» »

Frische Narbe so unsichtbar wie möglich machen

ldeb&exr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mir wurde am Kopf ein gutartiges Geschwür (Naevus) entfernt. Es hatte einen Durchmesser von ca. 1,2cm und die Narbe ist geschätzt 3-4cm lang. Am Mittwoch wurde operiert und genäht, am Freitag in einer Woche werden die Fäden gezogen. Es ist also alles noch frisch.

Da ich mit meinen jungen Jahren (21) schon starken Haarausfall habe, will ich mir demnächst eine Glatze zulegen. Da sieht so eine Narbe natürlich nicht toll aus.

Deshalb meine Frage: Wie soll ich die Narbe nach dem Ziehen der Fäden behandeln, um sie so unsichtbar wie möglich zu machen? Mir ist schon klar, dass ich sie nicht komplett weg bekomme. Ich will nur den Schaden minimieren :)

Bin über hilfreiche Tipps dankbar!

Antworten
NPala8'5


Ich hatte mal ein Narbenöl aus der Apotheke dass man mehrmals täglich zum einreiben verwendete. Ich glaub für Frauen nach dem Kaiserschnitt gibts das auch. Frag einfach mal in der Apotheke.

Alles Gute für dich @:)

upnkomplOizieKrxt


Jetzt nachdem schon genäht wurde ist es etwas spät. Warum hast du dem Arzt nicht gesagt, dass du wg Glatze eine möglichst unauffällige Nabre willst. Es gibt etliche verschieden Methoden zu nähen.

P4lacqebo0x906


Noch ist es absolut nicht zu spät.. wichtig ist dass du gerade am Anfang (v.a. erstes Jahr) so wenig wie möglich Sonne dran lässt, bzw dann die Stelle mit Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor eincremst.

Narbenöl bzw einfach eine Creme verwenden die sich gut einmassieren lässt, und damit die Narbe täglich 1-2 mal massieren.

;-)

loebxer


Ich habe von speziellen Pflastern für sowas gehört. Bringen die was?

AWntligo8ne


Du kannst dich über kolloidales Silber äusserlich bei Narben informieren. Irgendwo hatte ich mal Bilder von einem Hundebiss gesehen, von dem nach der äusserlichen Behandlung mit kolloidalem Silber nachher nichts mehr zu sehen war.

Der Hauptvorteil in der Anwendung kolloidalen Silbers ist, dass Heilung beschleunigt wird. Dies wurde von Dr. Robert O. Becker, M.D. entdeckt und in seinem Buch "The Body Electric” berichtet.

[[http://www.vitalstoff-journal.de/aus-der-forschung/mineralstoffe/kolloidales-silber/]]

Hier gibt es viele Tipps zur Narbenbehandlung:

[[http://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de/2013/01/31/narben-pflege-entstorung-naturheilkundliche-tipps/]]

lFebexr


Danke für die Links!

Ich habe noch eine Frage zu einem kleinen Problem. Der Arzt hat mir ein Pflaster auf die Narbe gemacht. Da ich aber alle 1-2 Tage desinfizieren soll, habe ich das Pflaster abgemacht. Danach wollte ich ein neues drauf machen. Problem: Das Ding hält nicht!

Also ab in die Apotheke und das Problem geschildert. Die Apothekerin hat mir dann das stärkste Pflaster verkauft, das sie da hat. Nur auch das hält nicht so wirklich. Zwar besser als meins, aber über Nacht wird es vermutlich abgehen.

Brauche ich bei dieser Narbe überhaupt ein Pflaster?

[[http://s1.bild.me/bilder/260513/2331756narbe.jpg]]

S.maraggdaugxe


Dann warte noch mit dem Kahlrasieren. Das sieht doch alles noch ganz gut aus. Ehrlich. Ich würde warten und wenn sie etwas ausgeblichen ist, kannst Du Dir immer noch eine Glatze zulegen.

Ansonsten steh zu Deiner Narbe. @:)

lMeber


Vor Mai würde ich das sowieso noch nicht machen :)

Brauche ich ein Pflaster auf der Narbe oder kann ich die auch "offen tragen"? (Bis die Fäden gezogen werden)

Weil die ganzen Pflaster halten alle nicht. Die einzige Möglichkeit wäre, dass ich um die Narbe herum rasiere und dann das Pflaster direkt auf die Haut klebe. Beim Rasieren könnte halt Dreck dran kommen...

S3mar}agdauxge


Wenn die Wunde insgesamt trocken ist, würde ich das Pflaster weglassen. Und regelmäßig desinfizieren, wie es der Arzt gesagt hat. Behalt einfach ein Auge drauf und gut.

lzebe.r


Für die Uni oder so würde ich schon gerne was drauf machen. Die Wunde sieht nicht grad lecker aus. Was bietet sich da an?

k?a+tha2riHn)a-die-Bgroxße


Mütze oder Cap? Würde ich halt dem Dozenten erklären, weil macht man ja eigentlich nicht...

l%ebe'r


Bei 500 Leuten im Hörsaal wird dem das nicht auffallen :)

Nnala8x5


Ich würde zumindest beim Duschen noch abdecken. Hat sie dir Duschpflaster gegeben? Die halten eigentlich super. Und sonst eine Duschhaube aufsetzen.

AMd\amsfrxau


Hallo leber

Ich finde diese Narbe gar nicht schlimm und es schon gar notwendig sie zu verstecken.

Wenn ich mir die Narbe anschaue und dann vorstelle sie sei bei meinem Ehemann, der die Haare im Sommer immer sehr kurz trägt, dann würde ich sie kaum sehen.

Mein Ehemann würde sich keine Glatze rasieren lassen, aber wenn er im April mit dem 3mm Schnitt vom Frisör kommt, dann finde ich es toll!

Er sieht jünger aus, ist immer gut frisiert und egal was er gearbeitet hat, nach dem Duschen sind die Haare frisch und sauber.

Vielleicht ist es eine Option, kurz zu Schneiden statt eine Glatze zu rasieren.

Ich jedenfalls finde, dass diese murksmässigen Versuche eine solche Narbe zu verstecken doofer sind, als einfach dazu zu stehen und gut ist es!

Es kann ja durchaus sein, dass man in geeigneter Runde, eine richtig abenteurliche Geschichte zu deren Entstehung zu erzählen weiss ]:D .

Viel Erfolg und denk daran: Der Inhalt des Kopfes zählt mehr als die Verpackung!

Liebe Grüsse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH