» »

Ständig entzündete Pickel/Beulen

lculixlo hat die Diskussion gestartet


Ich bekomme immer wieder an den unterschiedlichsten Stellen (normalerweise Bauch, Brust oder Rücken) dicke entzündete Pickel bzw. Beulen. Die bleiben dann ein paar Wochen bis sie wieder weg gehen und lassen sich normalerweise nicht ausdrücken weil die Haut darüber zu dick ist. Selbst mit einer Nadel klappt das Ausdrücken nicht wirklich.

Hier ist auch mal ein Bild von einem aktuellen [[http://i.imgur.com/aqvx5VZ.jpg]]

Hat jemand Erfahrungen mit sowas? Woran kann das liegen das die immer wieder kommen?

Antworten
Suchneqehe@xee


Rasierst du dich an den Stellen?

Für mich sieht das wie eine Haarwurzelentzündung [[https://www.google.de/#q=follikulitis]] aus.

luuXlilo


Hmm, ich epiliere an den Stellen.

Aber da sind keine Haare eingewachsen

Sbchne#ehexxe


ich epiliere an den Stellen.

Vielleicht solltest du das mal bleiben lassen. ":/

l~ulilxo


Hier mal ein aktuelles Beispiel von unter meinem Ohr [[http://i.imgur.com/FjIOGxL.jpg]] welches zeigt das das nichts mit Haarentfernung zu tun hat.

Hat jemand noch eine Idee dazu?

Rahelixa


Warst du schon mal beim Hautarzt?

Wie gross werden die Beulen?

Gehen sie manchmal auf?

Immer wieder kehrende Beulen lassen mich an Akne inversa denken.

Aber da sind die Abszesse deutlich entzündet.

Das erkenne ich bei deinen Bildern nicht. Wobei ich beim ersten Bild eher nichts erkennen kann ;-)

Aber egal was es ist - lass die Finger von Nadeln!

Damit schleppst du nur Keime ein.

Wenn die Dinger so tief liegen, kannst du es mal mit einer Zugsalbe probieren, zB. Ilon Abszess oder Ichtolan.

Auf jeden Fall würde ich mal einen Hautarzt aufsuvhen.

l~uli9lxo


Nein, bisher war ich damit noch nicht beim Hautarzt. Da ist das Problem aber ja auch das man (zumindest hier in der Gegend) meist erst Termine in einem Monat oder zwei bekommt und dann ist der aktuelle Pickel ja schon längst weg und fraglich ob ich genau dann einen anderen habe. Aber vielleicht schau ich nächste Woche trotzdem mal ob ich nicht Glück mit einem kurzfristigem Termin habe.

Die Pickel werden normaleweise nicht mehr viel größer, allerdings finde ich das sie auf den Fotos irgendwie kleiner wirken als in echt. Sie sind auch eher dick als groß in der Fläche.

Wenn ich sie mit einer desinfizierten Nadel aufsteche kommt da meistens auch Eiter und natürlich Blut raus. Danach desinfiziere ich die Stelle dann noch ein paar mal und dann sind es normalerweise nur noch flache, rote Stellen die lange brauchen bis sie komplett weg gehen. Allerdings sitzt der da am Ohr jetzt etwas ungünstig um dadran selber rumzuhantieren...

PS: Danke das ich jetzt nach Akne inversa bei der Google Bildersuche geschaut habe :-|

RVhe.lia


Ähm ja, sorry -.-

Du wirst wohl die krassesten Bilder erwischt haben ?! ]:D

RPhelixa


Aber zur Beruhigung - wenn die Dinger so wie beschrieben abheilen, dann ist es dann vermutlich keine Akne inversa.

RPhe@lia


Ach Mensch, das tut mir jetzt wirklich leid!

Die ersten Treffer gehören wirklich aus dem Net genommen, den die Zeigen den schlimmsten Verlauf der Erkrankung und nach OP. Vergess die Bilder!

C lond~ykxe


Also, ich meine, dass das in die Hände eines Hautarztes gehört (u.U. auch antibiotische Behandlung). Lass die Finger weg mit der Eigenbehandlung.

muus)ic*us_6x5


Wenn ich sie mit einer desinfizierten Nadel aufsteche kommt da meistens auch Eiter und natürlich Blut raus. Danach desinfiziere ich die Stelle dann noch ein paar mal und dann sind es normalerweise nur noch flache, rote Stellen die lange brauchen bis sie komplett weg gehen.

Ich würde sagen, das sind (überwiegend) Furunkel. Bei gehäuftem Auftreten liegt u.U. eine Furunkulose vor. Damit kann man auch erst mal zum Hausarzt gehen.

Ernährung: Schweinefleisch am besten weglassen, wenig Zucker / Weißmehlprodukte. Genügend Frisches (Gemüse, Salat, Obst).

Häufiger vorhandene Mängel (Vitamin D, Zink, B-Vitamine, Vit. C) sollten gründlich beseitigt werden.

Es gab hier schon viel zum Thema, etwa

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/345163/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH