» »

Petechien vs. Bindegewebsschwäche – was meint ihr?

M=aEnrnix68 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich habe so ca. 1 – 2 x im Quartal Petechien (diese kleinen Hauteinblutungen) – entweder an den Armen oder auch schon mal am Hals. Ich bilde mir ein, dass sie auftreten, wenn die Stelle kurz zuvor "gequetscht" oder gedrückt wurde.

Es wurde vor nicht allzu langer Zeit ein Blutbild erstellt, in welchem auch sämtliche Organ-Werte nebst Schilddrüse etc geprüft wurden. Die Aussage meines Arztes lautete: "Sie haben Blutwerte wie ein Neugeborenes, also alles perfekt."

Meine erste Frage: Hätte mein Arzt anhand des Blutbildes eine Gerinnungsstörung festgestellt oder wäre hierfür eine spezielle Untersuchung des Blutes notwendig, die u.U. nicht standardmäßig durchgeführt wird?

Meine zweite Frage: Kann es sein, dass die Petechien auf eine Bindegewebsschwäche zurückzuführen ist? Denn die wurde mir von meinem Proktologen diagnostiziert.

Manni

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH