» »

Mit Bild: Ist das ein Nagelpilz?

A0vrvil83 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe mir vor einem halben Jahr den großen Zeh gestoßen, hatte danach einen Bluterguss.

Nun sieht der Nagel komisch aus, ist vorne etwas verfärbt und verdickt. Mein Mann findet das noch normal, ich denke da aber an Nagelpilz?! Wüsste nur nicht woher, da ich niemals woanders barfuß gelaufen bin, wirklich sehr auf Hygiene achte, und noch nie (mein Mann auch nicht) Probleme mit Fußpilz oder ähnlichem hatte.

[[http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/20140524193423ka8yb2o40h_thumb.jpg]]

[[http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/201405241935206r5bgcx4t9_thumb.jpg]]

Wie bekomme ich das am besten wieder weg? Und was muss ich beachten, um meine Familie vor einer Ansteckung zu schützen? Reichen Socken aus, oder lieber ein Pflaster drüber? Habe leider erst im Spätsommer einen Termin beim Hautarzt bekommen.

Wasche Socken und Badmatten sowieso immer bei 60 Grad. Was ist noch wichtig?

Danke!

Antworten
m=i7dnuightl?ady41


eine fußpilzcreme bekommst du in der apotheke. lass dich dort beraten.

m{a6ngeNkyxu


Leider kann ich auf den Fotos relativ wenig erkennen (aufgrund der Größe).

Gib doch einfach mal bei Google bildersuche "Nagelpilz" ein und vergleiche die Ergebnisse mit dem betroffenen Nagel, als ersten Anhaltspunkt. :)^

m8idnQight-l.adyx41


damit kannst du auch zum hausarzt gehen

mDangexkyu


Lass das mit dem Googlen lieber, da sind echt unschone Bilder zu sehen %-|

Danke für die Fotos in besserer Qualität.

Kann da jetzt so auf den ersten Blick nichts sonderlich verdächtiges erkennen, außer das der Nägel (Nagelplatte) verletzt ist. Es sieht so aus als sei die Nagelplatte zumindest vorne verdickt, was durch Verletzungen, verschiedene Hautkrankheiten, Pilzinfektionen oder einfach zu eng oder schlecht sitzende Schuhe verursacht werden kann.

Um einen Nagelpilz auszuschließen ist der Hautarzt Termin ideal.

Persönlich denke ich die Verdickung stammt von der Verletzung, Verfärbung würde tatsächlich aber eher für Nagelpilz sprechen.

Zu den Tipps eine Verbreitung im Falle von bestehendem Fußpilz vermeiden: Socken anziehen (begünstigt leider den Fußpilz, schränkt aber die Verbreitung ein), Handtuch alleine benutzen, möglichst nicht barfuß rum laufen in Räumen die ihr gemeinsam nutzt.. mehr fällt mir erstmal nicht ein..

E2maxx


Hallo Avril83,

soweit ich das auf den Fotos erkennen kann, schätze ich es als Nagelpilz ein. Dagegen gibt es ein (aus meiner Sicht) wirksames (rezeptfreies) Medikament: Canesteen-extra Nagelset.

Dabei musst du 2 Wochen lang eine Salbe auf die erkrankten Nägel auftragen und verpflastern und jeden Abend nach einem Fußbad den Salbenverband erneuern. Nach ca. 7 bis 10 Tagen kannst du dann die erkrankten Nagelteile entfernen (abschneiden oder abfeilen). Anschließend musst du noch 4 Wochen lang die betroffenen Zehen mit Canesteen-Creme behandeln.

Ich habe das schon (bislang) mit Erfolg hinter mir. Dabei ergaben sich für mich zeitgleich einige ungünstige Veränderungen von Blutwerten, die sich inzwischen wieder auf mein Normalniveu eingependelt haben. Das waren: Harnsäure, Kreatinin und Hämoglobin. Bei der Harnsäure bin ich mir sicher, dass der Wert durch die Nagelpizsalbe erhöht wurde. Bei den beiden anderen Werten ist es unklar.

Alles Gute!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH