» »

Muttermal entfernen?

nou6tzernaIme0815


Kann ich nicht einfach ein normal großes Pflaster drauf machen und dann auf DIESES Pflaster noch ein Pflaster mit kompletter Klebefläche machen? Das Problem bei meinen Pflastern ist nämlich meiner Meinung nach die zu geringe Klebefläche und Klebekraft

aBmBylxe


Kann ich nicht einfach ein normal großes Pflaster drauf machen und dann auf DIESES Pflaster noch ein Pflaster mit kompletter Klebefläche machen?

das wird dann aber nicht mehr luftdurchlässig sein, dann kann deine WUnde nicht richtig verheilen.

Das Problem bei meinen Pflastern ist nämlich meiner Meinung nach die zu geringe Klebefläche und Klebekraft

es gibt doch unglaublich viele verschiedene Pflaster, lass dich doch mal in der Apo beraten ?

aEmyxle


Und was bringt Jod eigentlich? Ich hatte schon einige OPs, aber Jod musste ich nie auftragen

damit sich die Wunde eben nicht entzünden kann.

Wie oft wechseln? Ich habe kein größeres Pflaster. Die Stelle ist halt wirklich beschissen für Pflaster (fast direkt auf der Wirbelsäule am oberen Rücken)

ehrlich, entweder hast du nicht zugehört beim Arzt oder es ist ein wirklich mieserabler. Der Arzt muss dir schon mit auf dem Weg gegeben haben, wie du deine WUnde/ Narbe jetzt weiter zu versorgen hast.

Dann wechselst du halt das Pflaster öfters oder machst zusätzlich noch einen Verband rum, keine Ahnung. Es muss ja irgendwie gehen.

nmu/tzqernaHme08x15


Der Arzt ist miserabel. Alles ziemlich komisch da... Ich werde da kein weiteres Muttermal mehr entfernen lassen.

F5lamec5hen79


Hilfe, was wird denn hier für ein Theater um ein Muttermal gemacht? ":/

ich habe schon ca 50 Stck entfernt bekommen und ich geh am Folgetag ganz normal in die Badewanne. Entweder mit Duschpflaster oder auch mit normalen Pflaster. Anschließend lass ich die "Wunde" trocknen, event. noch bissl Ocentisept drauf und dann wieder ein normales Pflaster drauf. Fertig.

Ansonsten mach ich alles, was ich sonst auch mache. Was nicht geht, merkt man doch- tut weh ;-)

Also einfach nicht so dramatisieren und dann geht das schon. Pflaster wechseln am Rücken ist natürlich doof, da ist es schon gut, wenn man einen hat, der einen helfen kann. Geht aber mit etwas Geschick auch alleine.

Ich glaube, an meinem Körper gibt es keine Stelle mehr, wo ich noch keins entfernt bekam....hab leider ach an die 1000 (gibt übrigens einen Faden hier, den ich mal eröffnet habe...schade dass da keiner von den "Geplagten" mehr schreibt....könnt ja mal reinschauen und den Faden wieder beleben ;-) würde mich freuen) [[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/676995/]]

FZlazmecLhUen7x9


Der Arzt ist miserabel. Alles ziemlich komisch da... Ich werde da kein weiteres Muttermal mehr entfernen lassen.

musst du nicht, lass dir ne Überweisung geben und such dir nen guten Chirurgen :)_

S!chynseeh~exe


Ich finde Cosmopor Pflaster gut, die gibt es in verschiedenen Größen sind einzeln verpackt und steril, die hatte ich bis jetzt immer wenn ich genähte Wunden hatte.

FWlamoechenF79


Ich bekomme im Übrigen immer eine Handvoll (also mehr als genug) Pflaster mit.

Man muss die Wunde nicht groß versorgen. Einfach zusehen, dass da immer ein Pflaster drauf is und ansonsten in Ruhe lassen. Das heilt recht schnell. Wenn du unsicher bist, also wenns arg wehtut oder eitert, dann würde ich zwischendrin zum Arzt gehen, aonsten einfach das Teil heilen lassen.

Ich habe schon mehrere am Kopf entfernt bekommen. Da war nicht mal ein Pflaster drauf und ich habe am Folgetag die Haare gewaschen. Und selbst da war nix.

FqlarmeRchlen79


Cosmopor Pflaster gut, die gibt es in verschiedenen Größen sind einzeln verpackt und steril,

genau die bekomm ich immer mit :)z

n2utz9ernamex0815


Hilfe, was wird denn hier für ein Theater um ein Muttermal gemacht? ":/

Ja, das hab ich mich auch gefragt, als ich beim Arzt war.

Das Duschpflaster ist heute übrigens schon wieder weg gegangen. Die Dinger haben absolut keinen Wert. Dabei wurden dann auch die Klammerpflaster aufgeweicht, so dass die wahrscheinlich auch in 1-2 Tagen weg sind.

Aber mir ist das inzwischen egal. Dann wird die Narbe halt hässlich. Am Rücken interessiert mich sowas nicht

Stc~hnee{hZexe


Das Duschpflaster ist heute übrigens schon wieder weg gegangen.

Dann sind die eben Schei......, meine haben immer gut gehalten. ;-)

n_ut7zerPname20815


Tja, dann wird die Wunde halt nass :) Ich werds überleben, zumal ich sowieso gerade Antibiotikum nehmen muss

S3chne/ehxexe


Ich finde es nicht so wild wenn eine Naht beim Duschen mal nass wird, muss man halt anschließend wieder trocken tupfen ..... dauerduschen ;-) und baden ist natürlich nicht erlaubt.

F/lamMe`chePn79


baden ist natürlich nicht erlaubt.

stimmt so nicht! :)_ Ich bade immer. Wichtig ist, dass die Wunde danach ordentlich trocken gemacht wird...am besten mit den Fön

n#utz.ername0x815


Fäden sind raus und der Befund ist da.

Das Muttermal war tatsächlich entartet und eine Vorstufe vom Hautkrebs.

Diagnose: Naevuszellnaevus vom Compound-Typ mit Melanozytendysplasie (displastischer Naevus)

Zum Glück ist es raus :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH