» »

Rissige Lippen durch Zahnpasta?

Sdunfl&owerx_73


In Kinderzahnpasta ist ja auch weniger davon enthalten, das hat doch sicher seine Gründe oder?

Ja. Weil Kinder einfach mehr Zahnpasta verschlucken. Und es einen Unterschied macht, ob man sie äußerlich anwendet oder halt schluckt.

Ich würde nie auf Fluorid in der Zahncreme verzichten; habe bspw. erst seit ich zusätzlich 1x in der Woche ein entsprechendes Gel anwende keine neuen Löcher mehr.

Ich reagiere mit rissigen Mundwinkeln schlichtweg auf zu scharfe Zahncreme im Sinne von Pfefferminzzeug etc.

Was auch hilft: VOR dem Zähneputzen die Lippen mit entsprechendem Pflegeprodukt (ich hab' oft einfache die gute alte Nivea-Creme genommen) eincremen. Dann wirkt die Zahncreme nicht so direkt auf ungeschützte Lippen ein. Und hinterher natürlich auch pflegen.

Und halt auch nicht Riesenmengen Zahncreme nehmen, vielleicht nimmst Du einfach auch zu viel?

Bbat}er_ W.


Manche Zahnpasten enthalten SLS, was recht aggressiv entfettet. Versuch doch mal mildere Zahncreme.

Die rote Elmex z.B. Enthält kein SLS und die einzige, die ich im Dauergebrauch vertrage.

B?aterx W.


...und IST die einzige, die ich im Dauergebrauch vertrage.

R!io GWrxande


Kein Mensch braucht Zahnpasta und Ko zum reinigen der Zähne. Nehme eine gute Ultraschallzahnbürste.

Alternativ hatte ich mal den Zahnbürstenbaum einige Tage getestet – ist mir zu langwierig … 30 Min. brauch man da schon.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH