» »

Verändertes Muttermal

f-iZ7ileixn92 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Vor 2 Tagen ist mir aufgefallen, dass sich ein Muttermal an meinem Rücken, etwa da wo der BH sitzt, verändert hat. Es fühl sich an wie ein Pickel, also erhöht und dicklich. Es ist aber kreisrund ohne Unregelmäßigkeiten aber es ist ein leicht rötlicher Kreis drumherum. Es ist auch nicht tiefschwarz, es sieht dunkel aus aber eher so als ob es mit etwas Klarem gefüllt wäre.

Einen schnellen Termin bei meinem Hautarzt kann ich mir abschminken, den bekomme ich laut Telefonauakunft erst in ein paar Wochen.

Sollte ich da dringend einen anderen aufsuchen? Ich hatte das schonmal, da hat sich alles wieder zurückgebildet und das liegt nun auch schon 1-2 Jahre zurück.

Antworten
d espezntes


Ich würde vermuten, dass die Rötung von der Reibung des BHs herrührt und mir keine allzu großen Sorgen machen. Erhabene Leberflecken sind da anfällig für.

Wenn du schnell zu einem Arzt willst, dann gehe doch zu deinem Hausarzt. So unbedarft sind Allgemeinmediziener nämlich nicht, wenn es um Leberflecken geht.

fFiZKilexin92


Kann ich da bedenkenlos noch ein paar Tage warten? Mein Hausarzt hat morgen nur bis halb 12 auf und das schaffe ich morgen mit meiner Arbeitszeit nicht.

Kann ich irgendwas tun damit die Entzündung zurückgeht?

FJlameVchxen79


zumindest zusehen, dass da nichts dran reibt und eventuell Zinksalbe drauf.

fAiZilexin92


Okay, also ich werde auf jeden Fall über Nacht ein Pflaster mit Zinksalbe draufmachen. Ich muss morgen mal ausprobieren, ob das mit BH auch funktioniert...

Es zwickt mittlerweile auch ab und zu mal, nicht schlimm aber schon ein wenig. Bei Berührung mit dem Finger ist es auf jeden Fall nicht angenehm und es fängt schon an, sich abzukapseln wie so ein Pickel eben. Von der Farbe kommt es einem Blutschwamm irgendwie sehr nahe. Aber die Ränder sind nach wie vor klar und nicht fransig. Die Rötung drum herum geht auch zurück.

fgiZileyin92


Also über Nacht ist es wirklich aufgegangen. Da kam nicht viel Blut, aber etwas war schon auf dem Pflaster. Hab heute auch wieder ein Pflaster mit Zinksalbe draufgemacht und es blutet wieder weiter. Ich hoffe, dass sich die Entzündung weiter zurückentwickelt über das Wochenende.

In meinem Umfeld sind alle total panisch, weil es ja Hautkrebs sein könnte und alle drängen mich, in die Notaufnahme zu fahren. Aber das will ich eigentlich nicht :/ Ja, ich hab auch Angst, dass es was bösartiges sein könnte aber ich möchte deshalb nicht direkt in die Notaufnahme. Wenn es bis Montag nicht abgeheilt ist, gehe ich zum Hausarzt und der kann mich ja an die entsprechenden Ärzte mit dringendem Termin verweisen wenn es wirklich dringend sein sollte. Am 22.7. habe ich auch einen Termin beim Hautarzt bekommen, vielleicht kann ich ja (evtl. mit Absprache vom Hausarzt) bis dahin warten.

Oder meint ihr auch, dass das Muttermal am besten heute noch weggeschnitten werden muss?

drespexntes


Oder meint ihr auch, dass das Muttermal am besten heute noch weggeschnitten werden muss?

Ohne mir das Ding jetzt angesehen zu haben: Nein.

Ich glaube dass deine Panik unbegründet ist da ich slber mehrere solche Flecken habe und würde selbst im Ernstfall behaupten, dass zwei Tage mehr nun wirklich nichts machen.

r^egoxri


das mit dem roten ring, da kann ich dich beruhigen :) sowas hatte ich auch an der wange, sah echt gruselig aus und bin erstmal zum hautarzt. sie hat sich das mit dem mit dem mikroskop angeschaut und meinte das wäre völlig normal, kommt von der reibung.

f6iZ#il,ein92


Das beruhigt moch ja schom mal. Es zwickt nach wie vor, wird aber flacher. Wenn es geht, würde ich das Rausschneiden schon gerne auf den 22. legen wenn es nicht schlimmer wird. Vorher hab ich einige Klausuren an der Uni...

Fdlamecuhxen79


Wenn es gerieben hat, ist es doch logisch, dass es rot und entzündet ist. Das kann dann auch mal nässen. Sicher kein Fall für die Notaufnahme aber ich würde das schon mal einem Arzt zeigen. Lass dich nicht verrückt machen. Mach weiter Zinksalbe und n Pflaster drauf bzw in der Nacht nur Zinksalbe ...da reibt ja nix....so heilt es leichter.

f]iZimleVifn9x2


Den festen Termin hab ich ja am 22. Wenn es nicht schlimmer wird bzw. so bleibt, reicht das oder sollte ich am Montag zum Hausarzt?

Vor dem Rausschneiden hab ich ja schon etwas Angst, würde sehr viel lieber Lasern lassen. Würde das auch selbst zahlen, wenn ich Lasern lassen kann...

d%esQpentXes


Ich habe noch keinen Leberfleck lasern lassen, aber ich bekam schon mehrere rausgeschnitten. Voll easy! Örtliche Betäubung, geschnitten, genäht, nix gemerkt! Lasern stelle ich mir schlimmer vor.

Außerdem - das ist aber nur vermutet: Was soll denn zum Testen auf bösartig veränderte Zellen (Krebs) in die Pathologie geschickt werden, wenn das Ding weggelasert wird? Das macht man doch nur bei einem kosmetischen Eingriff, oder?

Und jetzt (das meine ich nicht so böse, wie es sich anhört): komm mal runter. Du hast einen gereizten Leberfleck, das hat mit Hautkrebs nichts zu tun. Deine Panik ist unbegründet!

Gerade deshalb würde ich Montag zum Allgemeinmediziner. Der wird das sicherlich bestätigen und du hast nicht diese Grübelei während deiner Prüfungen! Rausschneiden würde ich den Fleck am 22. aber dennoch. Allein weil er ja doof platziert ist und dort immer wieder Reibung entstehen wird.

fCiZilleTin92


Da hast du wohl recht...seit ich meinen Eltern von dem Fleck erzählt habe, machen die mich auch noch verrückt, dass er unbedingt und so schnell wie möglich raus muss. Da fiel auch die Notaufnahme. Und da bin ich natürlich noch panischer als vorher....

Aber gut, ich geh am Montag mal zum Hausarzt und schau, was der sagt. Da ich sowas noch nie hatte, weiß ich überhaupt nich was mich beim Entfernen erwartet hätte....und ein wenig panisch veranlagt bin ich, da helfen mir Aussagen seitens meiner Familie wenig.

Aber ich muss da ja so oder so durch....das Ding kann sich ja nicht alle 2-3Jahre im Sommer unter Schweiß und Reibung entzünden.

Ihr habt mir alle schon sehr viel weitergeholfen :) Werde berichten, was da am Montag rauskommt...

FMlmame"chenx79


Ich kann dir versichern, dass die in der Notaufnahme nix weiter machen, als dir raten, zum Hautarzt zu gehen.

Ich bin HighRiskPatient (habe über 500 Leberflecke und es waren auch schon veränderte dabei). Ich bin relativ "fit" auf dem Gebiet und verfalle nicht gleich in Panik aber:

1x hatte ich zum Sonntag abend einen entdeckt, der sah so gruselig aus, dass ich sofort Herzrasen bekam, als ich den sah.

Völlig panisch fuhr ich in die Notaufnahme (ich wollte, dass sie den sofort entfernen :-X |-o ) ...da kam ein Internist, schaute drauf und sagte "Hm...ja der sieht aber wirklich kooooomisch aus ":/ Tja aber ich bin kein Hautarzt, zeigen sie den mal morgen einem Hautarzt"

Ja danke....aber damit hatte ich eigentlich gerechnet.

Der wurde dann auch wirklich am nächsten Tag entfernt beim Hautarzt, weil er den auch "sehr verdächtig" fand....rausgekommen ist : Ein völlig normaler Leberfleck!

fdiZiMlei:n9x2


So, nun war ich heute bei meinem Opa zu Besuch (MTA der vor Kurzem in Rente gegangen ist) und der hat sich das alles mal angesehen, schaden konnte es ja nicht. Er sagt, es wäre definitiv ein Blutschwamm und kein entarteter oder entzündeter Leberfleck ":/ Ob ich da jemals einen Leberfleck gehabt hätte...ich weiß, dass ich dasselbe Problem vor 2-3 Jahren schon einmal hatte und dachte, es wäre ein Leberfleck aber am Rücken kann ich mich ja nicht anschauen und somit kann ich es im Moment auch nicht so genau sagen. Mein Freund schaut sich die Stelle auch selten an %-|

Vielleicht hat sich ja auch einfach ein Blutschwamm über dem Lebenfleck gebildet...wie auch immer, Montag ist einfach Hausarzt angesagt. Vielleicht tut es ja auch eine Salbe, gegen Blutschwämme soll Kortison ja helfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH