...Ich finde eben, wenn man mit infektiösen Patienten arbeitet – dies weiß – und sich im Nachhinein verrückt macht, dass etwas passiert ist – kann man leider nicht viel helfen. Dann musst du – wie oben schon geschrieben wurde – ein Blutbild machen lassen.

Wir können hier halt auch keine Diagnosen oder ähnliches stellen – damit du dich dann besser fühlst.

Versuche es einfach ein wenig in Ruhe zu lassen und beobachte es weiter. Wenn du Symptome die auf eine Sepsis hindeuten bekommst, dann gehe ins Krankenhaus wie dein Arzt gesagt hat. Ich kann den Arzt schon verstehen, dass er kein Antibiotikum verschrieben hat – eben da noch keine Symptome bei dir aufgetreten sind.

REatloxs23


Ich finde es sogar gut. Antibiotika wird viel zu schnell für jeden Blödsinn verschrieben. Wenn Symptome wie Fieber auftreten hat die TE noch Zeit genug ins Krankenhaus zu fahren. Da fällt man nicht direkt um. Bei meinem Vater sind zwischen Schnitt und Gang ins Krankenhaus mehrere Tage vergangen nachdem das Fieber so hoch stieg, da muss man echt im Fall der TE nich zuhause hocken und sich wahnsinnig machen.

Ich würde echt drauf wetten das das garnix ist außer nen simpler aufgekratzter Mückenstich. Beobachten und gut ist es.

B4amb+iexne


@ Hallo Veralein @:)

eigentlich kannst du jetzt nur warten, dass dein Immunsysthem mit dem zerkratzten Mückenstich und den Keimen klarkommt. Ich würde ein bewährtes Hausmittel nehmen.

Hast du Honig im Haus? Und Kammillentee? ....und vieleicht die Möglichkeit dir im Garten oder auf ner Wiese ein Blatt vom Spitzwegerich oder Rundwegerich zu pflücken?

Ich würde mir die wunde einige male am Tag mit lauwarmem Kamillentee betupfen (Bisabolol heilt) und das Blatt mit dem Tee spülen, dann trockentupfen und mit nem Klecks Honig (am besten Tannenhonig, aber ein anderer geht auch) bestreichen und auf den Stich legen und irgendwie fixieren. Honig wirkt antiseptisch. Ich weiß nicht wie der Wegerich wirkt. Es geht auch nur mit einem sterilen Verband auf den du ein wenig Honig streichst.

So hat meine Mutter in meiner Kindheit, durch Kratzen vereiterte Mückenstiche bei uns Kindern verarztet.

Wenn du dir von der Arbeit Keime eingefangen hast, weiss ich nicht wie meine obige Empfehlung wirkt. Aber probieren kannst du es allemal.

Gute Besserung und bitte berichte :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH