» »

Nur Wimpern fallen aus - Ursache/Erfahrungen?

sYmil%e-4-xme hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Med'ler :-)

Die 16jährige Tochter meines Lebensgefährten hat seit kurzem folgendes Problem: Ihr fallen die Wimpern ganz plötzlich aus. Beim Abschminken sind ihr vor einigen Tagen 10 Wimpern auf einmal ausgefallen. Bisher hat sie sich täglich die Wimpern getuscht, verzichtet momentan aber darauf.

Beide Augen sind betroffen und an beiden Augen gibt es kleine kahle Stellen.

Sie hat einen vor kurzem diagnostizierten hochgradigen Eisenmangel, der mit Tabletten behandelt wird. Die Frauenärztin hat die Hormone getestet und hat daraufhin die Pille umgestellt, von der Asumate auf die anti-androgene Maxim. Ob tatsächlich Auffälligkeiten bei den Hormonen bestanden ist unklar. Sie hat die Pille verschrieben, weil sie gut für Haut und Haar sein soll.

Sie hat auch Neurodermitis und wird mit kortisonhaltigen Cremes behandelt, die sie auch regelmäßig anwendet.

Ich selber habe androgenetische Alopezie und hab mich schon viel mit Haarausfall beschäftigt. Ich hab natürlich direkt an Alopecia Areata o.ä. gedacht, weil die Stelle so ungewöhnlich ist und die Symptome so plötzlich kamen bzw es schon kleine kahle Stellen gibt.

Ansonsten leidet sie an keinem auffälligen Haarausfall.

Hat vielleicht jemand eine Idee, was die Ursache sein könnte? Ein Besuch beim Hautarzt wird noch gemacht. Oder hat jemand vielleicht selbst mal solche Symptome gehabt?

Freu mich über jeden Tipp @:)

Antworten
SItell0a80


Die Frauenärztin hat die Hormone getestet und hat daraufhin die Pille umgestellt, von der Asumate auf die anti-androgene Maxim. Ob tatsächlich Auffälligkeiten bei den Hormonen bestanden ist unklar. Sie hat die Pille verschrieben, weil sie gut für Haut und Haar sein soll.

Sie hat auch Neurodermitis und wird mit kortisonhaltigen Cremes behandelt, die sie auch regelmäßig anwendet.

Zunächst mal ist ein Hormonstatus unter der Pille nicht grad besonders aussagekräftig. Die Maxim als Hautpille trocknet die Haut (am ganzen Körper) aus. Das kann in der Kombination mit Neurodermitis eher kontraproduktiv sein.

Ich würd für das Problem mit den Wimpern jetzte eher den Eisenmangel (oder vielleicht auch die Wimperntusche) als Verursacher sehen. Wenn der Eisenmangel so schlimm war, wären vielleicht Eiseninfusionen hiflreicher als Tabletten, da dauert es doch recht lange, bis der Wert wieder halbwegs normal ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH