» »

Wie heilt die Wunde am besten?

S!unflo9wer_x73


Klar...

COouga)r7x1


Na ja, soweit würde ich nun nicht wirklich gehen, zu sagen, wenn man will kann man alles als selbstverschuldet auslegen.

Wie alles halt eine Auslegungs-und Verständnisssache! ]:D

Wenn z.B. der Arzt bei einer OP Mist baut, ist dann der Patient auch wieder Schuld? Nein nein, so einfach ist das dann nun auch wieder nicht. Ich meinte ja auch nur, dass der Arzt ja nicht unbedingt schreiben muss, Patient hat sich selbst verstümmelt und deshalb soll er nun auch zahlen, obwohl es andererseits bei manchen schon mal angebracht wäre! ;-D

"Dummheit" muss bestraft werden und in diesem Fall glaube ich, ist der TE gestraft genug.

JGonasxK84


Vielleicht hat da jemand zu sehr den Aspekt der Selbstverschuldung im Hinterkopf.

Ich war halt ehrlich und hab die Geschichte so aufgetischt, wie sie der Wahrheit entspricht. Der Arzt sagte, ob es verbrannt, verätzt, vergiftet oder was auch immer ist, könne er eh nicht sehen (also woher es kommt). Beim nächsten kann ich ja lügen ???

Gut, werde morgen sofort noch zu einem 2ten gehen. Aber ihr sagt ich soll diesmal speziell zu einen Chirurgen, keinem Hautarzt??

EbhemalSiger Nut|zer s(#3257x31)


Ein Hautarzt ist bei sowas eher nicht der Ansprechpartner, sowas ist für mich was chirurgisches ...

S~unfRlower_73


Ich würde definitiv auch zum Chirurgen raten! Und weiterhin ehrlich bleiben, ist ggf. nicht unwichtig für die Behandlung.

Ceougoarm7x1


Genau :)^ , aber bitte trotzdem bei der Wahrheit bleiben.

J`onIasKx84


So, wollte euch mal schreiben, was der Chirurg gesagt hat:

Er meinte, die Wunde "granuliert" gerade, was auch immer das heißen mag.

Das Fibrin möchte er nicht chirurgisch entfernen, da es weich ist und sich beim Pflasterwechsel licht entfernen läst. Er hat mir eine silberhaltige Salbenkompresse "Atrauman" mitgegeben, die ich immer draufmachen soll.

Jedenfalls hat er das ganze nicht so kritisch gesehen wie der Hautarzt und meinte, das heilt schon wieder, dauert bloß noch 2-3 Wochen.

E`hema`liger N^utzer (#325(73x1)


Granuliert heißt es bildet sich neues Gewebe ...

c6hnop_f


Jonas, mich würde interessieren, was du dir da für eine Creme draufgeschmiert hast, welche dir dein Muttermal, ich nenns mal weggeätzt, hat? Wo hast du sowas her?

_MBl`izzax_


Wo hast du sowas her?

Das kann man sicher im Internet bestellen, siehe hier:

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/233641/]]

Ich finde die Idee auch sehr gruselig und leichtsinnig, mit solchen Mittelchen selbst an Muttermalen herumzuexperimentieren.

Ich habe sehr viele kleine Muttermale und das Dysplastische Naevus-Syndrom. Mir wurden bisher rund 20 auffällige Muttermale bzw Leberflecken beim Hautarzt und in einer Hautklinik entfernt, einige waren schon grenzwertig verändert. Ich kann daher nur sagen, dass eine Entfernung immer in die Hände von Ärzten gehört.

Dem TE gute Besserung :)*

cjhnopxf


Und sowas ist frei erhältlich? :-o Unglaublich. Dem TE ist ja hoffentlich bewusst, wie leichtsinnig dass das war.

GLrottxig


Wenn das Gewebe nekrotisch ist, dann Maden drauf ]:D . Ansonsten hat Zinksalbe eine sehr gute Wundheilung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH