» »

Wunde nässt

DW.ori=s Lx.


Geh unbedingt zum Arzt . Ich hatte auch eine nässende Wunde , gerötet , mit dicker Kruste drauf .

Meine Ärztin hat mich zur Schnecke gemacht ....... Dabei habe ich mir nichts dabei gedacht , ne Wunde, dicke Kruste , normal für mich.

Aber es war ja eine Operation , die Wunde war tiefer als bei einer oberflächligen Schürfwunde .

JUulIey


Ich denke, dass ich morgen zum Arzt gehen werde. Ist wirklich viel besser geworden.

Was hat deine Ärztin dann mit der Wunde gemacht D.oris L.?

DW.orvis xL.


Mit einem mit Desinfektionsmittel wurde die Kruste entfernt , ging ganz einfach und schmerzte nicht . Dann habe ich ein besonderes ? Pflaster darauf bekommen . Das schloß die Wunde hermetisch ab damit keine Keime hinein kommen konnten . Baden und duschen war für die nächsten Wochen wieder verboten .

Das Pflaster war so ein bischen durchscheinend , mit der Zeit sah ich das da mächtig was drin rumsuppte .

Nach einer Woche mußte ich wieder zum Arzt zum nachsehen, mein Gott ! die Brühe die da rauslief hat ganz schön gestunken . Offenbar sollte/hätte ich zwischendurch nochmal zum Arzt gemußt . Aber wenn man so einen weiten Weg hat dann zögert man .

Ich habe ein neues Pflaster darauf bekommen und nach einer weiteren Woche sah die Wunde schon etwas besser aus .

Schließlich , nach einer weiteren Woche bekam ich ein anderes Pflaster und Pflaster verschrieben damit ich mich selbst drum kümmern konnte .

Das Ganze zog sich 5 Wochen hin .

JSuley


Oh je das hört sich ja schlimm an :-o :-/

Ich habe eben auch einen weiten Weg, zumindest am Wochenende, Busse fahren kaum und zu Fuß ist es mir momentan noch zu weit (ca. 3 km zum Krankenhaus). Bin immer noch ziemlich schwach obwohl die OP schon 1,5 Wochen zurückliegt %:|

Ich werde es weiter beobachten und ggf. morgen zum Arzt gehen.

Danke auch dir! @:)

VCel.inas


Nur nicht aufschieben.

Selbst wenn die Rötung jetzt zurückgeht, das wird nicht besser sondern immer schlimmer.

Ich geb dir gerne mal ein beispiel: Mein Vater hatte damals rechtsseitige Oberbauchschmerzen, er dachte sich auch ist ja nix besonderes wird bald weggehen bis er plötzlich gelb wurde.(Kleine anmerkung am Rande: Diese Gelbsucht, oder auch Ikterus genannt, ensteht wenn es in der Leber zu einem Abflusstau von Gallensekret kommt und die Abfallstoffe (wie z.B. Billirubin) im Blut verbleiben. Und eben dieses Billirubin lagert sich dann in der Haut an und lässt sie gelb erschreinen.) Aber selbst das brachte ihn nicht sofort dazu zun Arzt zu gehen. Früher oder später landete er doch dort und über langes hin und her wurde dann Gallengangkrebs festgestellt, der übrigens inoperabel ist. Der Krebs war dadurch inoperabel geworden weil er schon viel zu groß war, in die Leber gestreut hat und sogar schon Lymphknoten befallen waren.

Wäre er früher zum Arzt gegangen hätte man den Tumor vielleicht noch rausnehmen können.

Und ich sage dir wies bei dir ggf. ablaufen wird wenn du nicht zum Arzt gehst: All die Bakterien die jetzt in deiner Wunde sitzen haben wunderbar Zugang zu deinem Bauchraum, wo dein Bauchfell die ganzen Organe an seiner Position hält. Dieses Bauchfell wird sich durch die Bakterien entzünden bis du ein akutes Abdomen bekommst und über kurz oder lang wieder im KH landest. Es kann dann noch weitaus schlimmer werden wenn sich dann das akute abdomen zum septischen Schock verschlimmert und du an Sepsis stirbst.

Das was du daran ändern kannst ist wann du zum Arzt gehst.

Gmries+uh1


phoebe, scheibt

Ich habe für sokche fälle immer thyrosur im haus - das ist ein wundpuder

Um Gottes willen, lass bloß dieses Zeug weg, damit machst du nur noch alles schlimmer.

Frage, wer hat denn die Wunde bisher versorgt? Keiner?

Gehe in die Klink, dort in die Notaufnahme, sage denen, das es hier in der Klinik operativ versorgt wurde, bringe wenn vorhanden, den Klinikentlassungsbericht mit.

Diese Wunde muss fachmännisch versorgt werden. So was macht der HA oder ein niedergelassener, ortsansässiger ambulanter Pflegedienst.

Diese Wunde muss mit Octenisept oder Prontosan Wundspüllösunung ausgespült werden, mit Allginaten aus tamponiert werden. Um das Sekret auf zu saugen gehört ein Schaumverband mit Silber (Silber desinfiziert zusätzlich) aufgelegt, drüber sterile Mullkompressen drauf. Das ganze wird dann mit Fixomullstretch fixiert.

JVulxey


Danke Euch @:)

Bin jetzt beim (Vertretungs-)Hausarzt und bin mal gespannt.

In die Klinik wo ich operiert wurde kann ich leider nicht fahren, ist zu weit weg und ich kann mir die Fahrt nicht leisten. Ich lebe von 20€ Taschengeld pro Woche und die Fahrt würde auch 20€ kosten.

JVuhley


Also die Wunde ist scheinbar ok.

Wurde desinfiziert und ein Pflaster drauf gemacht.

Bin echt erleichtert jetzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH