» »

Eingewachsener Zehennagel, Entzündung

x\Yun:ax


@ mellimaus21:

Der Chirurg hatte irgendwas von Kamillenbad mit kamillosan gesagt. Ich habe das auch hier zuhause, aber man ist das teuer. 5€ für einmal baden.. Ich habe es noch nicht ausprobiert, weil so mit dem Blut, diesem schwarzen Zeug und am Wochenende ist mir das nicht ganz geheuer...

Außerdem: Wenn ich so bade, geht dieses schwarzes doch bestimmt ab oder? Ich habe schon die Vorstellung, dass ich verblute (hypochonder), deswegen lass ich das erstmal...

@ Hinata:

Kompressen habe ich nicht, nur so sterile Pflaster und Verband, aber das sollte ja auch gehen... Ich muss ja morgen früh zum Chirurg, der wird mir ja wohl sagen, was ich machen kann.

Dass das irgendwie manchmal noch weh tut ist doch auch okay oder?

HXin`ata


Kamillosan (Konzentrat) wird ja verdünnt und nicht pur darin gebadet, oder hab ich das falsch in Erinnerung?

Sterile Pflaster gehen auch und bisschen Schmerzen sind auch normal. Das wird besser mit dem Heilungsverlauf.

xFYunmaxx


@ hinata

im Beipackzettel steht man soll bei Sitz- und Teilbädern 30ml auf 1Liter Wasser 1 bis mehrmals täglich. 30ml sind in einer Flasche..

HBinaxta


Gibt das ganze ja auch in 100 und 250 ml Flaschen – wenn man es öfterbraucht, rechnet sich das doch. Ich seh grad das Problem nicht. Dass die kleinen Mengen immer teurer sind, ist doch 'normal'?

x;Yunxax


Ach, das gibts auch größer?^^ Ja okay, wusste ich nicht.

Meine Mutter hat mir das besorgt, dass die dann "das Falsche" holt, hätte ich mir denken können ...

HYinatxa


Klaro gibts das größer, man muss nur danach fragen.

DmschuJ-Dscxhu


Habe auch eine Frage zum Thema:

Wenn man die Ecken (leider) schon sehr kurz geschnitten hat – wie bekommt man sie dazu, nicht wieder einzuwachsen?

E?hemaliger ~Nut%zerV (#32w573x1)


Ja Kamillosan kann man nehmen, man kann aber auch Kernseife zum baden nehmen ....ich habe immer mildes Duschbad wie sebamed genommen.

@ Dusch-Dschu

Der Arzt hat mir gezeigt das man die Ecken tamponiert. Man kann Watte nehmen oder auch ein Stück Taschentuch. Das vorsichtig mit einer Nagelfeile in die Ecken schieben. Das schient quasi den Nagel und er kann hochwachsen ohne ins Fleisch zu wachsen

Doschu7-Dscxhu


Danke, Mellimaus!

x%Yu<n%axx


Es tut mir Leid, ich hoffe, ich nerve nicht zu sehr, aber ich muss hier nochmal reinschreiben.

Also ich war heute morgen beim Chirurg und der hat sich das gaaaaanz kurz angeguckt und meinte, es sieht gut aus. Ich habe gefragt, wie lange ich das denn mit den Pflastern und den Fußbädern machen soll und er meinte irgendwie, die Heilungszeit beträge 4 Wochen und ich sollte halt mal gucken, wie das sich so entwickelt oder so...

Ich habe auch gefragt, was mit dem Blut ist, ob das okay ist, aber er meinte, nen bisschen Blut sei normal und dieses schwarze da sei eine Blutkruste... Mhh...

Ich habe eben zum ersten Mal so ein Fußbad mit Kamillosan gemacht und danach mal meinen Fuß sauber gemacht, also das Blut drumherum entfernt und auch etwas von dieser Kruste, aber ich dachte, das geht irgendwie von alleine ab während des Bades? War aber nicht so der Fall und ich war verunsichert...

Was ist denn mit dieser "Kruste"? Kann ich dran bleiben? Das fing eben schon wieder etwas an zu Bluten und ich krieg dann Angst..

Man sieht ja nicht, was unter der Kruste ist... Obwohl ich weiß nicht, ob ich das sehen will.

Hach. Außerdem war der Fuß eben unterhab des Nagels etwas rot, aber ich hoffe, das kam vom warmen Wasser. Der Hypochonder...

EPhemalNigeri Nutzker (#325731x)


Die Kruste geht von ganz alleine ab da musst du nichts machen und das Rot einfach beobachten

A4kashaL767


Ja, die Kruste solltest du drauflassen. Die löst sich ab, wenn das darunter verheilt ist, bis dahin schützt sie.

Dem Arzt wäre aufgefallen, wenn da etwas nicht in Ordnung ist. Der hat da sicher genug Erfahrung. Eingewachsene Nägel operieren ist für den Alltag. :-)

LjoOatnxa_


Gegen den eingewachsenen Nagel helfen genau zwei Dinge:

1. Die Operation

2. Eine Nagelkorrekturspange – auch die sanfte Methode

Methode 1. sollte die Ultima Ratio sein !!!!!

Vorher sollte ein Podologe aufgesucht werden, der Erfahrung mit der Spangenmethode hat. Auch hier gibt es leider Licht und Schatten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH