» »

Schrumpelige Haut nach Verbrennung

ukdxoh hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe mir vor ca. 4 Monaten die Finger/Hände verbrannt, indem ich einen heißen Brei darüber gegossen habe. Zunächst haben sich große Brandblasen gebildet, die prall gefüllt mit einer Flüssigkeit waren. Als sie immer größer wurden (etwa im Verlauf weniger Tage), habe ich durch äußere Anwendung von Salz dafür gesorgt, dass sich die Blasen geleert haben. Die obere Hautschicht wurde aber dennoch sehr gedehnt. Irgendwann ist diese oberste Schicht abgefallen. Darunter war die Haut dann zunächst rötlich. Meine Hoffnung war damals, dass alles wieder normal wird. Leider sind jetzt die verbrannten Stellen irgendwie runzelig geworden und auch etwas verhärtet gegenüber den verschonten Stellen. Meine Finger sehen aus wie die meiner Oma und dabei bin ich erst Anfang 30.

Kann mir jemand Tipps geben, was ich gegen diese runzelige Haut tun kann? Gibt sich das mit der Zeit von allein? (Inzwischen ist meine Hoffnung nicht mehr so groß.)

Ich hatte anderswo gelesen, dass man die Haut viel eincremen sollte. Das führt bei mir an den Händen allerdings dazu, dass sie anfangen zu schwitzen, was nicht so angenehm ist.

Vielen Dank,

Udo

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH