» »

Komischer Ausschlag

k`unst2licht hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr!

Habe seit ein paar Tagen so nen komischen Ausschlag an der rechten Seite vom Oberkörper.

Anfangs ganz wenig, wurde jetzt aber immer mehr. Juckt auch ab und zu recht stark. Wenn ich dann kratze, brennt es und wird richtig rot (also die Umgebung).

Meine Mutter meinte jetzt, das könnten Flohbisse sein. Was meint ihr? Mein Freund hat gar nichts, und ich nur an dieser einen Stelle.

Was könnte es noch sein? Ich bin von Natur aus ein sehr ängstlicher Mensch, was solche Sachen betrifft.

Bin bis heute krank geschrieben und muss ab morgen wieder arbeiten.. Kann doch nicht schon wieder zum Arzt rennen.. :|N

[[http://s1.directupload.net/file/d/3431/29plpnxs_jpg.htm]]

Antworten
Zywackx44


Mir sieht das nicht nach Flohbissen aus, die man im übrigen auch eher an den Beinen hat, weil sich die Flöhe von Hunden/Katzen auf den Teppich fallen lassen. Ich würde doch einmal bei einem Hautarzt vorsprechen. Dass Du deswegen weiter krank geschrieben wirst, kann ich mir nicht vorstellen.

k\unsTtl?icht


Und was könnte es sein?

Hatte als Kleinkind sehr stark Neurodermitis, aber irgendwie sieht mir das nicht danach aus und das bekommt man ja auch eher in Knie- und Ellenbeugen, oder? :/

ZcwKack4x4


[[http://www.onmeda.de/krankheiten/guertelrose.html]]

???

kGunstl%icht


Oman :(

Aber wie Gürtelrose sieht das nicht aus und es bilden sich auch keine Bläschen. Weiterhin ist es nur an dieser einen Stelle auf dem Bild, nicht von der Wirbelsäule ausgehend ringsherum.. Mal gucken dass ich heut Abend zum Arzt komme.. Vielleicht kann er mir sagen, was das ist, und mir ne Salbe verschreiben, damit der Juckreiz nachlässt und das wieder weg geht.. Komme mir zwar doof vor, schon wieder zum Arzt zu gehen (war erst am Freitag dort), aber was soll ich machen.. -.- Hoffentlich ist es nichts Schlimmes.. ":/

S(un}flow}erx_73


Abklärung durch den Arzt ist auf jeden Fall sinnvoll. Krankschreibung muss ja nicht sein und kann man notfalls auch ablehnen. Aber behandeln sollte man es.

Nach Flohbissen sieht es nicht aus. Das wären EINZELNE Bisse, nicht so eine ekzemartige Fläche.

Und da die Probleme nicht besser werden, ist es Dein gutes Recht, zum Arzt zu gehen.

c;o7liNfloxr


Das sind keine Flohstiche :|N .

Ich finde auch, dass das eher wie Gürtelrose aussieht, allerdings weiß ich von einem geplagten Bekannten, dass die auch ziemlich weh tut. Tut´s auch weh, oder juckt´s nur ":/ ?

Um einen Arztbesuch wirst du nicht drumrum kommen.

k!unsmtlixcht


Nein, weh tuts nicht, es juckt nur, und das auch nicht durchgehend. Meistens nachts – da kratze ich mir das auch alles unbewusst ziemlich wund – aber auch tagsüber manchmal. Mache mir bisher immer Wundschutzcreme drauf, die kühlt und dann hört es auf zu jucken.. Wenn ich allerdings so auf die Stelle drauf fasse/drücke, tuts schon leicht weh. Aber kann man nicht wirklich als Schmerz bezeichnen, eher als unangenehmes Gefühl..

c`olif{lor


Mal ne blöde Frage: Hast du einen Hund? Oder engen Kontakt zu einem Hund?

m!aprie-#jana


Du warst krank geschrieben ? Hast Du Medikamente bekommen ? Antibiotika zum Beispiel ? Ich reagiere auf diverse Antibiotika unter anderem mit stark juckendem Hautausschlag. Eine allergische Reaktion.

k?uMnst9licxht


Meine Eltern haben einen Hund. War am Samstag bei denen. Aber da hatte ich das schon (ganz leicht). Also denke nicht, dass es vom Hund kommt. Letzte Woche Sonntag waren meine Eltern mit Hund zu Besuch bei uns, aber er war weder im Schlafzimmer, noch all zu lang im Wohnzimmer oder im Bad. Nur im Esszimmer und auf der Terrasse. Habe aber noch nie irgendwie auf ihn reagiert. Zu Hause haben wir keine Tiere mit Haaren.

k/utnsrtl)icht


Krank geschrieben war ich wegen meiner Migräne, bei der ich ja nicht wirklich was nehmen darf, durch die Schwangerschaft. Deswegen hat er mich gleich ein paar Tage mehr krank geschrieben. Medikamente habe ich keine genommen. Nur am Donnerstag ne halbe Migränetablette.

k,unstlFicxht


Ansonsten nehme ich an Medikamenten nur täglich 1 Folsäure-Tablette, die ich jetzt aber schon gut drei Monate nehme.

m-ari"e-jUana


Ist das nur an einer Stelle ? Ich dachte evtl. auch an eine allergische Reaktion auf Textilien oder Waschmittel .... Aber wenn es nur an einer Stelle ist. Steht auf dem Beipackzettel von den Migränetabletten sowas in der Art, dass es zu allergischen Hautausschlägen kommen kann ?

k"un]stliecht


Die Tabletten nehme ich jetzt seit knapp 5 Jahren, und hatte nie irgendwas. Kann mir auch nicht vorstellen, dass es davon kam.. Müsste ich mal nachlesen.

Ja, ist nur an dieser einen Stelle, sonst nirgendwo..

Waschmittel oder so habe ich nichts verändert, alles wie bisher. Habe auch keine neuen Klamotten gekauft, oder so..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH