» »

Juckende Kopfhaut mit Lavaerde und Apfelessig beseitigen?

d,3ztkr:0(y3d


Danke für die Mühe!

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man sich mit Eigelb den Kopf waschen kann.

Aber vielleicht werde ich das mal probieren.

Gestern habe ich totes Meersalz Shampoo benutzt. Dieses habe ich stark mit Wasser verdünnt und auch schnell wieder ausgewaschen. Klar, meine Haare sind nicht sonderlich sauber geworden, doch trotz allerdem muss ich mein Kopf irgendwie sauber bekommen, weil sich bei längerem waschen irgendwie Schuppen bilden.

Naja, durch Kamille hat sich der Zustand schon halbwegs verbessert. Die Haare fallen trotz allerdem noch weiterhin aus, da wahrscheinlich noch trockene stellen vorhanden sind. Man merkt halt noch das es brennt.

Ich hoffe auf eine Besserung. Wie auch immer ich das anstelle.

d03zltAr0yx3d


Achso habe vergessen zu erwähnen, dass dieses bisschen Shampoo wieder alles schlimmer gemacht hat.

Diese Jucken usw. wünsche ich Niemandem.

d53gztr0yF3xd


Hat Jemand Erfahrung mit dem Stiefel Physiogel Shampoo gesammelt?

Das soll ja angeblich für trockene, gereizte und juckende Kopfhaut sein.

Ich habe gelesen, dass manche sogar bei Schuppenflechte mit diesem Shampoo klar gekommen sind.

Und ich habe noch nichtmal Schuppenflechte. Ich bin im Winter jede zwei Tage ins Solarium gegangen, hatte mein Kopf beim Schlafen direkt neben der Heizung und habe Schauma mit den härtesten Tensiden überhaupt benutzt. Da kommt die trockene Kopfhaut her.

MXanaonx43


Das Shampoo "Physiogel" hat mir sehr gut getan.

Fettet Deine Kopfhaut denn?

Bei mir nämlich nicht; ich brauche 1 Woche keine Haare waschen und sie sind immer noch nicht fettig...

Geht nat. nicht denn Haare verschmutzen ja auch von aussen.

Aber ich wasche sie so selten wie möglich.

M`aRnonx43


Und: Vorsicht mit der Sonne!!!

Sonne schwächt die natürliche Hautbarriere.

Wenn die geschädigt ist sind Deine Symptome passend.

Am besten nicht oft waschen; ich persönlich würde keine Heilerde benutzen da mit dieser ja ein mechanischer Reiz verbunden ist.

Was ich gemacht habe: über Nacht ein gutes Olivenöl auftragen; trockene Haut nimmt einen großen Teil davon sogar auf. Das wirkte bei mir immer sehr gut und die Haut konnte sich beruhigen.

Aber bitte nicht oft waschen; viele Hautprobleme entstehen weil wir uns zuviel und zu gründlich waschen!

N5alax85


Ich hab auch oft fieses Kopfjucken wo ich mich dann blutig kratze :-(

Ich hab einen eindeutigen Zusammenhang zu meiner Histaminintoleranz festhestellt. Denn besonders nach Wein und Fertiggerichten wirds wirklich schlimm.

Ausserdem vertrage ich saemtliche Sulfate in Shampoos nicht..

Vom Hautarzt hab ich jetzt erstmal ein hyperallergen Shampoo bekommen (Rausch Herzsamen) und wenns doch mal schlimm ist spuel ich nur mit Kamillentee. Ich hab eher trockenes Haar und somit keine Probleme was das fetten angeht. Wenn doch mal zuviel Talg vorhanden ist tuts ein Spritzer Zitrone.

Weil du das Solarium angesprochen hast: Hat der Hautarzt auf Pilze getestet?

d*3ztWr0y3xd


sorry fuer die art wie ich jetzt schreibe, da ich mit dem handy schreibe. auf pilze wurde mein kopf nicht direkt getestet, weil nichts auf meiner kopfhaut zu sehen ist. Mein kopf schuppte schon immer und war schon immer etwas trocken. Ich habe auch ein anti schuppen shampoo bekommen was clotrimazol enthaelt (gegen pilze). Ich benutzte das shampoo nach anweisung des arztes einen monat lang. Mir fielen die haare aus, es brannte und juckte und hatte richtig weisse klumpen auf dem kopf. Ich setzte das zeug dann ab wobei sich dann der zustand verbessert hat da das shampoo einfach muell war. Ich und mein bruder bekommen fettige haare und schuppen wenn wir unsere haare mehrere tage nicht waschen. Das einzige was mir bis jetzt geholfen hat ist eine kamillenspuelung. Mein kopf fuehlt sich nur noch etwas gereizt an und juckt manchmal am vorderkopf.da ich einen niedrigen blutdruck hab ich sehr wenig durst. Ich versuche am tag 2 liter wasser zu trinken. Ich habe mir physiogel gekauft und werde das heute ausprobieren.ich hoffe, dass es mir hilft. Die eine aerztin meinte wenn die haut sich nicht wohl fuehlt dann fallen mehr haare aus als sonst. Ich habe zwar nach 10 monaten alle haare auf dem kopf, doch trotz allerdem moechte ich gesund werden. Ich versuche auch fertiggerichte sowie milch und weizenmehl zu vermeiden. Ich esse bananen, aepfel, kiwi, paprika usw. Aber glaube nicht das es an der ernaehrung liegt. Eine gesunde ernaehrung hilft wahrscheinlich mehr und traegt zur heilung bei.

N(alia8x5


Der Begriff "gesunde Ernährung" ist halt bei jedem was anderes. Milch und Weizenmehl muss man nur meiden wenn man es nicht verträgt (Milchprodukte gänzich zu meiden ist wieder garnicht empfehlenswert). Tomaten sind gesund, für jemanden mit Histaminunveträglichkeit aber wieder sehr schlecht ;-)

Schreib vielleicht mal ein Tagebuch was du isst und welche Produkte du verwendet hast. Vielleicht wird dann klarer woran es liegt.

d43z7tr0xy3d


manon43 meine haut ist auch ehr trocken bis zu normal. Was fuer ein hauttyp? Ich bin eher einer heller hauttyp und sehe manchmal im gesicht ziemlich blass aus.

dN3ztr)0y3xd


woran merke ich denn das ich etwas nicht vertrage? Wenn ich weissbrot esse wo milch und weizenmehl drin ist kriege ich keine probleme mit dem magen. Oder spuert man das direkt auf der kopfhaut?

dG3ztrx0y3d


nach der benutzung von heilerde spuere ich danach ein brennen. Werde das auch nicht mehr nehmen. Ausserdem macht es die haare nicht sauber.

CMaream`ala


Der Bekannte von mir mit der Weizen- und Milchallergie spürte das auch nicht im Magen, nur auf der Haut. Angefangen hat es bei ihm auf dem Kopf und dann auch an anderen Hautstellen. Ist immer unterschiedlich. Bei ihm war die Kopfhaut auch trocken mit Schuppen befallen und nicht fettig. Allerdings vertrug er weiterhin Shampoos. Er benutzte duftstofffreie aus dem Bioladen, Reformhaus mit Zuckertensiden.

Es ist nicht so leicht allergische Reaktionen herauszufinden. Es kann bei dir auch ein Pilz von der Sonnenbank sein, eine allergische Reaktion auf irgendwelche Inhaltsstoffe aus dem Shampoo. Man kann nur testen oder weglassen und sehen was passiert.

d73ztrK0y3xd


hab ebend das physiogel verduennt angewendet. Lasse meine haare lufttrocknen und schaue mal was passiert.

d/3ztr\0y3xd


So Haare sind jetzt denke ich mal langsam trocken. Vorhin hats etwas gebrannt, doch das hat sich jetzt reduziert. Mein Kopf fühlt sich auch ganz gut an.Als würder atmen. Man merkt das der jetzt Jucken möchte, doch kommt der nicht ganz zum Vorschein. Wenigstens für heute ist erstmal Schluss mit dem Jucken. :[]

dq3zt9r0%y3xd


Kann sich das durch das Shampoo denn verbessern? Und wie oft soll man das anwenden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH