» »

Leberfleck entfernen lassen

t@reibexis


Wowo...14 Tage krankschreiben lassen...den Arzt möchte ich sehen...mir hat man schon einige Flecken rausgeschnitten (zum Glück alle negativ)...aber ich spätestens am nächsten Tag wieder arbeiten gegangen. Wobei ich auch fast nur am Schreibtisch oder Auto sitze. Habe noch nie Probleme gehabt!

rDechneGrsecuxre


So ich komme gerade vom Hautarzt. Diesmal ein anderer, da ich eine zweite Meinung hören wollte. Nach Begutachtung mit Dermatoskop meinte sie, daß der Leberfelck zwar unregelmäßig ist, sie ihn aber als ungefährlich einschätzt.

Wenn er juckt und mich stört, würde sie ihn aber entfernen lassen. Das würde aufgrund der Größe noch mit Ausstanzen gehen. Wie kann man sich das vorstellen? Wie ein Locher?

Anschließend vernäht sie es von innen mit selbstauflösenden Fäden.

Sie konnte meine Sorge wegen massiver Narbenbildung verstehen als sie meinen Rücken sah.

Der Eingriff wird kaum / keine Narben hinterlassen sagte sie mir.

Somit lasse ich das Ding diese Woche noch entfernen.

rAechFnersecxure


Hallo,

am Mi. war die Entfernung des besagten Leberflecks. Jetzt weiß ich auch was eine 4er Stanze ist.

Die Wunde wurde von innen mit sich selbst auflösenden Fäden vernäht und von außen getapt. Darüber kam noch ein Pflaster, die ganze Prozedur hat keine 10Min gedauert.

Blöderweise hab ich vergessen zu fragen, ab wann das Pflaster ab soll.

Könnt Ihr mir sagen wie lange das i.d.R. ist? Außerdem hab ich ein wenig Bedenken das Pflaster sebst zu entfernen wegen den Taps. Nicht daß ich die mit runterzieh, oder ist die Klebkraft das höher als bei nem normalen Wundpflaster?

Danke für Eure Tipps.

Ergebnis kann ich dann in 10Tagen erfragen, dann ist der histologische Befund da.

r4ech;nerse3cure


Schade, kann niemand was dazu sagen wie lange das Pflaster draufbleiben sollte?

Wie gesagt, die Wunde wurde von innen genäht und von außen getapt.

c$heekyavngexl81


Weil keiner deine Narbe sieht, wie groß ist sie, was für Tapes etc. Der beste und vor allem sicherste Ansprechpartner ist der Arzt.

Wenn dir hier jemand sagt, 4 Tage reichen, du machst es und irgendwas geht schief, ist das Geschrei groß. Das ist ein Laienforum.

rYechneursYecure


@ cheekyangel81 ,

das ist mir doch völlig klar daß ich hier keine verbindlichen AUssagen bekommen kann. Das erwarte ich doch garnicht.

Kurz zur Erklärung. Die Stelle ist im unteren Rückenbereich und wurde mit einer 4er Stanze gemacht. Anschließend von innen vernäht und von außen getapt mit 2 Taps.

Darüber ist ein normales Wundpflaster geklebt worden mit Klebefläche rund herum.

Ich wollte ja auch nur wissen was "üblich" ist bei kleinen Leberflecken. Sprich ob man das Pflaster wirklich mehrere Tage drauf lassen sollte und dann komplett offen lässt oder nur das Pflaster wechselt.

Die Schwester dort sagte mir, nach 3-4Tagen Pflaster entfernen und dann offen lassen. *hmm*

c]heeky|atng:el81


Die Schwester dort sagte mir, nach 3-4Tagen Pflaster entfernen und dann offen lassen. *hmm*

Da hast du doch die Antwort, die für deine persönliche Wunde

rLechnerXsecuxre


Hallo, ja das Pflaster ist ab und die Strips habe ich nach 14 Tagen entfernt. (gestern)

Frage: Nach welcher Zeit kann man eigentlich wieder aktiv Sport machen ohne Gefahr zu laufen, daß sich die Naht aufdehnt? Mit Sport meine ich Radtraining, Hanteltraining, Rumpf aufrichten, Butterfly.

Ich persönlich würde vermutlich 3-4Wochen warten.

Danke für Eure Hinweise.

ruenchnerAsWercu,re


Kann dazu niemand was sagen? Mich würde mal interessieren wie lange man mit Sport pausieren sollte nach Entfernung eines Leberflecks im unteren Rückenbereich.

Wie schon beschrieben wurde das Muttermal mit 4er Stanze entfernt und die Wunde von innen vernäht mit selbst auflösenden Fäden.

Mich interessieren dabei in erster Regel Eure Erfahrungsberichte und es soll mir lediglich als Anhaltspunkt dienen.

Danke und schönes Wochenende.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH