» »

Röschenflechte seit 2½ Jahren

Clegllxys hat die Diskussion gestartet


Seit 2 1/2 plagt mich nun die Röschenflechte. Vorrangig am Bauch und Rücken, teils bis hoch in den Nacken und in die Armbeugen. Hautproben wurde bereits entommen im Januar 2011, wo der Arzt mir sagte, dass es Röschenflechte sei. Er verschrieb mir eine Salbe die nix brachte. Seitdem kratz ich mich Regelmässig blutig. Teils sind unschöne Narben zurück geblieben und es hört nicht auf. Weder Ölbäder, noch keine Enge Kleidung, keine Neue kleidung, Salben, Kein sport (habe 2 Monate meinen Sport ausgesetzt) oder Salzbäder. Absolut nix, auch bisher nix wie Weihrauchöl usw. Das interessiert die Flechte wenig. sie wuchter fleissig vor sich hin und lässt sich von sowa sgarnicht beeindrucken. Manchmal mehr, manchmal weniger aber permanent ist sie immer da.

Seit 2 Jahren war ich nichtmehr schwimmen weils einfach hässlig aussieht und ich mich etwas dafür schäme, denn leute die nicht wissen was es ist, denken es sei irgendwas ansteckendes. Vor meinem Freund schäm ich mich auch teils etwas, wenn es schlimmer wird, obwohl ihn das nich stört wie er immer sagt. Trotzdem ist es mir unangenehm. Knappe Kleidung die solche Flechtenstelle entblössen hab ich auch nichtmehr seitdem getragen.

Es juckt andauernd, sieht echt s***isse aus und hinterlässt manchmal narben und monatelang noch diese Flecken. Mittlerweile bin ich 19.

Kennt irgendjemand noch irgendwelche tipps oder mittelchen die bei Ihm geholfen haben? Ich will das nicht noch länger mit mir rumtragen... :-/

Antworten
L(ola2=010


Leider muss ich sagen, dass ich eine sehr starke Röschenflecht mit 20 Jahren hatte und leider ist es auch so, dass ich sie jetzt in einer abgeschwächten Form, mit 29 Jahren immer noch habe. Geholfen hat nichts, mit Cortisoncreme, gehen die Ekzeme schneller weg...aber das wars auch schon. Ich hab zum Glück nur ca. 3-4 Flechten gleichzeitig, diese vergehen nach mehreren Wochen und es entstehen dann schon neue Ekzeme...kein Arzt weiß was dazu. Geh doch mal in ne Uniklinik...wer weiß, vielleicht haben die da mehr Erfahrung damit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH