» »

Lipom / Säure-Basen-Haushalt

m-aus0'0x75 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich habe seit einigen Jahren schon ein Lipom auf dem Rücken. Bisher hat es mich nicht getört, da dieser anfangs nicht groß war und mein Arzt mir versichert hat, dass es nicht weiter beunruhigend ist. Doch leider wächst dieser stätig und genau an dieser stelle wo mein BH sitzt tritt er auch besonders hervor.

Nun habe ich gelesen, dass Lipome bei einem gestörten Säure-Basen-Haushalt (sowie Stress und Anspannung) sich bevorzugt bilden.

Es gibt auch Tipps das Lipom mit hilfe von Apfelessig durch innere und äußere Anwendung vollständig verschwinden.

Gibt es hier jemanden, der ähnliche Erfahungen gemacht hat? – und

Wie reguliert man den Säuer-Basen-Haushalt?

Ich danke für Eure Antworten.

l*g*

Antworten
N_ova 2x014


Es genügt, wenn Du viel Rohkost, Salat, Gemüse und etwas Obst isst, dazu viel Wasser und wenig rotes Fleisch, Getreide, Kaffee, Tee, Süßes bzw. Zucker. Das reguliert den S/B-HH schon.

Alles andere ist Glaubenssache. Wenn Du noch mehr tun willst, nimm ein Basenmittel ein.

mfaus0x075


Hallo Nova,

ich würde behaupten, dass ich bereits viel Rohkost zu mir nehme Salat, Paprika, Tomate, Gurke, Radieschen, Brokolie, frische Erbsen.... Ich habe auch meine PH-Wert über ein Teststreifen getestet und der liegt bei 7. Kann ich dennoch übersäuert sein? Bei Fleisch greife ich eher zum Hühnchen. Worauf ich schwer verzichten kann ist Getreide und Roibuschtee (ca. 0,5L) trinke ich grundsätzlich im Büro. Sollte ich darauf vollkommen verzichten?

Ich habe hier im Forum auch einen Beitrag gelesen, der Menschen die übersäuert sind instinktiv davon abhält saure Früchte zu essen – und ich liebe saure unreife Früchte. Gerade jetzt wo im Garten Stachelbeeren und Co. langsam reif werden.

Welchen Basenmittel kannst Du mir empfehlen?

Nwova x2014


Kräutertee und Grüner Tee ist okay, auch Roibusch! Schwarzer in Maßen. Da ernährst Du Dich ja wirklich schon recht gut. :)^

Der Urin-Messwert zeigt eigentlich ja nur den PH-Wert der Ausscheidungsflüssigkeit, im Blut sind Säuren und Basen immer perfekt ausgeglichen und abgepuffert, notfalls mit Kalzium aus den Knochen … Was natürlich zu vermeiden ist, aber vorkommen kann, wenn sich jemand z. B. so gut wie nur von Brot, Fleisch, Wurst, Nudeln und Pizza und Süßigkeiten ernährt.

Saure Früchte haben nicht viel mit Übersäuerung zu tun, das wird immer wieder durcheinander geworfen. Es geht nicht um Saures, sondern um stark Säuerndes, das ist schon ein Unterschied.

Empfehlen kann ich Dir, was Du im Drogeriemarkt bekommst; das reicht aus.

NCovat 20x14


Maus – das mit dem Lipom kann ich mir übrigens kaum vorstellen, dass es davon kommt, bei dem wie Du Dich schon ernährst.

mNaus00"75


Ich werde den Test auch noch mal am Urin anwenden und am besten lasse ich mal den Arzt mein Blut untersuchen. Interessiert mich schon sehr wie es in mir aussieht. ;-) Ich hatte es bisher nur am Speichel getestet, da mein Freund diesen Test gemacht hat und bereits hier ein erhöhter Säurewert von 9 angezeigt wurde.

Das mit den sauren Früchten passte nur so schön zu mir. ;-D

Im Grunde fühle ich mich ja auch nicht krank und meine Knochen schmerzen auch (noch) nicht. Ab und an kommt es vor, dass ich Muskelkrämpfe habe was ich auf Magnesiummangel und somit Übersäuerung im Zusammenhang sehen würde.

Den Zusammenhang zu Lipomen kennst Du jedoch nicht, oder?

m8a&us0~07x5


Okay, soviel zu Lipomfrage ;-D

Ich werde dennoch die Apfelessigtherapie ;-) ausprobieren. Habe mir heute schon mal eine Packung auf den Rücken verabreicht. Mal sehen ob es wirkt.

Danke erstmal für Deine Hilfe. @:)

N$ovha 2T014


Hallo Maus,

nur noch kurz: Der Speichel ist, soweit ich weiß, immer eher "sauer".

NDoOv;a 20x14


Danke erstmal für Deine Hilfe. @:)

Gern geschehen. :)_

m)aus{0075


Danke Nova @:)

m5ausQ007x5


@ all

Gibt es sonst jemanden, der erfolgreich ein Lipom losgeworden ist ohne OP oder einer Spritze?

:-/

l*g*

mPaus00;75


@ Nova

update:

Auch beim Urintest keine Auffälligkeit. PH-Wert ca. 7. :)^

Die Packung Apfelessig hat bisher noch keine Wirkung gezeigt. Da bleibe ich jedoch am Ball. Auf der Haut ist es ja nicht so unangenehm. Ich rieche nur wie ein Salat. ;-D Gestern und heute Morgen habe ich Apfelessig getrunken. Das Lipom macht noch keine Anstalten zu verschwinden. Aber ein positives hat es schon mal. Ich habe 2 Kilo abgenommen ;-D Kann aber auch Zufall sein.

l*g*

N%ova+ 20x14


@ Maus

Apfelessig – aber bitte nicht zu viel, könnte sonst auf den Magen schlagen. Lieber mal Basen-Tabletten. ;-)

LG Nova *:)

NSovai 20x14


Aber übertreibe es auch damit nicht.

Als Lipombehandlung finde ich es ja eher zweifelhaft ...

MQo|nik>ax65


Ich kenne jemand, der da ein Riesenlipom hat, zwischen den Schulterlättern, etwas seitlich. Das sieht man unterm T-Shirt ganz deutlich. Gibts wohl häufiger. Dass man es auf die Art zum Rückzug bewegen kann, wäre mir neu, aber man lernt ja nicht aus. Ich werde es weitergeben. Allerdings glaube ich es nicht wirklich. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH