» »

Pityriasis versicolor (Kleienpilzflechte)

SkchneJcoke!917 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Hat jemand Erfahrung mit der Pilzflechte?

Bei mir fing das vor ca. 7 Jahren mit weißen Flecken auf dem Arm an. Jetzt Kopfhautjucken und Schuppenbildung mitzu.

Mein Arzt verschreibt mir Shampoos, gegen den Pilz, der wohl auf der Kopfhaut liegt.

Aber richtig geholfen hat keins der Mittel.

Besonders schlimm wird der Pilz, wenn man in der Sonne ist....

Habt Ihr Erfahrungen mit der Pilzflechte gemacht? Und welche Mittel helfen wirklich?

Kann es sein das eine Schilddrüsenüberfunktion dafür verantwortlich ist? ":/

Antworten
v>ane;nnxa


Hallo Schnecke917,

Ich hab das Problem auch seit diesem Sommer!

Mein Hautarzt hatte mir Ducary Kerulal P,oder wie das Zeug heißt. Hat aber nix gebracht,hab die Flecken wieder bekommen,dass weiß ich,weil ich immer schön ins Solarium gegangen bin,damit die anderen Flecken,also die ich vor hatte, wieder braun werden!

Ich versuche es jetzt mit leicht verdünntem Apfelessig,dass soll vorbeugend gegen die Pilze sein und sie irgendwie an der Ausarbeitung hindern,mal sehen ob es klappt....

Grüße :)

aiganes


Eigentlich wird der Pilz in der Sonne nur besser sichtbar, da die betroffenen Stellen nicht bräunen.

Laß mal Deinen Selenspiegel testen.

SwchnBec7k|e917


@ vannena:

das mit dem Essig habe ich auch schon mal gehört. Aber noch nicht ausprobiert. Was im Moment hilft ist das Kelulal Shampoo, damit die betroffenen Stellen einseifen und einwirken lassen. Außerdem verwende ich kaum körpercreme, da Fett wohl der Pilz liebt. Und die Wäsche wird zusätzlich mit Hygienespülung gewaschen.

Viel Glück mit dem Apfelessig.. Ich werde ich auch mal ausprobieren!

JjohaEnnax84


Ich hatte das vor 4 Jahren schon mal, habs mit Antibiotikum zum Einnehmen, alkoholischer Lösung zum Einreiben und einem speziellen Shampoo aber wegbekommen.

Jetzt ist es allerdings wieder da, hab aber keine Muße zum Arzt zu gehen.

|-o

v>ankenna


Also mit Essig hat es bei mir nicht geklappt! :-|

Jetzt habe ich meine Pille abgesetzt, weil ich gehört bzw in verschiedenen Foren gelesen habe,dass diese Hormonschleudern ein Pilzbefall begünstigen kann.

Vielleicht klappt es ja.

Ich habe noch Hoffnung!!!!

Denn ich kämpfe schon seit 2 Jahren damit >:(

J;ohaCnWna84


Ich war eben mit meinem Kind beim Hautarzt deswegen und wir haben Epi-Pevaryl Lösung bekommen. Kennt das hier jemand und hats schon probiert?

Das ist total blöd in der Anwendung, abends duschen und auf die feuchte Haut und Kopfhaut auftragen und über Nacht drauf lassen?! ":/

Und den Spaß 6 Tage lang.

Ich werde berichten. 8-)

B(elinxda1


Hallo,

vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, wenn es der Hautarzt schon nicht kann.

Wie erkenne ich den Unterschied, ob es sich bei weißen Flecken im Gesicht um Pilz oder um Sonnenschäden handelt?

Lt. Arzt soll ich erstmal weiter munter eincremen….wochenlang mit einer Pilzcreme - kann das gut sein?

Und bei Sonnenschäden könnte man ja eh nichts machen.

Habe vor drei Jahren ein TCA Peeling gemacht und mich seitdem nicht mehr mit dem Gesicht in die Sonne geknallt.

Klar dieser Sommer war schon nicht ohne –draussen war ich natürlich schon.

Bin wirklich am verzweifeln… :-(

S#chneUckre+917


Hallo, bei mir ist der Pilz schon wieder da und nichts hilft. Ich habe Corttison Tabletten und Schäum bekommen und mir Shampoo von Eucerin geholt. Nichts hilft und ich habe ständig

Pickel aufm Kopf. Ich habe sogar schon überlegt, ob ich mir event. von meinem Kater Milben oder so eingefangen

habe. Habt Ihr noch eine Idee?

bXelan/tisx11


habt ihr vielleicht bilder von euren "weißen flecken" auf dem arm? ich hab sowas auch und bilde mir da schon so einiges ein

b=lackh>eartfedq\ueen


Ich habe den Pilz schon seit fast 10 Jahren immer mal wieder. Hauptsächlich im Sommer.

Ich hab schon so gut wie alles ausprobiert, aber dauerhaft weg bekomme ich ihn nie..

Was bei mir hilft: 1-3 Mal wöchentlich meine Haare und meinen Körper mit Ketoconazol-haltigem Shampoo einseifen.. Gibt es rezeptfrei in der Apotheke.

Ansonsten helfen bei mir Itraconazol-Kapseln (ein systemisches Antimykotikum) noch sehr effektiv. Blöderweise soll man die nicht langfristig einnehmen und verschreibungspflichtig sind sie auch.

Damit bekomme ich den Pilz jedenfalls effektiv ausgerottet, bis er dann zweidrei Monate später zurück ist. Und ich bin echt nicht willens mir einige Male im Jahr Itraconazol einzuwerfen..

Ich fahre ganz gut mit Ketoconazol-Shampoo.. So halten sich die weißen Flecken wenigstens in Grenzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH