» »

Pigmanorm-Creme gegen Hyperpigmentierung. Enthält Hydrochinon!

E hemalJiger Nu`tzer (#520x088) hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

Da meine Haut auf leichtere Verletzungen scheinbar äußerst empfindlich reagiert und gleich braune Flecken (Hyperpigmentierung) bildet, hat mir mein Hautarzt die WIDMER Pigmanorm-Creme verschrieben, um damit die Flecken zu behandeln.

Nun steht in der Packungsbeilage, man solle sie täglich sparsam (max 10% des Gesamtareals) für 7 Wochen auftragen. Spätestens aber nach 3 Monaten absetzen, falls keine Änderung eintritt.

Angefangen damit habe ich Mitte August ungefähr, allerdings muss ich zugeben, dass ich die Creme nicht regelmäßig täglich aufgetragen habe. Ich glaube auch mal 1, 2 Wochen oder so überhaupt nicht. Vor ein oder 2 Wochen habe ich wieder angefangen.

Zuerst habe ich die Salbe mit einem Wattestäbchen ganz vorsichtig auf die Flecken gemacht.

Da ich auf meiner Brust durch eine alte Schürfwunde einen etwas größeren Bereich habe, der sich etwas pigmentiert hat, hab ich den Bereich auf der Brust seit kurzer Zeit nicht mehr mit dem Wattestäbchen, sondern ein klein Wenig Salbe auf den Zeigefinger und damit den Bereich auf der Brust abgedeckt.

Vorhin bei nochmaligem genaueren Lesen der Packungsbeilage lese ich, dass die Salbe 5g Hydrochinon enthält, neben anderen Stoffen und in der Packungsbeilage ist auch ein Hinweis vermerkt, dass Hydrochinon zumindest bei Tierversuchen krebserregend sein kann.

Habe vorhin dann gleich den behandelten Bereich mit einem Waschlappen und Seife abgewaschen (Die Auswirkung der Salbe ist natürlich schon eingetreten: die behandelte Stelle ist rötlich und die Haut schält sich etwas; das soll angeblich so sein) und werde die Salbe jetzt sofort nicht mehr weiterhin auftragen.

Jetzt habe ich aber dennoch Sorge, ob die ganze Behandlung mit der Salbe und diesem Hydrochinon jetzt schon problematisch war bezüglich Krebs? Und da es ja hieß, man solle die Salbe sparsam auftragen, mach ich mir jetzt Sorgen, da ich die Salbe ja ein paar Mal (3, oder 4 Mal bisher) im Brustbereich nicht mehr mit dem Wattestäbchen, sondern mit der Fingerkuppe aufgetragen habe. :-(

Meine kleine Hoffnung die bleibt: Die Hautärztin wird doch hoffentlich wissen, was sie da verschreibt?

Andererseits musste ich lesen, dass die Salbe 2001 für die EU gesperrt worden ist, aufgrund dieser Bestandteile, aber scheinbar in Amerika und Asien weiterhin eingesetzt wird.

Bitte um Meinungen und aufmunternde Worte!!

Antworten
tvsa


mach ich mir jetzt Sorgen, da ich die Salbe ja ein paar Mal (3, oder 4 Mal bisher) im Brustbereich nicht mehr mit dem Wattestäbchen, sondern mit der Fingerkuppe aufgetragen habe.

Sorgen worum?

Ich will deine Bedenken hier nicht verharmlosen, aber ich bin geneigt dir zu unterstellen, zu viel auf "ich habe im Internet gefunden" aufzubauen.

Informiere dich selbst – es geht schliesslich um dich – und sei dir bewusst, daß du überall sowohl falsche als auch richtige Ansätze finden kannst.

S,c7hli?tzaulge6x7


Ach ja, warum sollte eine Firma solche Salbe herstellen, wenn die Leute reihenweise davon Krebs kriegen? Wäre das so, würde man davon gehört haben. Hat man aber nicht.

EohemaligerO Nutzer (# 5200x88)


Danke für die bisherigen Antworten!

Warum eine Firma so eine Salbe herstellen soll, wenn sie krebserregend ist?? Ich kann es nicht beantworten. Aber kannst du/könnt ihr beantworten, warum das Produkt in der ganzen EU gesperrt worden ist aufgrund dieses Hydrochinons, das sie enthält? Zudem sitzt der Hauptfirmensitz in der Schweiz, also in der Nicht-EU. Das ist ja kein Zufall, denke ich.

Und in der Packungsbeilage steht ja auch der Hinweis über krebserregende Stoffe.

Ich weiß, dass ich mir vielleicht zu schnell Sorgen mache, aber die Hauptangst kam dann, als ich bemerkte, dass ich die Fläche auf der Brust ja richtig eingeschmiert habe, nicht "sparsam" und mit Wattestäbchen, wie es eigentlich verlangt wird... ???

H4as0e


Da meine Haut auf leichtere Verletzungen scheinbar äußerst empfindlich reagiert und gleich braune Flecken (Hyperpigmentierung) bildet

Ich hab so was auch und wäre ehrlich gesagt ie auf die Idee gekommen das mit irgendeiner Creme bleichen zu wollen :|N

Was meinst Du, was alles krebserregend ist? Mann kann sich dann am beten in einem Reinraum einschließen ":/

E%h8emalRige@r Nut#zer C(#520088x)


Ich hab so was auch und wäre ehrlich gesagt nie auf die Idee gekommen das mit irgendeiner Creme bleichen zu wollen :|N

Das liegt daran, dass die sonstigen Regionen meines Körpers von der Haut her ganz gleichmäßig von der Farbe her sind. Und diese "Überbleibsel" der Verletzungen stechen nun halt besonders hervor. Und gerade der Bereich am Brustbein sieht sehr unschön aus, wenn du ansonsten eine gleichmäßig gefärbte Haut auf der Brust hast und plötzlich ein ovales, bräunliches Areal :(

Was meinst Du, was alles krebserregend ist? Mann kann sich dann am beten in einem Reinraum einschließen ":/

Das ist richtig. Allerdings war ich heute mal für eine alternative Meinung bei einem anderen Hautarzt und als der hörte, dass mir der erste Hautarzt Pigmanorm verschrieben hatte, war er gar nicht so begeistert und meinte, dass er mir gerade wegen der umstrittenen Inhaltsstoffe in meinem noch recht jungen Alter soetwas nicht verschrieben hätte. 50-jährigen oder in der Altersregion würde er das verschreiben, da diese Leute im Durchschnitt einfach nicht mehr lange genug leben (wenn sie eines natürlichen Todes sterben), um schlimme Krebserkrankungen zu bekommen. Aber in meinem Alter sei das ja noch ganz anders, so seine Meinung. Und ich solle die Creme ab jetzt nicht mehr benutzen, was ich von mir aus schon eh nicht mehr tun wollte.

Dennoch bin ich halt nach wie vor verunsichert, ob da nicht schon etwas passiert sein könnte.

Ich bin leider was solche Dinge angeht, ziemlich leicht besorgt und verunsichert :/

S)unflo2wer_x73


Entweder Du lebst mit den Risiken. Nach 3-4x Eincremen hast Du aber kein Risiko.

ODER Du lebst halt mit etwas unschönen Pigmentflecken.

Ist Deine Entscheidung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH