» »

Abgestorbener Zehenagel

FBai+ry:8x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe folgendes Problem: mein großer Zehenagel ist milchig-gelb und vollkommen abgelöst bis auf eine kleine rechte Stelle und am unteren Hautansatz. Meine Frage an euch: Sollte ich den Nagel ganz und gar runter pfeilen oder gar ziehen lassen oder es einfach dabei belassen bis er selber abfällt (wenn so etwas geht)? Ich habe keinerlei Schmerzen aber es sieht sehr unästhetisch aus. Wie lange brauch ein großer Zehenagel bis er wieder vollkommen nachgewachsen ist? Und wenn er neu nachwächst, wächst er dann auch an der Haut(Nagelbett) entlang?

Bitte schreibt mir eure Meinung wenn ihr ähnlicher Erfahrungen gehabt habt.

Antworten
U}TE@61


RE: Fairy80

Hallo Fairy,

ich schreibe diesen Beitrag jetzt zum 3. Mal. Jedes Mal wenn ich bisher fertig war, stürzte dieses med1-Forum ab. Also dritter und letzter Versuch:

ich hatte ein ähnliches Problem, gelbe, spröde, brüchige, häßliche Nägel der beiden großen Fußzehen. Jahrelang. Die Fußpflegerin meinte "Alterserscheinungen", mit 40!! Klasse. Die Ärztin, bei der ich dann nach Jahren mit gelb verfärbten Nägeln war, meinte sofort "Nagelpilz". Also, man nehme: Lamisil-Spray. Das ist das stärkste rezeptfreie Pilzmittel. Falls es die Kassen noch bezahlen und Du einen Arzt hast, der Dir das verschreibt, vielleicht Rezept holen. Flasche mit 15 ml kostet ca. 9 Euro, Flasche mit 30 ml kostet etwa 16 Euro.

Die Nägel, oder den Rest davon, anfeilen und mehrmals täglich das Spray aufsprühen. Stellenweise kann es zu Ziehen und leichten Schmerzen bei der Behandlung kommen, aber ein Zeichen, daß was passiert. Nach einem halben Jahr sprühen hatte ich wieder einwandfreie Nägel ohne Verfärbungen.

Meine Kollegin hatte das Problem noch länger. Der große Zeh war auch merklich dicker als der gesunde. Der Nagel war auch nur noch in Restbeständen vorhanden. Sie behandelt jetzt etwa 10 Monate mit dem Spray. Der Zeh hat fast wieder normal Ausmaße und der Nagel wächst langsam aber sicher gesund nach.

Es braucht Geduld! Pilzinfektionen sind hartnäckig und unangenehm; hörst Du zu früh auf, kann es einen heftigen Rückschlag geben. Also wundere Dich nicht, falls Du diese Empfehlung annehmen willst, wenn Du viele Monate sprühen musst, bis die Nägel wieder ok sind.

Viel Erfolg, gute Besserung, liebe Grüße :-)

pdhysa8lis


sehr wichtig wäre...

...die art des nagelpilzes zu ermitteln,um ein adäquates antimykotikum zu erhalten. dies kann nur nach einem vorherigen abstrich nebst angelegter kultur erfolgen. nicht jedes antimykotikum hilft bei jedem pilz!

es gibt außerdem entsprechende hochwertige pflegeprodukte,die ein "gesundes" nachwachsen emöglichen. problematisch wird dabei nur,dass dem nagelbett der entsprechende "gegendruck" in form einer nagelplatte fehlt - deshalb kommt es leider häufig zu einem ungleichmäßigem (z.b. "wellig")auswachsen des neuen nagels.

eine gegenmaßnahme wäre allerdings sich bei einem podologen eine kunstnagelplatte (ist durchlässig für antimykotikum / kann sogar lackiert werden) anpassen zu lassen. sieht natürlich schöner aus - gerade in den sommer monaten - und ein normales nach,-auswachsen ist möglich.

lg

F9airOyO80


Vielen lieben Dank für eure Ratschläge.

Der Nagel ist abgefallen (ok wenn ich ehrlich bin mit ein wenig Nachhilfe aber ich bin damit immer überall hängen geblieben). Ich bin sehr erschrocken zu hören das es warscheinlich Fußpilz ist, damit habe ich nun ganz und gar nicht gerechnet.

Dadurch das ich mich über längere Zeit im Ausland befinde, kann ich leider keinen vertrauensvollen Arzt aufsuchen - ist es trotzdem ratsam das "Lamisil"-Spray zu verwenden wenn der Nagel bereits ab ist?

@physalis ... könntest du mir Pflegeprodukte nennen, die ein "gesundes" nachwachsen ermöglichen?

Wächst dann unter dieser Kunstnagelplatte der Nagel neu? Ich komme im April für drei Wochen nach Deutschland, kann ein Podologe das in dieser Zeit schaffen mir einen solchen Nagel anzufertigen und aufzusetzen?

Vielen dank noch mal ... lg

UTTE61


RE: Nage ab

Hallo Fairy80,

Nagel und Haut ist ja ein Gewebe, nur eine etwas unterschiedliche Erscheinungsform. Du kannst das Lamisil-Spray auftragen. Du hast keinen Gußpilz, sondern wahrscheinlich einen Nagelpilz. Lamisil hat sogar in hartnäckigen Fällen geholfen, ich würde einfach mal damit anfangen.

Zu dem Kunstnagelbett weiß ich nichts und würde mir auch keines machen lassen; ich denke "ohne" kommt auf alle Fälle mehr Luft an die Haut und gerade bei einem Pilz ist das sehr wichtig.

LG

pmhys?alixs


hallo fairy,

ist eigentlich jemals ein pilzbefall von haut / nagel von einem ARZT diagnostiziert worden?

"ferndiagnosen" in einem forum sind immer so eine sache.

da deine nagelplatte schon abgefallen (ob nun mit oder ohne nachhilfe ;-) ) ist, würde ich auf jeden fall einen kompetenten podologen / dermatologen zwecks RICHTIGER anschlußbehandlung aufsuchen.

eine intakte nagelplatte ist keineswegs nur eine ästhetische angelegenheit. sie dient dem nagelbett zum SCHUTZ (druck,mechanische/thermische reize, eindringen von errgern etc...). außerdem wird ein schrumpfen des nagelbettes und der nagelwalle (äußerliche anteile des zehs) verhindert , so dass

das die neuen nagelanteile immer ungehindert und normal auswachsen können.

es gibt unterschiedliche herstellungsmöglichkeiten von nagelprothetiken. entweder durch abdruck verfahren oder schichtaufbau. bei letzterer methode hast du innerhalb einer stunde eine neue nagelplatte. der neue nachwachsende nagel schiebt die nagelplatte bei jedem wachstumsschub einfach nach vorne und wird genauso wie ein "echter" nagel behandelt (geschnitten oder gefeilt) solange,bis die neue nagelplatte vollständig da ist.

die nagelprothetik ist ein fachgebiet in der MEDIZINISCHEN fußpflege. anwendungsbereiche sind z.b. : holz,-mykosenägel ,

ausgleich bei starken rillen oder deformationen, zur verstärkung bei brüchigen und dünnen nagelplatten. (nicht mit rein kosmetischen "verschönerungen" zu verwechseln) .

habe dir noch eine chatmail geschrieben.

lg

-vphoxebe


.da deine nagelplatte schon abgefallen (ob nun mit oder ohne nachhilfe ) ist, würde ich auf jeden fall einen kompetenten podologen / dermatologen zwecks RICHTIGER anschlußbehandlung aufsuchen.

..

. Da möchte ich auch noch mal ganz eindringlich drauf hinweisen... Da können auch ziemlich viele Krankheiten für in Frage kommen. Nicht nur ein Pilz!

Die Fußnägel sind manchmal ein sehr wichtiger Hinweis für eine Erkrankung.

LG

pihEysalxis


danke phoebe :-)

diesen wichtigen satz hatte ich noch vergessen.

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH