» »

Unerklärlicher Haarausfall seit über 1 Jahr, Kopfhautpilz?

F8loccke9x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben!

Ich bin mit meiner Kraft am Ende. Ich habe seit über 4 Jahren immer wieder mit Haarausfall zu kämpfen. Meistens waren es hormonelle Sachen (wegen den sch*** Pillen, vor allem Valette) die das ganze Chaos ausgelöst haben, bis mir die Pille Diane 35 gegen den elenden Haarausfall geholfen hat. Dann war 2 Jahre Ruhe und plötzlich nach dem Absetzen letztes Jahr im Frühling gings wieder los. Habe dann daraufhin wieder die Diane 35 genommen, aber diesmal hat sie nicht gegen den Haarausfall geholfen. Ich hatte das Gefühl es wurde in den einwöchigen Pausen besser, also habe ich abgesetzt und mir geschworen NIE WIEDER diese Hormone zu nehmen!! (hatte auch viele andere kleine Beschwerden)

Nun bin ich fast 5 Monate ohne Pille, die Periode kommt nun halbswegs regelmäßig, Hormonstatus ist super, Schilddrüse ist in Ordnung, Eisenwert und alles andere auch!

Nur der Haarausfall wird immer schlimmer! Habe eben Haare gewaschen und 310 Haare nur beim Waschen und Kämmen verloren :°( Und morgens beim Kämmen immer so um die 40-70. :°( Und das schon seit über einem Jahr wieder!

Ich habe schon viel viel dünnere Haare, aber Gott sei Dank keine kahlen Stellen. Ich war schon bei allen Ärzten und keiner kann mir helfen! Es ist immer alles in Ordnung, auch die Hormone, und keiner kann sich den Haarausfall erklären.

Ich habe mich schon fast daran gewöhnt, die Hände beim Waschen voll mit Haaren zu haben, das Sieb voll mit Haaren zu haben und immer vollgehaart zu sein. Es ist schrecklich. Aber heute wars wieder ganz schlimm und die Angst, irgendwann mal eine Glatze zu haben oder nur Fusseln am Kopf, ist heute wieder extrem durchgekommen.

ABER lange Rede kurzer Sinn: Es gibt eine einzige Sache, die ich noch als Ursache in Betracht ziehe : Und zwar habe ich in den letzten Monaten gemerkt, dass ich öfter mal Kopfhautjucken habe. Wenn ich kratze, habe ich immer einen weißen Belag unter den Fingernägeln. Auch habe ich ein bisschen Schuppen an manchen Stellen. Gerötet ist die Kopfhaut laut meinem Freund nicht.... kann es sein, dass das ein Pilz ist? Kann sowas auch Haarausfall auslösen?

Ich habe einen Termin bei meiner Hautärztin, aber erst Anfang Oktober, und der Haarausfall wird immer schlimmer :°(

Meint ihr ich kann mir einfach ein spezielles Shampoo gegen Pilz aus der Apotheke holen und selnsgt testen, oder lieber abwarten?

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH