» »

Haut am Finger abbeißen/ abreißen

MBetalfrexak85 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin 28 Jahre alt und seit ich mich zurück erinnern kann, beiße oder reiße ich die Haut an meinen Fingen um den Nagel ab. Ich würde es mit Fingernägel kauen vergleichen, nur eben die Haut um den Nagel - den Nagel selbst hab ich noch nie angerührt.

Das geschieht oft unbewusst, wenn ich im Stress bin, wenn ich Langeweile hab oder wenn mich ein abstehendes Stück Haut stört (was dann natürlich zu einem Teufelskreis führt). Oft sind viele meiner Finger blutig und ich schäme mich dann meine Hände in der Öffentlichkeit zu zeigen. Es gibt Tage, da ist es schlimmer, an manchen Tagen rühre ich die Finger gar nicht an. Mich nervt das tierisch und ich würde es gerne abstellen - ich weiß allerdings nicht wie und bin um jeden Rat dankbar.

Antworten
M?osiq uit%


Achtsamkeit* einueben.

(* Stichwort googeln, ggf. auch in Verbindung mit "Entschleunigung")

Eahemalbiger Nutzer x(x#4671x93)


Leider, leider habe ich das gleiche Problem (eher das mit der Haut vom Nagelumfeld reissen). Genauso wie bei dir, seit der Kindheit. Hab bis dahin auch keine Lösung gefunden... wär aber gespannt ob hier jemand mit Tipps dienen kann!

rXen;nm-aus4x5


Habe das auch, zusätzlich knabbere ich mir gern innen am Mund und an den Lippen herum, auch wenn ich mich langweile, aufgeregt bin oder einfach nur Hunger hab, bin für Tipps dankbar!

HJermelxin


Gibt es nicht so bitteren Nagellack, den man sich auf die Nägel pappt und dann schmecken sowohl Nagel als auch das direkte Umfeld bitter?

Ansonsten mal ein, zwei Wochen konsequent Handschuhe durch tragen und immer, wenn der Drang kommt, eine Ersatzhandlung ausüben. Z.B. ein Glas Wasser trinken.

Mjetal"freaxk85


Hermelin, mit den Nägeln selbst hab ich kein Problem. Ich weiß nicht, ob das was bringen würde, da ich ja auch mit den Fingern die Haut abfitzel. Handschuhe oder an jedem Finger ein Pflaster tragen ist mir in der Öffentlichkeit dann ehrlich gesagt auch zu wider.

Fqialelxe


Ist bei mir genau gleich. Habe als Kind ganz schlimm die Nägel gekaut, so dass sie oft geblutet haben… dann konnte ich es mir nach einem längeren Urlaub abgewöhnen. Im Urlaub war mir nicht danach, die Nägel wurden lang und dick, und ich wollte sie irgendwie nicht mehr kauen – dafür kam die Haut um die Nägel dran, und auch an den Lippen beiße ich mir gern rum. :|N Habe auch manchmal blutige Finger, v.a. die Daumen.

Mir ist aufgefallen, dass es sehr stark mit Nervosität bzw. innerer Unruhe zusammenhängt. Wenn ich ruhig und ausgeglichen bin, sieht man es mir direkt an den Händen an – und anders rum. Daher wäre mein Tipp: Mac Möglichkeit inneres Gleichgewicht erlangen. Wie man das schafft, weiß ich allerdings auch nicht…

M]etalDfreaxk85


Fialle, danke für den Rat!

Ich denke auch, dass es mit innerer Unruhe zusammenhängen kann. Ich werde die Tage mal in mich gehen und versuchen, ein paar Punkte zu finden, wie ich das ändern kann.

jtesxser


Auch so. Eigentlich kenne ich viele Leute, die das machen. Das ist vermutlich ein Phänomen unserer Zeit.

H!orrqorvUibxe


Oh, ein Thema, welches mich seit Mitte letzten Dezember bewusst begleitet, denn ich habe aufgehört, an den NÄgeln zu beisen.... nach etwa 25 Jahren...... Ich bin jetzt 28. :D

JA, was soll ich sagen. Es muss "klick" machen. Das hab ich in dem Sinne geschafft, in dem ich erstmal "bewusst" gekaut habe...... mich selbst dabei beobachtet habe, WIE exsesiv ich gekaut habe.......

Während dem Beobachtungsprozess über Tage und teilweise Wochen hab ich mir das so verinnerlicht, dass ich irgendwann immer weniger bis gar nicht mehr gekaut habe.... und statt dessen den innerlichen Drang mit den Händen was zu machen, auf Handpflege umgepolt habe.

Ich habe viel mit meinem Freund darüber gesprochen, es ging dabei um das schlichte Sucht- und Junkieverhalten. Das Gehirn ist darauf trainiert, mit Fingerbeissen etwas zu kompensieren und das muss durchbrochen und umgepolt werden......

Als Unterstützung und weil man kaum Erfahrungsberichte von "ehemligen Nagelbeissern" findet, habe ich in einem anderen Forum einen Faden darüber eröffnet, zu einem Zeitpunkt, an dem ich glaubte, das gröbste überstanden zu haben.

und es haben sich einige Mädels gemeldet, die auch kauen..... Wow, wieviele es waren und noch sind, die kauen..... Habe ich so in der Form nie bewusst wahrgenommen.

Der Faden ist heute noch aktiv, es werden regelmässig Erfolge von den Händen gepostet, es gibt Rückfälle wobei aber auch wieder ganz viel Motivation mit auf dem Weg gegeben wird, dass wir es wirklich schaffen werden, kaufrei zu werden.....

Ich muss schon sagen, es hilft ungemein, sich regelmässig darüber auszutauschen. Auch wenn es nur darüber ist, dass man wieder "nervöse Tage" hat und nicht weiß warum und dass es einem wieder zu schaffen macht...

ich mus auch zugeben, erst jetzt am Montag hab ich wieder an zwei Nägeln gekaut, und das nicht wenig, ABER: ich bin nicht radikal gewesen, Gott sei Dank. Es ist noch ein Ansatz zu sehen, der mich die Hoffnung nicht wieder aufgeben lässt. Ich muss wieder bewusster auf mich und meine Hände achten.

Wenn ihr irgendwie Hilfe braucht oder glaubt, intensive Hand- und Nagelpflege würde evtl. helfen, dann kann ich dazu gerne Tipps geben, meldet euch einfach, es gibt einige günstige Mittelchen, wie auch der bekanntlich bitter schmeckende Lack. Den gibts zwar in der Apotheke für etwa 6-8 Euro.

Allerdings gibts auch ne günstigere Variante von DM. Von der Marke P2 für 1,75€....

SWa>ndrda200x6


Ich muss mich leider auch bei euch einreihen und kann bzgl. dieses bitteren Lacks oder der Tinktur nur sagen, dass ich das mit ca. 19 mal ausprobiert habe und es mich total genervt hat, weil ich auch mit den Fingern nichts Essbares mehr anfassen oder kochen konnte, ohne den Geschmack dran zu haben. Ich hab mich giftig gefühlt und dieser bittere Geschmack hält im Mund ewig an... meine Lösung wäre, eisern 1-2 Wochen durchzuhalten und die Haut einzucremen und dann zur Maniküre zu gehen. Die haben sicher auch schon viel gesehen ;-) Mit Klarlack drauf beiße ich jedenfalls nicht mehr und evtl will man dann auch das Gesamtbild nicht wieder zerstören, und hat Motivation wegen dem nächsten Besuch dort.

mwau#ma


Als Tipp habe ich eigentlich nur folgendes, die Nagelhaut so geschmeidig wie möglich halten, damit sie nicht austrocknet.

Dann stehen auch keine kleinen Hautfetzchen ab, an die man dann wiederum rangeht.

Wenn die Nagelhaut weich und geschmeidig ist, nicht trocken bietet sie auch kaum eine Angriffsfläche an der man rumopel oder beissen kann.

Also cremen cremen cremen, am besten jeden Tag mehrmals.

vileicht ist das ständige eincremen sogar eine Ersatzlösung fürs beissen und rumpopeln.

Normale Creme hilft aber nicht.

Es gibt spezielle Nagelhautcteme in kleinen Döschen z.B von P2.

ich selbst verwende allerdings Brustwarzensalbe von DM.

Ist super und sehr billig.

Fyialllxe


Ich finde den Tip von mauma sehr gut.

Die Tipps mit dem Nagellack sind ebenfalls gut, aber sie helfen nicht gegen das Abreißen der Haut um die Nägel rum, und außerdem ist der TE ein Mann :-)

H)erme)lin


Handschuhe oder an jedem Finger ein Pflaster tragen ist mir in der Öffentlichkeit dann ehrlich gesagt auch zu wider.

Hm... und wenn du das dann im Winter machst?

Ansonsten finde ich den Tipp mit der Creme ganz gut.

jOess*er


Das ist alles Quatsch. Du mußt deine innere Einstellung verändern. Als würdest du mit dem rauchen aufhören. Du mußt dich selbst beobachten und wenn die Hand zum Mund geht sofort gegensteuern. Man knabbert ja eigentlich eher unwillkürlich. Fast wie ein Automatismus. Im Prinzip mußt du dein Gehirn nur umtrainieren. Das heißt, einfach nur drauf achten es nicht zu tun und mit der Zeit gewöhnt sich dein Gehirn um so dass du es irgendwann gar nicht mehr machst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH