» »

Furunkel, Abszess oder Fettknubbel? Hilfe!

FSrauV[e_ggixe hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bin am Verzweifeln!

Vor etwa 2 Jahren entstand zwischen After und Scheide ein kleiner Knubbel, der ziemlich hart war, jedoch nicht weh tat. Sehen konnte man ihn kaum... Also bin ich zur Internistin, die mich beruhigte, dass dieser Knubbel nichts schlimmes sei und auch nicht entfernt werden müsse. Also lebte ich damit 2 Jahre - es tat ja auch nicht weh. Letzten Freitag war ich dann bei meiner Gynäkologin, der ich ebenfalls auch mal den Knubbel zeigte und auch sie bestätigte mir, dass dies nichts schlimmes sei...

Am gleichen Abend lieg ich zuhause im Bett als ich merke, dass mich genau an dieser Stelle etwas schmerzt (brennend). Als ich dann auf Klo bin, stellte ich fest, dass dieses Ding aufgegangen war und eine dicke, sehr fies stinkende Flüssigkeit (sah farblich aus wie Make-up) herauskam. Da die Ärzte immer von "Fettknubbel" gesprochen haben, nahm ich an, dass diese Flüssigkeit nur "Fett" sei und wischte es mir mit Klopapier einfach ab. Zudem drückte ich alles an Flüssigkeit heraus (Igitt!!!) bis nur noch rote Wundflüssigkeit herauskam. Dann habe ich es lediglich mit feuchtem Klopapier abgetupft und war eigentlich nur froh, dass dieses Ding wieder weg ist.

Soweit so gut. Aber ich fing gestern Nacht an, mich im Internet ein wenig zum Thema schlau zu machen und schiebe seitdem nur noch Panik!

Das Ding sei ein Abszess, die Flüssigkeit hochgradig giftig. Ich müsse sofort alles auf 90 Grad waschen, Blutvergiftung und und und....

Wovor muss ich nun wirklich Angst haben?

Hab ich nun wirklich bereits andere Stellen infiziert?

Die Ärztin sagte doch, es sei nicht schlimmes...

Vielen Dank für eure Hilfe

FrauVeggie

Antworten
A\nn?et2to


Oh man...das Zeug ist doch draußen, was soll da noch eine Blutvergiftung machen? Das hätte, wenn es Eiter gewesen wäre, nur passieren können, wenn es noch drin ist und hätte auch unheimlich geschmerzt.

Hör auf die zwei Ärzte und vergiss den Mist. Du brauchst gar nichts machen, keine Wäsche kochen und nichts.

FPraCuVeggxie


Danke, aber ich schiebe noch immer Panik und werde heute einen Arzt aufsuchen.

Weiß nur nicht, welchen... Hautarzt, Internist, Gynäkologen ???

mZarion >aus_ wien


gut dass der gatsch draussenist-

hatte ich auch schon-hab nie was getan,weder desinfiziert noch wäsche ausgekocht-warum auch?

google ist nicht immer dein freund

Kdatzeznpfötcxhen


Keine Panik, das Zeug ist draußen und gut.

Ich hatte sowas auch schon, oft kommt es davon, das ein kleines Haar eingewachsen ist.

Wenn Du eine Wund und Heil Salbe hast mache sie drauf und las es einfach in Ruhe....

Theoretisch müßte es vom Schmerzfaktor besser geworden sein, oder?

Sobald die Dinger aufgehen ist der Schmerz meistens um einiges weniger......

Fjrau_Vegg(ie


Nein, ich hatte ja gar keinen Schmerz...

War nun bei der Ärztin und fragte auch, ob die Wunde nicht tamponiert etc. werden müsse. Sagte ihr, dass ich das im Inet gelesen habe. Sie sagte, dass man das üblicherweise tun müsse, aber nur, wenn da ein Loch ist - außerdem seien richtige Abzesse größer (war sehr klein) und auch schmerzhaft, bei mir tat es, bis zu dem Zeitpunkt, wo es aufging, überhaupt nichts weh. Sie tupfte nur ein bisschen Desinfizierung drauf und das wars. Nichts mit ausschaben etc.

Naja, man sollte nicht zuviel in solcherlei Foren, wie diesem hier, lesen :)

m!ariDon ausx wien


Naja, man sollte nicht zuviel in solcherlei Foren, wie diesem hier, lesen :)

hier schon

aber nicht google nach dem worst szenario befragen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH