» »

Riesengroßer Mückenstich, ich werde wahnsinnig

CGhmil1ly9x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo :-)

Ich glaube, ich wurde von einer mutierten Mücke ins Knie gestochen. Mein Knie ist extrem geschwollen, ich kann kaum noch die Treppen steigen, weil das Beugen des Knies nicht mehr geht. Zudem ist die Haut total heiß und rot. Der Stich hat etwa einen Durchmesser von 15cm und juckt wie Hölle. Ich werde hier echt wahnsinnig. Gestern Abend war der Stich und die Nacht über war es halbwegs aushaltbar. Seit heute Nachmittag geht gar nichts mehr.

Ausprobiert hab ich Ledum, Fenestil-Gel und Cortison-Creme (2%). Zudem kühle ich immer wieder, da es dann ein bisschen erträglicher.

Was habt ihr für Hausmittel, die gegen solche Riesenmückenstiche helfen? Ich hab keine Ahnung, wie ich die Nacht überstehen soll, denn es juckt wirklich bestialisch {:(

Antworten
WVa<teFr4lix2


Mit so einem Riesenstich würd ich mal zum Arzt gehen. Vielleicht is das ne Allergie? ":/

J$ohahnlnax84


Coolpack in ein dünnes saubes Tuch und drauflegen und morgen ab zum Arzt.

Die Kälte lindert den Juckreiz.

wualdShunxd


ich selber hatte schon mal essigsäure genommen, weil ich das jucken auch nicht aushalten kann. aber nicht empfehlenswert.ich kratz mich auch immer tod, kannst es ja mal mit eis versuchen, damit geht auch die schwellung zurück. aber bei der grösse, solltest du mal einen hautarzt aufsuchen und nicht lange experimentieren, vielleicht hast du eine allergie entwickelt gegen mückenstiche

C/hilDlyx93


Ja, genau, die Kälte ist wirklich gut :)^ . Bin am Dauerkühlen^^

Meint ihr wirklich, dass ich damit zum Arzt soll? Letztes Jahr hatte ich einen ähnlichen Stich am Ellenbogen, da war dann der ganze Oberarm dick. Da bin ich auch zum Arzt gegangen und die gute Frau hat mich nur angeschaut und war ziemlich irritiert, dass ich damit zum Arzt gegangen bin. Gemacht hat sie nichts, auch nichts verschrieben. Nach einer Woche war es dann auch weg. Allerdings war da der Juckreiz nicht so schlimm wie jetzt.

C`hillNy9x3


Ach ja, sie meinte damals, dass die Mücke wohl auf einer verseuchten Stelle (Insektenschutzmittel, Dünger,...) gesessen hat, bevor sie mich gestochen hat. Ich denke, dieses Mal ist es wohl ähnlich, denn am Freitag wurde ich auch gestochen und das war lange nicht so schlimm ":/ Oder es ist eine andere Mückenart?

Cxor?nelaia59


Ich tippe darauf, daß dich keine Mücke, sondern eine Pferdebremse gestochen hat. Ich hatte vor ca. 2 Wochen dieses zweifelhafte Vergnügen, aber die Stiche von denen kenne ich schon von früher. Damit hat man ca. eine Woche lang Spaß, und daß sich ein Riesenflatschen von 15 cm bildet, ist auch nicht ungewöhnlich. Was mir hilft, ist Soventol mit Hydrocortison, nicht das normale Soventol.

J[ohaqnnaR84


Ich war im April wegen sowas beim Arzt und habe sofort ein Antitbiotikum bekommen. Der Stich war am Fußgelenk und am viertel Tag war mein ganzes Bein bis zum Knie joch geschwollen.

Mach dir keinen Kopf, mit sowas bist du beim Arzt absolut richtig. @:)

JDohaYnna8x4


viertel=vierten

joch= hoch

Ich sollte nicht so schnell schreiben :D

wwald hund


solltest du einen allergie haben, könnte ja sein, wenn du es früher nicht hattest. dann änder doch mitte mal deine essgewohnheiten, indem du lebensmittel mit aspartam und jodsalz weglässt. was meinst du woher unsere allergien kommen?

guter tipp, google mal. lg. ;-)

Iysabexll


waldhund

Und was hat das jetzt mit einer Allergie/Überempfindlichkeit auf Mückenstiche und Co. zu tun?

Chilly93

Zum Arzt gehen kann auf keinen Fall schaden ;-).

Aber ich kenne solche Überreaktionen auch von meiner Tochter. Bei ihr war nach einem Wespenstich der ganze Unterarm geschwollen. Der Arzt meinte nur, dass dies eben eine Überempfindlichkeit, aber keine Allergie sei, da es sonst noch andere Symptome gegeben hätte.

Ich selber reagiere auf Mückenstiche auch mit großen Quaddeln (nicht sooo groß, aber mir reicht's ;-)), vor allem gehen die dann erst mal nach bis zu einer Stunde elendigen Juckens weg und tauchen ein/zwei Tage später nochmal auf! :-o ":/

Aber so schlimm wie Du hatte ich es auch noch nicht.... :°_ :)*

t4aQtxua


Gerade wenn der Stich in Gelenknähe ist, wäre ein Arztbesuch sinnig, wenn es morgen nicht besser ist.

Ich habe mal zwei Wochen eine Schiene tragen müssen, weil durch eine Reaktion auf einen Stick der Gelenkknorpel (?) glaube ich... ist lange her.... aufgeweicht war. Da war mein Bein aber auch fast doppelt so dick, wie normal.

Falls du hast, wären Umschläge mit essigsauer Tonerde gut – das sind so eine Art Tabletten, die man in Wasser löst.

uSpexla


In der Apotheke ein rezeptfreies Antihistamin besorgen. Ich hab immer eins daheim, weil ich manchmal ähnlich reagiere. Hilft super.

N8ordsZte{rn7x5


Hallo Chilli93 *:) ,

ich war kürzlich auch wegen Mückenstichen beim Arzt – ja, klingt erst mal total übertrieben |-o , aber ich hatte ca. 15 Stück, davon waren 2 riesig (etwa wie meine Handfläche), rot, heiß und taten ziemlich weh. Ich war auch hingegangen um auszuschließen, dass der Stich mit irgendwas fiesem infiziert ist, aber da hat mich der Arzt beruhigen können.

Er hat nur kurz draufgeschaut und gleich gesagt, dass Cremes allein da nicht mehr viel bringen. Er hat mir für 3 Tage Cortison-Tabletten verschrieben. Außerdem: kühlen und evtl. eine Allergie-Tablette (die gegen Heuschnupfen) nehmen ….. Tatsächlich war’s damit ziemlich schnell besser.

(ich weiß, Du hattest nach Hausmitteln gefragt - aber außer Kühlen wüßte ich da jetzt auch nichts)

s%onn=enbxlume7


Bei mir ist mal ein Stich so groß geworden. Bin dann am dritten Tag zum Arzt. Der sagte dann fröhlich, legen sie sich mal hin, wir betäuben das wörtlich und holen den Stachel raus. Da hab ich blöd geguckt. War aber nicht schlimm. Hab dann auch ab bekommen und nach ein paar tagen wäre wieder gut.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH