» »

Zehnagel verletzt, jetzt eingewachsen und stark entzündet

j#us_t_l\ookSing?


Das mit der OP bei vollem Bewusstsein kann ich sehr gut verstehen, das stelle ich mir auch extrem unangenehm vor.

Ich denke das Jucken ist üblich, meist so bei heilenden Wunden.

Hoffe es passt jetzt alles, ich wünsche dir gute Genesung. :)*

N9emesNis0x9


Also ich habe jetzt höllische Schmerzen, am OP-Abend ging es eig., dann wachte ich in der Nacht mit starken Schmerzen auf, nahm also eine Ibuprofen 600 und schlief dann durch. Der nächste Tag wurde von ziemlich störenden Schmerzen begleitet, aber mit Ibu in regelmäßigen Abständen ging es. Heute Nacht wachte ich wieder um 4 Uhr unter heftigen Schmerzen auf. Also wieder Ibuprofen 600 und ich schlief bis um 7:30, um 8:30 hatte ich ein Termin beim Chirurgen. Dort wurde der Verband gewechselt. Alles klebte höllisch wegen dem ganzen Blut, aber es tat bei weitem nicht so weh, wie erwartet. Heute gings zum Gebburtstag von meinem Opa, 2 mal 1,5h Autofahrt, ich wollte mit, es war die Hölle. Seit dem habe ich aller heftigste Schmerzen, kann kaum laufen und als ich es tat, wurde mir leicht schwummrig... Jetzt zu Hause ne Ibuprofen 800!!! reingehauen, damit gehts jetzt eig. schmerzfrei in dem Moment.

Die Ärztin meinte, bei meinem Zeh war die Entzündung schon relativ fortgeschritten und Sie glaubt, das es schmerzt. Sie fragte mich, ob ich Antibiotika noch zu Hause hätte, ich sagte, dass ich garkeins bekam. Heute wieder nicht... Jetzt habe ich Angst, dass daher die Schmerzen kommen, dass es so nicht richtig heilen kann und dass ich vllt. sogar ne Blutvergiftung kriege!? Habe auch schon weider Angst vor der Nacht...

j7ustJ_l!ook&ing?


Notfalls kannst du damit, wenn du bei der Ärztin keinen Termin bekommst, auch zum HA damit, herzeigen ob der eine Entzündung entdeckt. Weil das was du da beschreibst klingt nicht gut. Ich hatte auch mal eine OP wegen einem eingewachsenen Zehennagel (Gott sei Dank unter Vollnarkose), und ich weiß dass ich die nächsten 3 Tage nicht gehen konnte (also hüpfen oder Krücken) aber Schmerzen dass ich Schmerztabletten gebraucht hätte waren da bei Nichtbelastung nicht vorhanden.

N(eme:syis0x9


Mhhh, ich sagte der Ärztin ja heute, das es echt weh tut, Sie meinte, Sie glaubt es, da es schon sehr fortgeschritten war. Sie hat die Wunde begutachtet, auch schon einen der vielen Fäden gezogen, "damit es nicht so spannt", meinte aber nicht, dass das i.wie nicht normal aussehe. Zum Hausarzt und hinter ihrem Rücken will ich erstmal acuh nicht gehen. Mal sehen, was die Nacht und der morgige Tag bringt. Werde dann wohl mal wegen Antibiotika fragen...

j1ust_lonokIing?


Das mit der Entzündung verstehe ich gut, ich hatte damals ja die Vollnarkose weil sie einer Lokalen bei der ausgeprägten Entzündung nicht mehr getraut haben. Ich weiß klarerweise aber auch nicht welche Technik bei dir angewandt wurde (da gibt es verschiedene). Ich denke nämlich zB. nicht, dass ich Fäden hatte... Aber ganz sicher bin ich mir auch nicht. Wobei... wenn ich mir das ansehe, nein, ich kanns mir nicht vorstellen, die hätten ja durch den Nagel gemusst... und eigentlich bin ich mir sicher in meinem Leben noch nicht genäht worden zu sein.

Ich hoffe auf alle Fälle mal das Beste für die Nacht.

NremeVspisx09


Ja, na ich bekam die Emmert-Plastik. Genäht wurde durch den Nagel, das stimmt. Habe die Wunde heute gesehen und den Zeh, fand nicht, dass es besonders entzündet aussah, ist halt bissl rot. Ich rufe morgen beim Chirurgen an.

Danke fürs Daumen drücken, hoffentlich wird die Nacht erträglicher als gestern.:p

j^usBt_lEookingx?


Ok, das hatte ich auch. Aber ohne Nähte, hab gerade noch mal, um sicher zu gehen, nach Narben gesucht.

Gerne doch.

Nsemesvis09


Ja, das wird mal mit mal ohne Nähte gemacht, bei mir wars echt nen etwas größerer Eingriff, da es schon seeeehr schlimm war, da sind die letzten geposteten Fotos vor über einem Monat nen absoluter Witz, vllt. daher die Schmerzen, da größerer Eingriff!?

jHust_LlooDkLing?


Könnte sein, ja.

NkemesKis09


Na gut, ich wage mich jetzt mal ins Bett. :p

N=emesixs09


Also jetzt ist die OP fast eine Woche her. Schmerzen halten sich sehr in Grenzen, Scherztabletten brauche ich keinesfalls mehr und ich kann längere Strecken laufen (humpeln). Morgen sollen die Fäden gezogen werden, davor habe ich Angst. 2 Fäden wurden schon Freitag gezogen und die Schmerzen waren stärker, als alles andere davor. %-|

Drückt mir die Daumen. :)

jAu?st_l)ookingx?


Hoffe es ist gut gegangen!! Ja, Fäden ziehen soll echt fies sein.

N#emes~is09


Soo, ich sitze hier gerade und mache mein erstes Fußbad nach der OP.

Am Montag wurden mir die Fäden gezogen, war echt schmerzhaft. Sie sagte auch, es sehe noch nicht so gut verheilt aus. Am Mittwoch war ich nochmal da und Sie meinte, es sieht jetzt schon richtig gut aus und ab Donnerstag dürfte ich erstmals den Verband abnehmen und ein Fußbad machen. Leider hat Sie am Mittwoch noch so etwas Blutstillendes am Nagel abgekratzt und der Verband war sehr durchgeblutet heute. Trotzdem ging er sehr leicht ab und es sieht gut verheilt aus. Leider fehlt mir jetzt 1/3 des Nagels.

Ich bin aber zu frieden, quasi keine Schmerzen mehr, die Wunde an sich sieht echt sehr gut aus, kein Schorf mehr oder so. Gleich mache ich noch ein steriles Pflaster drauf und morgen vllt. wieder mit normalen Schuhen in die Uni. :)

jjustC_lo)oVkixng?


Das klingt ja nach sehr guten Fortschritten!!! Super!

EIhem5aliger xNutzer (#3x25731)


Ja bei mir fehlt an einer Seite auch detlich Nagel, ist mir aber egal, hauptsache keine Probleme mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH