» »

Ständig eingerissene Mundwinkel und jetzt auch noch die Hände

Ltucy#89 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein erstes Problem ist in den letzten Monaten/Jahren immer schlimmer geworden, ich habe andauernd eingerissene Mundwinkel. Manchmal, so 3-4 mal im Jahr, entzündet sich einer auch, dann schmerzt es noch mehr und einer meiner Lymphknoten wird dick. Meitens passiert das zeitgleich mit einer Erkältung o.Ä. und gerne mal im Urlaub.

Jetzt bin ich grad im Urlaub und natürlich direkt am ersten Tag, Mundwinkel eingerissen und entzündet. Ich hab fleißig gecremt und es ist jetzt auch wieder ok. Leider knibbel ich auch zu viel dran rum :-/

So, dann vor 5 tagen haben meine Hände nachts plötzlich sehr gejuckt. Es war nur eine nacht. Hab danach nicht mehr dran gedacht und auch nix gesehen. Heute stelle ich fest, dass meine linke Handinnenfläche sich ein wenig auflöst... also wie bei starkem Sonnenbrand, die Haut ist ganz schorfig und das an vielen Stellen, auch an den Fingern. Rechts ist es auch, aber nur ganz schwach.

Vor 3-4 Wochen hatte ich Fußpilz, den ich ordnungsgemäß behandelt habe, es war das erste mal, obwohl ich Schwimmerin bin. Nun habe ich Angst, dass das auf den Händen auch der Pilz ist. Wobei nichts rot ist, und Juckreiz halt nur eine Nacht. Auch keine Bläschen.

Steht das in Zusammenhang mit den Munwinkeln? Kommt das vlt vom vielen schwimmen? Es nervt langsam...

LG

PS: War beim hautarzt vor einigen Monaten der die Mundwinkel auf einen Pilz untersuchte, da war nix.

Antworten
H.oneyX91_m0itl_Mlini13


Eisenmangel verursacht auch eingerissene Mundwinkel, hast du mal Blut nehmen lassen? @:)

N^ansni77


Eingerissene Mundwinkel und stellenweise trockene, schuppige Haut, hatte ich auch als meine Schilddrüse schlecht eingestellt war.

Könnte also auch daher kommen. Ein Blutbild machen wäre in jedem Fall nicht schlecht.

LFucy8x9


Im Winter ist es nich viel extremer. Ich habe wohl sehr trockene Haut und ich creme mich wenig ein.

Eisenmangel habe ich nicht mehr, da ich Tabletten nehme, seit mehreren Jahren schon.

Schilddrüse war vor einem jahr grenzwertig zur Unterfunktion, meine Mutter hat Hashimoto. Passenderweise sollen diese Werte nächsten Monat überprüft werden.

Ich habe dieses Jahr sehr viel trainiert und seitdem ist es richtig schlimm. Also entweder ich hab einfach verdammt trockene Haut oder es ist wirklich die Schilddrüse.

DN.orAis Lx.


Ich vertrage fast keine Zahncreme , die sind alle zu scharf . Ich hatte oft gerötete Mundwinkel . Nach vielen Versuchen bin ich bei Elmex Junior gelandet.

Seit ein paar Wochen weiß ich das ich auf Perubalsam allergisch reagiere . Habe Hautausschläge an den Händen die später schuppig werden . Dabei fallen Hautstückchen ab . Eine Besserung habe ich seitdem ich anderes Waschpulver benutze.

COaoimAhxe


Mir hat mal jemand gesagt, die eingerissenen Mundwinkel kämen von Vitamin B12-Mangel. Darauf habe ich dann geachtet und seit dem hatte ich es nie wieder.

L}uAcy8x9


Vitamin B Präparate hab ich schon probiert, erfolglos.

Zahnpasta ist interessant, wobei ich seit Jahren die gleichen benutze und das Problem sich jetzt drastisch verschlechtert hat. ich bin gespannt was die Schilddrüsenuntersuchung zeigt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH