» »

Ausschläge und Quaddeln

J4ucki?Ju]cki hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe schon ein paar Jahre Probleme mit meiner Haut, aber dazu gleich mehr.

Ich bin 16 Jahre alt, männlich und bin sehr gut bedient was Allergien anbelangt: Nüsse, Karotten und ein paar andere Lebensmittel, Hausstaub und Milben, Tierhaare, Pollen, Gräser, Latex, Nickel...wobei früher einiges ausgeprägter war als heute.

Nun zu den Ausschlägen: Das wären drei etwas verschiedene, wobei ich nicht weiß ob die miteinander zusammenhängen.

Wenn ich Sport mache, mich also anstrenge (oder vielmehr kurz danach), bekomme ich auf dem ganzen Körper leicht rote Punkte die man mit der Hand auch spüren kann. Das gleiche Bild zeigt sich bei Pollenflug morgens wenn ich aus dem Haus gehe, das kann ich aber mit Cetirizin beheben.

Die andere, und für mich auch nervige Variante, tritt beim Kontakt mit Wasser in Verbindung mit Sonne auf. Das heißt im Freibad und im Meer, nicht aber im Hallenbad. Auch hier wieder, Ausschlag am ganzen Körper mit richtigen Quaddeln, die größten haben etwa 1 cm Durchmesser, sieht echt seltsam aus. Das passiert unterschiedlich schnell, ich würde aber ca. 10-15 Minuten nachdem ich ins Wasser gehe schätzen. Ich gehe dann raus, trockne mich ab und decke mich mit einem Handtuch zu, dann verschwindet das ganze langsam wieder.

Alle Ausschläge sind mit Juckreiz verbunden.

Nun würde ich gerne wissen: Kann man sagen was genau das ist und kann man es behandeln? Mein Besuch beim Hautarzt hat mir in der Hinsicht nicht viel gebracht, der konnte auch nichts sagen, bis auf "das geht in ein paar Jahren auch wieder weg".

Über Antworten würde ich mich freuen. :)z

Antworten
Spunnxiva


Schwer zu sagen, so aus der Ferne sowieso. Chlorallergie? Wasser und Licht? …

Du brauchst einen Fach-Allergologen, der Dich gründlich "durchtestet", keinen, der Dich so abspeist wie dieser Hautarzt.

Jxucski Jucxki


Chlorallergie halte ich für unwahrscheinlich, da wie beschrieben auch Meerwasser Ausschlag zur Folge hat. Und auch mein Lungenarzt (Asthma) bei dem ich die ganzen genannten Allergien diagnostiziert bekommen habe konnte dazu nicht viel sagen (und mich zum Hautarzt weitergeleitet) ???

Ich hatte nur gehofft, hier kennt jemand zufälligerweiße diese Symptome.

Puosem$uckxel


Da fällt mir spontan die Mastozytose ein. Google mal, vielleicht siehst du auch die Parallelen.

Und ich als Betroffene der "Histaminintoleranz" würde dir empfehlen, dich mal mit genau dieser Nahrungsmittelunverträglichkeit auseinander zu setzen. Seit ich histaminärmer esse, hab ich nur noch sehr selten Quaddeln.

Ich würde dir auch den Weg zu einer Klinik raten, Dermambulanz hat fast jedes Krankenhaus. Einfach Termin machen. Die kennen sich besser aus als Praxisärzte.

PPosem`ucxkel


Aber danke für deinen lustigen Nicknamen, den du hier gewählt hast :)=

Ich hab mich amüsiert :)z

JsuckiJAucki


Haha, ja, in der optimistischen Annahme dass ich hier keine Frage mehr stellen muss :-) Danke für die Tipps!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH