» »

Frische Narbe so unsichtbar wie möglich machen

S1unfl$ower_073


Ganz ehrlich?

Steh* zu Deiner Narbe. Die ganzen Mittelchen helfen eh nur begrenzt und v.a. meist auch nur dann, wenn die Narbe anfängt wulstartig zu werden (Narbenöl aus Apotheke, Contractubex-Salbe).

Wichtig (damit sie richtig blaß wird): KEINE Sonne im ersten Jahr. Wird auf dem Kopf etwas schwieriger, ggf. über Sunblocker nachdenken.

Und: Man kann oft noch so viel ausprobieren, und beeinflusst die Narbe damit kaum. Ich (14 Knie-OP's) habe anfangs auch um jede Narbe ein Drama gemacht, und wenn's nur diese 1cm-Arthroskopie-Löcher waren. Der Erfolg war die Erkenntnis, dass EIN und DIESELBE Narbe bei DERSELBEN Behandlung an einer Stelle toll aussehen und von einem mm auf den anderen breit und auffälliger sein kann.

Daher kann ich echt nur raten: Jetzt NICHT an den Verkrustungen rumpulen (ggf. mal weniger Haarewaschen). Sonne meiden. Nach dem Ziehen der Fäden die Haut bspw. mit einfacher Bepanthen-Salbe geschmeidig halten. WENN die Narbe richtig wulstig nach oben werden sollte, DANN Spezialprodukte aus der Apotheke.

Alles andere ist eher Geldmacherei der Produktanbieter.

Daher:

Steh' zu Deiner Narbe. Ich blicke aktuell auf ein 10 Tage altes Exemplar am Knie, mit 27 Metallklammern. Zum Verbinden benötige ich 2 Pflaster mit jeweils 15 cm langer Wundauflage. Ich weiß, dass die in einem Jahr schon fast weiß sein wird, wenn ich im Sommer mit der Sonne aufpasse. Ob sie dann breit oder schmal wird, kann ich nicht beeinflussen.

Du hast auf dem Kopf den klaren Vorteil, dass da nicht so viel Spannung auf die Haut kommt.

u`nkjomp`lizixert


Die Pflaster halten natürlich nicht auf den Haaren. Dzu müsstest du die Stelle schon rasieren.

Abgesehen davon sieht die Narbe ganz gut aus. Von den Einstichstellen der Fäden wird man eh nichts mehr sehen und von der eigentlichen Narbe bleibt ein ganz dünner Strich. Bei jedem mag es unterschiedlich heilen. Ich habe eine recht große am Hinterkopf und eine ähnliche wie deine direkt an den Augenbrauen. Letztere ist unauffällig und selbst ich muss genau hinschauen.

ps. da hast du dir ja ganz schön das Hirn angeschlagen - wie ist denn das passiert

MGonaGlgixsor


Ich habe bei solchen dingen schon viel gutes ueber melkfett gehoert.

pthoe~b3e


Diese narbenpflaster sind ganz gut...aber narben beim mann wirken bei fast jedem total sexy!

lhebxer


ps. da hast du dir ja ganz schön das Hirn angeschlagen – wie ist denn das passiert

Gar nicht. Das war ein Geschwülst ;-)

Und morgen kommen die Fäden raus. Endlich wieder Haare waschen! :)

lqebevr


Die Fäden sind raus und Wasser darf immer noch nicht dran :(v Bis mindestens Sonntag.

Zur Narbenpflege hat der Arzt nur gemeint "Bringt alles nichts" und ist gegangen. Ziemlich unfreundlicher Typ

S,unflowSer_73


Dass Spezialprodukte nicht viel bringen, wurde auch hier schon geschrieben... Was ist an einer klaren (und fairen, nicht-irgendwas-verkaufenden) Antwort unfreundlich? Du warst ja nun auch nicht beim Schönheitschirurgen.

Fäden ziehen bedeutet ansonsten, dass dort, wo die Fäden saßen, neue kleine (aber tiefe) Wunden entstanden sind, die sich halt schließen müssen. DIESE Auflagen zu beherzigen sind nicht unwesentlich für das Ziel, eine "schöne" Narbe zu bekommen.

Ansonsten kann man Dir nur raten, diese Fixierung auf eine "schöne Narbe" zu reduzieren. Sie wird, wie sie wird. Du kannst da so viel nicht tun. Freu Dich, dass die OP an sich gut gelaufen ist und die Narbe auch problemlos geheilt ist.

lLebexr


Nein, es war einfach die komplette Art, wie er mit mir umgegangen ist. Für Fragen seiner Patienten hat er keine Zeit. Ich habe nämlich noch ein zweites Geschwülst, allerdings viel kleiner. Das wollte ich mir auch weg machen lassen.

Aber er wollte es sich nicht mal anschauen. "Ich hab jetzt keine Zeit, Tschüss" war seine Antwort. Die Arzthelferin hat auch nur noch mit dem Kopf geschüttelt.

Ich werde vorerst auf irgendwelche Produkte verzichten und versuchen, so wenig Sonne wie möglich an die Narbe kommen zu lassen.

Meint ihr, ich kann morgen wieder die Haare waschen? Ohne Schampoo vielleicht? Wenigstens das Blut würde ich gerne weg haben, wenn ich morgen ins Restaurant gehe.

S`unflowUer_73


Okay, das war dann wirklich unhöflich und unmöglich.

Haare waschen: Ich würde es vorsichtig mit lauwarmem Wasser über'm Waschbecken angehen. Nicht unnötig lange unter der Dusche. Nicht groß rubbeln, einfach nur Wasser laufen lassen. Und schauen, wie die Narbe sich verhält. Die Verkrustungen brauchen evtl. noch ein paar Tage und Du solltest sie NICHT aktiv abknibbeln.

Wichtig ist jetzt auch, die Haut noch nicht zu lange einzuweichen.

l=epbexr


Sport ist aber erlaubt, oder? :)

S`unflowNer_73


Schwimmen würde ich noch nicht gehen und Kopfbälle beim Fußball auch noch vermeiden. ;-)

Klar kannst Du Sport treiben. Nur halt nicht zu lange die Narbe wässern und halt auch noch vor "Gewalteinwirkung" von außen schützen.

l,ehbxer


Also Haare waschen war gar kein Problem, allerdings ohne Schampoo. Die Narbe sieht auch nicht dick aus. Ich werde wahrscheinlich auf Wundermittelchen aus der Apotheke verzichten und mich vorerst mit Bepanthen begnügen.

PGonQyfr`ansxe


Hi,

ich hab schon ne Menge Narben durch die Entfernung von Muttermalen davon getragen bzw. auch erfolgreich behandelt.

1.) Je früher Du mit Narbenpflege anfängst, umso besser! Sprich; sobald die Fäden gezogen sind kannste loslegen...

2.) Nach 1 oder 2 Jahren sind die Narben meist so verblasst, dass man sie eh kaum noch wahr nimmt...

Ich hab schon alles durch; Öle, Cremes, Massage der Narbe, Narbenroller... und und und. ICH persönlich kann Dir den "Bepanthen Narbenroller" empfehlen! Hab ich bisher von allen Mittlchen am besten gefunden... Musst aber konsequent am Ball bleiben... Konsequent heisst sicherlich 3 Monate am Stück! Und dann wirst Du den Erfolg sehen :=o Viel Glück!

lnebxer


Narbenroller geht bei mir leider nicht, da die Haare drüber wachsen.

Ich schmiere im Moment 1-2 mal am Tag Arnika-Salbe drauf. Die Narbe tut auch kaum noch weh und die Haare sind auch schon wieder da. In 2-3 Tagen erkennt man die Narbe wahrscheinlich nur noch beim genauen Hinsehen. Duschen mit Schampoo ist jetzt wieder problemlos und schmerzfrei möglich.

Kann es sein, dass die Haare auf der Narbe schneller wachsen als die anderen? Ich habe nämlich vor 5 Tagen einen 3mm-Schnitt gemacht und rund um die Narbe sind die Haare länger als an anderen Stellen.

Pqonyfrxanse


Kann ich mir kaum vorstellen – vielleicht wurden durch das intensive "cremen/massieren" der Narbe die Haarwurzeln stimuliert? Keine Ahnung... Hauptsache es geht Dir gut & die Narbe verheilt schnell und wird bald nicht mehr sichtbar sein :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH