» »

Trotz Creme: Lederhaut und Risse an beiden Händen

S(hoqrtbrexad hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit langen habe ich sehr trockene Hände, die Haut reisst auch entsprechend ein. Nun habe ich fast alle Cremes ausprobiert aber irgendwie will die Haut nicht. Ich vermeide Wasser (z. B. beim Abspülen etc), Reinigungsmittel etc.

Hätte jemand vielleicht einen Tipp? Mir fällt nichts mehr ein. Ich habe es auch schon mit Walnußöl versucht aber nicht wirklich mit viel Erfolg.

Danke!

Antworten
R_ightNxow


Versuch es doch Mal mit einem Termin beim Hautarzt oder geh in die Apotheke und frag nach ob sie dir was empfehlen können :-)

a?nders7_alsM_andexre


seit langen habe ich sehr trockene Hände, die Haut reisst auch entsprechend ein.

Könnte Hautpilz sein, kenne ich von den Füssen. Wenn du nicht zum Arzt willst, besorge dir Ballistol Universalöl und reibe deine Hände damit ein.

Falls es kein Hautpilz ist, kannst du das Öl immer noch für Fahrzeug-, Fahrrad-, Tier-, Waffen-, Lederpflege oder in der Werkstatt benutzen.

Früher (ich brauchte das Öl für mein Luftgewehr) stand noch drauf, dass es auch gegen Hautpilz wirkt. Tut es immer noch, darf aber nicht mehr draufstehen, ist schließlich kein Medikament. Aber "aus alter Tradition" noch in der Apotheke zu kaufen.

onidPer lgöwxe


Hallo Shortbread,

ich weiß genau wie schmerzhaft das ist .

Ich war deswegen schon mal in der Hautklinik . Da wurde folgendes gemacht und es hat mir super geholfen .

1; BASODEXAN Salbe-10%UREA (in der Apotheke, ohne Rezept erhältlich)

2; Plastikhandschuhe eine Nummer größer (auch in der Apotheke) aber keine Latex, keine Nitril).

3; Baumwollhandschuhe, deine normale Größe (auch in der Apotheke, hat aber auch DM, Rossmann)

Hände mit Basodexan gut eincremen, dann Plastikhandschuhe drüber, dann erst die Baumwollhandschuhe anziehen. Das ganze dann 2 Stunden tragen, die Plastikhandschuhe ausziehen, die Baumwollhandschuhe wieder anziehen . Am besten abends, bzw. über Nacht, aber das weißt du ja eh .

Den Unterschied merkst du schon am nächsten Morgen . :-)

Das ganze dann halt immer wieder durchführen .

Eine Frage, sind nur die Hände/Finger betroffen oder auch die Fußsohlen ?

Gruß

o8id%er6awe


Und natürlich wie du es schon richtig machst, vermeide Reinigungsmittel. Und vor allem Wasser ist schlecht .

Habe mir dann zum Händewaschen in der Apotheke - EUCERIN Handwasch-Öl- gekauft . Hat eine Super -

Rückfettung. Ist Prima !

Sbhort%breaxd


@ oider löwe

Du kennst Dich aber gut aus, Du musst auch ganz schön geplagt sein. Schätzungsweise weisst Du dann auch wie es ist, wenn in der Nacht so ein kleiner dummer Riss brennt..

Ich vermeide jeden Kontakt mit Flüssigkeiten (Reinigungsmittel etc) und verwende Gummihandschuhe. Ich muss das auch bei Voltaren machen, denn da reißen sie sofort ein.

Mit den Füßen komme ich aber wieder klar. Ich hatte das ziemlich lang aber in tragbarer Variante (also rauh, spröde aber noch nichts eingerissen außer die großen Zeher oben). Ich hatte mich aber auch nur jeden 2. Tag eincremt und die Füße, habe das geändert und creme mich jeden Tag nach dem Duschen ein, die Füße abends. Seitdem habe ich kein Problem mehr. Allerdings ist die Haut meiner Füße zwar weich, aber Nylonstrümpfe kann ich trotzdem nicht anziehen. Selbst wenn meine Füße sie nicht zerreißen, übernehmen meine Finger beim Anziehen diesen Teil.

Probiere Deinen Tipp doch gleich mal aus. Ich habe eher das Gefühl, dass in der Handcreme etwas ist, was zu diesem Zustand führt. Ich hatte auch schon beispielsweise Eubos ausprobiert und je öfter ich eincreme, desto dicker wird die Eindickung der Haut, die dann aufreisst.

Bin momentan auf wuta kamille soft, geht, aber so ganz ok ist die nicht. Früher war sie es, bis sie die Rezeptur abgeändert haben und ich hatte ganz vergessen, dass ich diesen Problem mal hatte.

DANKE!

SEhortbMrSeaxd


Übrigens habe ich keine Apotheken-Eucerin sondern normale Arztseife, die genau das gleiche macht, außer das die Drogerie keine Preise wie beim Apotheker hat.... :)

ADughustu&s


Ich hab das auch recht stark.

Was mir wirklich wieder weiche Hände bereitet:

Body Scrub von Body Shop. Das ist eine Art öl/salz haltiges Peeling. Das etwa einmal am Tag verwenden schrubbt dir die trockene Haut weg.

Dann nehme ich dazu morgens und Abends vernünftige Creme (ich mag die Hanf Creme) ebenfalls von Body Shop.

Es kostet zwar etwas mehr Geld, aber das hat mir bisher von Allem, incl spezieller Handcreme vom Hautarzt, am Besten geholfen.

Einen versuch ist es Wert. Du kannst es in einem Laden auch mal kostenlos testen.

Damit hab ich viel bessere Hände, die dann sogar mal 2-3 Tage ohne eincremem halten, als wenn ich 5-10mal am Tag eine (bessere) Drogeriecreme nehme.

Wenn das immer noch nicht gut genug ist: Body Butter und Baumwollhandschuhe über Nacht.

oRiderr lxöwe


@ Shortbread:

Ja Arztseife ist schon gut, aber das Handwaschöl ist schon noch ne Ecke besser .

Vor allem wird das übliche schmerzhafte Händewaschen durch das Handwaschöl schmerzfrei .

Gut, die Apotheke ist nicht billig. Aber Gutes kostet halt, leider . ;-)

Gruß

Lpemon&tea


Brustwarzensalbe :)^ Das Einzige, was gegen meine schrundige, extrem rissige Haut am Fuß hilft und dabei unschlagbar günstig ist (1,45 €).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH