» »

Mit Neurodermitis Blut spenden?

Daextr(ose hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

darf ich mir Neurodermitis Blutspenden?

Auf der Seite vom DRK steht, dass man bei starker Neurodermitis ausgeschlossen wird.

Ab wann kann man es als Stark bezeichnen? In meiner Kindheit hatte ich ständig aufgekratzte Arme und Knie.

Seit 2 Jahren habe ich allerdings fast gar keine Beschwerden mehr und kratze mich nicht mehr als "normal".

Der letzte Allergietest ist auch einige Jahre her.

Hat jemand von euch in dieser Hinsicht Erfahrungen? Ich überlege dem nächst mal hinzugehen.

MfG

Antworten
Hxansilein"chexn


Ich würde denen (die Blutspendestelle) einfach eine Email schicken und fragen was für die konkret noch akzeptabel ist. Nur so sparst Du Dir unnötige Wege dorthin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH