» »

Muttermal entfernen?

nrut)zernahmea0815 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich war gerade bei einem Hautarzt. Mich hat schon gewundert, dass man keinen Termin braucht. Ich bin einfach hin gegangen und kam nach schon 2 Minuten dran. So etwas hatte ich noch nie.

Der Arzt war relativ arrogant (hat ständig Witze über andere Ärzte ohne Professor-Titel gemacht (wohlgemerkt hatten die anderen Ärzte im Zimmer "nur" einen Dr.) und gemeint, dass er damals noch einen 2. Prof.-Titel gemacht hätte, wenn er nicht dauernd mit Frauen zugange gewesen wäre). Außerdem waren in dem Zimmer noch 2 andere Ärzte, welche alle gleichzeitig auf mich eingeredet haben. Ich habe alle Muttermale untersuchen lassen.

Vom einen Arzt wurden mehrere eingekreist, welche dann vom 2. nochmal angeschaut wurden. Dieser entschied dann, dass eines davon raus muss. Er wollte sofort loslegen, aber ich fühlte mich sehr überrumpelt. Ich habe jetzt einen Termin für Freitag.

Hier ein Bild vom Muttermal: [[http://s7.directupload.net/images/140520/3k9ooed5.jpg]]

Es befindet sich am Rücken und ist 2-4 Millimeter groß.

Der Arzt hat gesagt, dass man es ausschneidet und danach nähen muss. Dann ist 14 Tage kein Sport erlaubt und Wasser darf auch nicht dran. Man hat mir bisher 5 Muttermale entfernt (aber von einem anderen Arzt), aber bei keinem einzigen musste man nähen. Und es war auch nie ein Sportverbot angesagt. Daher kommt mir das ganze ziemlich komisch vor.

Da es jetzt gerade Sommer ist, ich am abnehmen bin und Sport daher wichtig ist, wollte ich hier mal nachfragen, wie ihr das seht. Muss man bei so kleinen Muttermalen wirklich schon nähen oder kann man die einfach ausstechen? Meine anderen Muttermale wurden immer ausgestochen.

Und: Sollte man wirklich nähen müssen, Reichen dann nicht 3-4 Tage ohne Sport? Oder reicht es, wenn ich nur laufen gehe und auf Krafttraining verzichte?

Falls es wirklich nicht anders geht, kann ich die OP dann auch auf Herbst verlegen oder sollte das Ding so schnell wie möglich raus?

Danke schonmal :)

Antworten
a@myle


Der Arzt hat gesagt, dass man es ausschneidet und danach nähen muss. Dann ist 14 Tage kein Sport erlaubt und Wasser darf auch nicht dran.

yepp, genau wie bei mir. Mit so einem Anti-Wasserpflaster geht das allerdings sehr gut.

Wenn du dir unsicher bist geh doch noch zu einem anderen Arzt und lass dir eine 2. Meinung geben.

Ich hab mir das Bild nicht angeschaut, da ich finde, dass es vollkommen unerheblich ist wie es aussieht. Ich habe mir vor knapp einem Jahr zwei Muttermale entfernen lassen, einen wollte der Doc raushaben und einen ich, da bestand ich drauf. 'Meiner' war letztendlich wesentlich gefährlicher, er wäre zu einem schwarzen Hautkrebs motiert.

Und: Sollte man wirklich nähen müssen, Reichen dann nicht 3-4 Tage ohne Sport? Oder reicht es, wenn ich nur laufen gehe und auf Krafttraining verzichte?

da würde ich doch nur leichten Sport machen und weder das eine noch das andere tun.

n-utgzern2ame081x5


Was ist denn leichter Sport? Laufen sehe ich eigentlich nicht als sehr rückenbelastend an

E_hemal2iger Nwutzemr (#46719{3x)


Hatte das Prozedere schon mehrmals... und ja, Vorgehensweise mit ausstanzen, vernähen und Probe einschicken ist Standard. Besonders wenn der Verdacht besteht, dass das Muttermal entartet.

nFutzerhnamxe0815


Kann ich denn einfach zu einem 2. Arzt gehen, wenn der Termin schon steht? Normalerweise muss man ja immer ewig auf einen Termin warten...

Oder soll ich es einfach raus schneiden lassen und dann halt eine Woche keinen Sport machen?

EJhema+ligaer Nutzmer n(#4M67193x)


Je nach Stelle wird das halt dementsprechend müßig. Hatte damals eine Naht im Lendenwirbelsäulenbereich und das hat auch so bei jeder Bewegung gezwickt... da war ich weit von Sport entfernt.

Generell wird die Heilung durch gesteigerte Bewegung und den entstehenden Schweiß nicht gerade begünstigt. Ich würds machen, dann hast es hinter dir.

nRutze6rname80815


Wie sieht denn das Muttermal auf dem Bild für euch aus? Dringend?

EPhe.maliger N|utz0er (#4637193)


Das wird dir hier so niemand wirklich seriös beantworten können. Dafür braucht es einen Dermatologen (den du ja bereits besucht hast) mit entsprechendem Werkzeug. Die Herren, die dich untersucht haben, haben das Muttermal ja wahrscheinlich nicht aus einer Ärmellänge Entfernung betrachtet...

n&utze~rn!ame0}81Y5


Nein, das nicht :)

Naja... Ich werde dann wohl oder übel die OP am Freitag machen lassen und mich an das tolle Sportverbot halten.

Was wäre denn, wenn ich mich NICHT dran halte? Hässliche Narbe? Die wäre mir am Rücken ehrlich gesagt egal

c\heekyakng!elx81


Zu dem Bild kann man nix sagen, da viel zu unscharf und ohne Auflichtmikroskop kann man zu solchen MM eh nix sagen.

Nähen? Bis jetzt immer. Wüsste gar nicht, wie das sonst wieder zusammenwächst?

Was wäre denn, wenn ich mich NICHT dran halte?

Schmerzen. Keloidbildung,. Wundheilungsstörung. Nachblutung. Naht geht wieder auf. Infektionen etc. Aber wenn es dir egal ist...

n7utzerTnam9e0815


Nein, es ist mir nur egal, wie die Narbe nachher aussieht. Infektionen müssen natürlich nicht sein :)

Mein Kumpel hat sich vorher das Muttermal angeschaut und es auf 5mm geschätzt. Da muss also wahrscheinlich auf jeden Fall genäht werden.

Wie lange darf ich dann nicht mehr duschen und wie lange darf kein Schweiß dran kommen? Ich schwitze nämlich auch ohne Sport bei solchen Temperaturen enorm. Und ich kann ja nicht immer ein wasserdichtes Pflaster drauf kleben :)

Müsste die Narbe, wenn ich 4-5 Tage vorsichtig bin, nicht schon zusammen gewachsen sein? An meinem Kopf hatte ich eine OP, bei der ein 4cm langer Schnitt gemacht wurde. Und selbst da durfte nach bereits einer Woche schon wieder Wasser dran und Sport war auch erlaubt

L:olLa2010


Ich seh jetzt gar nichts auffälliges an diesem Muttermal. Es weißt auf dem Bild (wohlgemerkt) keine typischen Zeichen einer Entartung auf und sieht mir nicht anders aus als das daneben liegende nicht markierte Muttermal. Ich habe über ca. 1000 Muttermale und ungefähr ca. 980 sehen so aus wie deins. Wenn man die bei mir also alle rausschneiden müsste-na dann gute Nacht. Ich an deiner Stelle würde mir auf jeden Fall noch eine zweite Meinung einholen-denn wie gesagt es ist nicht arg fleckig, es ist nichts zu erkennen von unregelmäßigem zerzausten Rand, keine auffällige Verfärbung. Auch irgendwie merkwürdig, dass du keinen Termin gebraucht hast. Hier und in allen Nachbarstädten muss man gerade auch in dringenderen Fällen auf Termine wochenlang warten-da extreme Zeit für Allergiker. Vielleicht hat der Arzt allgemein weniger Patienten-vielleicht ist er nicht so beliebt-du schreibst ja auch von unsymphatischem Eindruck. Reine Spekulation. Aber ne zweite Meinung kannst du dir trotzdem holen.

Loolas201x0


In einer unabhängigen Praxis-du hast ja gesehen wie die Meinungen hier schon auseinander gegangen sind von mehreren zu einem...

E?max


Ich bin Laufsportler und lasse mir meinen verdächtigen Muttermale deshalb jeweils erst im Oktober nach Abschluss der Wettkampfsaison herausschneiden.

Größere Sachen wurden zwiegenäht. Innen mit Glukosefaden, der sich selbst auflöst und aussen mit Zwirn, der je nach Körperstelle nach 8 bis 12 Tagen entfernt wird. Kleinere Sachen die nur oberflächig entfernt (abgehobelt) wurden, wurden nur verpflastert.

n1utze,rna8me08x15


Hallo,

meint ihr, dass ich auch einfach so bei einem Hautarzt vorbei schauen kann, um das eine Muttermal einfach schnell kontrollieren zu lassen, ohne einen Termin zu machen?

Ich kann heute leider erst abends telefonieren und muss die OP spätestens 24 Stunden vorher absagen, sonst wirds teuer.

Oder würdet ihr einfach den Termin absagen und komplett zu einem anderen Arzt gehen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH