» »

Hornhaut an den Zehen, geht sowas überhaupt jemals weg und wie?

MjnemNo=sine


Das ist keine Hornhaut, das sind Mosaikwarzen! Daran darfst du nicht herumschneiden,, geh damit zum Hautarzt!

J/ori


Die Bildung von Hornhaut ist eine Schutzreaktion des Körpers auf zuviel Druck. Da hilft nur einerseits den Druck zu nehmen. Deine Schuhe sind scheinbar vorn zu eng. Die Druckstellen sind ja nicht nur am großen Zeh, sondern auch an dem zweiten Zeh (siehe Photo von rechten Fuß).

Abschneiden bringt gar nichts, die Hornhaut wächst nur umso schneller und dicker nach. Männer greifen gern gern zu dieser Brachial-Methode, weil sie keine Geduld haben, sich mit der anderen, langfristig besseren Methode abzumühen.

Die Hornhaut SANFT abrubbeln (nicht zu viel auf einmal) und dann cremen, cremen, cremen. Und das sehr konsequent und regelmäßig. Zu Anfang am besten jeden Morgen und jeden Abend. Es gibt extra Hornhautcremes (meist mit den Wirkstoffen Salicylsäure oder Urea). Und man muss Geduld haben, die Haut braucht Zeit, um sich zu regenerieren.

Wichtig ist, das Cremen dauerhaft fortzuführen, auch wenn sich Besserung einstellt. Die Füße verdienen auch regelmäßige Pflege. Und den Zehen rund um die Zehnägel tut das auch gut, denn auch die sind, wie man auf dem Photo sehen kann, sehr trocken.

XfoXxoXo


Also um eines klarzustellen:

Diese Hornhaut habe ich seit circa 8 Jahren. Die Schuhe die ich damals hatte, habe ich alle nicht mehr. Da gab es inzwischen genug Wechsel. An Schuhen liegt es definitiv nicht. Ich habe auch keine Fußfehlstellung. Außerdem habe ich einen für Männer sehr schmalen Fuß. Oft habe ich beim Schuhkauf das Problem, dass viele Schuhe zu breit für meinen Fuß sind. Was mir aber wichtig ist und worauf ich immer achte ist, dass die Zehen genug Freiheit haben und ich die Zehen im Schuh bewegen kann. Deshalb kann diese Hornhaut nicht wegen meiner Schuhe entstanden sein. Zumal sie seit 8 Jahren besteht, und das auch zu allen Jahreszeiten (im Sommer trage ich je nachdem wie das Wetter es zulässt 2-3 Monate lang fast nur offene Schuhe (Sandalen, Schlappen, Flip Flops). Mir vorzuwerfen dass meine Füße ungepflegt seien ist auch falsch, denn ich wasche sie wie auch den Rest meines Körpers regelmäßig. Das sieht halt nur auf dem Foto nur eklig aus, weil diese Hornhautstelle eben sobald sie nass wird weiß wird und "aufquillt". Und das sieht halt einfach unschön aus und ist auch der Grund dafür, warum ich sie gern weghaben will. Denn ansonsten stört sie mich nicht und ich hab auch keine Schmerzen oder so.

Ich wusste, dass mir hier ein Abrubbeln empfohlen wird. Dazu kann ich gleich sagen: vergisst es! Das hab ich schon versucht. Und es bringt gar nichts, und zudem finde ich das Gefühl beim Abrubbeln mit ner Feile EXTREM unangenehm und ich vertrage es einfach überhaupt nicht. Außerdem tut mir das Abrubbeln weh. Von daher ist das keine Lösung für mich.

Womit ich mich auch nicht abfinden will: wieso müssen andere Leute nichts machen und es reicht völlig aus, wenn sie ihre Füße normal waschen, und sie haben keine Hornhaut? Bei mir war das vor über 8 Jahren auch so!

Euren Antworten nach komme ich zu dem Schluß, dass ich auf ewig diese Stellen abrubbeln und eincremen muss. Weil dieses Problem nie wieder mehr solange ich lebe weg geht. Oder hab ich das jetzt falsch verstanden?

Nochmal: Für mich wäre es extrem wichtig zu erfahren, ob es eine Chance gibt diese Hornhaut ein für alle Male zu beseitigen, oder kann ich das vergessen und muss bis an mein Lebensende Maßnahmen wie Abrubbeln und Eincremen anwenden? Weil genau das ist es, wovor ich mich am meisten fürchte. Wenn ich wüsste, dass die Hornhaut nicht mehr zurückkommen würde, würde ich so ne Aktion für den Zeitraum die sie eben braucht durchziehen, keine Frage (auch wenn ich das Gefühl der Feile beim Abrubbeln auf meiner Haut HASSE und es wiegesagt unerträglich finde).

Die Frage ist aber eben, OB ich sie überhaupt jemals wegkriege, bzw. ob sie nie wieder neu ensteht sobald ich sie mal vollständig beseitigt habe.

Ach ja, wie lange könnte es eurer Einschätzung nach ungefähr dauern, bis ich diese Hornhaut mittels Abrubbeln und Eincremen vollständig wegbekommen würde?

Zum Thema zur Fußpflege: Dazu hat hcolhcsra bereits alles gesagt und es auf den Punkt gebracht. Thema beendet.

myaum\a


@XoXoXo

Euren Antworten nach komme ich zu dem Schluß, dass ich auf ewig diese Stellen abrubbeln und eincremen muss. Weil dieses Problem nie wieder mehr solange ich lebe weg geht. Oder hab ich das jetzt falsch verstanden?

Nein, das sind halt Deine Füße.

Ich wusste, dass mir hier ein Abrubbeln empfohlen wird. Dazu kann ich gleich sagen: vergisst es!

das werde ich gerne tun, denn eigentlichsind mir Deine Hprnhautstellen scheißegal

Du tust keinem nen Gefallen wenn Du abrubbelst, also lauf halt weiter so rum

Zum Thema zur Fußpflege: Dazu hat hcolhcsra bereits alles gesagt und es auf den Punkt gebracht. Thema beendet.

Für mich auch, nur noch eins, es ist unmöglich wie Du auf gutgemeinte Ratschläge reagierst, :(v

Du hast gefragt, wir haben Dir nur Tipps gegeben

M5nem'osine


Nochmal: das sind defintiv Mosaikwarzen, also ab zum Hautarzt!

Ecbbuscxhka


Das sind keine Mosaikwarzen! Die treten nur an der Fußunterseite auf und sehen anders aus...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH