» »

Roter Ausschlag in Achselhöhlen und Intimbereich

I<mkeBeYhre2D000 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit einiger Zeit einen roten Auschlag in beiden Achselhöhlen,im Intimbereich,an den Innenseiten der Oberschenkel und in einer Kniekehle.

Dabei juckt es unter den Achseln manchmal extrem.

Bei einer Untersuchung wurde ein Hefepilz festgestellt,doch die Salben dagegen haben nach einer 2 monatigen Behandlung überhaupt kein Ergebnis gebracht.

Mit Kortison geht dieser ausschlag völlig zurück,doch nach dem Absetzen geht alles wieder von vorne los.

Irgendwelche Tipps oder Ratschläge ???

Antworten
SAarra*ounyia


Re: Roter Ausschlag in Achselhöhlen und Intimbereich

Hallo Imke,

lass um Himmels Willen das Kortison weg. Weiter lasse ich mich jetzt nicht zum Thema Kortison aus, sonst wird mein Beitrag vom Moderator gecancelt. Kortison ist >:( >:( >:( >:( >:( >:( >:(

Wenn Du weißt, dass es ein Hefepilz ist, hast Du diverse Möglichkeiten dagegen vorzugehen, nicht nur dieses Teufelszeug. Das nimmt man als allerletztes Mittel, wenn alles andere komplett versagt hat.

Ich hatte einen Darmpilz, der sich nach und nach in meinem ganzen Körper ausgebreitet hat. Dieses furchtbare Jucken in den Achselhöhlen kenne ich gut, Afterjucken (vor allem nachts)...

Ich habe eine Aloe Vera-Kur gemacht und bin dieses Mistzeugs los.

Ich wünsche Dir, dass Du diese blöden Pilze so oder so möglichst schnell los wirst (ohne Kortison!), denn ich weiß, wie belastend das ist.

Liebe Grüße

Sarraounia

Ryio.Gyranxde


:-D Sempera.

HI Imke.

Die Schulmedizin bittet gegen Pilze Sempera an. Ich könnte mir aber vorstellen, dass Aleo Vera weniger Nebenwirkungen hat.

Anwendung:

Wenn äußerl. Behandl. unwirksam: Dermatomykosen (z.B. Tinea corporis; -cruris; -pedis; -manus), Pityriasis versicolor, durch Dermatophyten u./o. Hefen verursachte Pilzinfekt. d. Finger- u. Zehennägel, d. m. Onycholyse u./o. Hyperkeratose einhergehen.

Dosierung:

Itraconazol verbl. wesentl. länger in Haut u. Nägeln als im Blut. Eine optim. Heil. wird daher b. Pilzerkr. d. Haut 2-4Wo., b. Pilzerkrank. d. Nägel 6-9Mo. n. Absetzen v. S. erreicht. Dermatomykosen: 1xtgl. 2Kps. Behandl.-dauer: 7Tage. Dermatomykosen d. Handinnenflächen u. Fußsohlen: 2xtgl. 2Kps. Behandl.-dauer: 7Tage. Pityriasis versicolor: 1xtgl. 2Kps. Behandl.-dauer: 7Tage. Onychomykosen: Intervalltherapie: 1Intervall = 2xtgl. 2Kps. über 1Wo., dann Einn.-pause über 3Wo. Behandl.-dauer: IdR 3 Intervalle, also insges. 3Mo. B. allein. Befall d. Fingernägel kann eine kürz. Behandl.-dauer ausreichen. Insbes. b. Befall d. Zehennägel kann d. endgül. Th.-erfolg erst n. weit. 3Mo. (ohne Behandl.) eintreten.

Hallochen Sarraounia

Wie verläuft die Aloe Vera Anwendung?

Rio

S1areraounixa


Re: Rio

Hey Rio,

Du weißt, ich bin ein unverbesserlicher Aloe-Fan, also was soll ich sagen. Meine Pilze bin ich jetzt schon eine Weile los, auch sonst fehlt mir eigentlich nichts mehr, und ich schlucke dieses fürchterlich schmeckende Glibberzeug immer noch zweimal am Tag. Es muss einfach auch Verrückte auf der Welt geben ;-) .

Liebe Grüße

Sarraounia

S@tRellxi


Ausschlag

Hallo,

ich habe ebenfalls so einen komschen Ausschlag, allerdings nur in der rechten Achselhöhle. Also eigentlich ist es ein starker Juckreiz, der nach ausgiebigem Kratzen eine Art Ausschlag hervorruft. Kann das auch so ein Pilz sein? (War noch nicht beim Arzt, hab aber ab und zu einen Scheidenpilz gehabt).

Wie funktioniert denn das mit dem AloeVera und wo bekommt man sowas?

Gruß,

Stelli

puhys3alixs


hallo imke,

schau mal in deine mailbox :-)

lg

S3arrapouxnia


@stelli

Hallo Stelli,

tut mir sehr leid, dass ich erst so spät antworte. Ich hab's nicht früher geschafft. So, nun zu Deinen Fragen.

Ob der Juckreiz unter Deinen Armen von einem Pilz herrührt, weiß ich natürlich nicht. Es kann sein, muss aber nicht. Bei mir war es der Pilz, aber es kann eine Menge anderer Ursachen haben.

Wenn Du sagst, dass Du ab und zu einen Scheidenpilz hattest, besteht durchaus die Möglichkeit der Querverbindung zwischen Darmpilz, Scheidenpilz und Hautpilz unter der Achsel.

Die Aloe Vera wirkt zu einem ganz großen Teil im und über den Darm. Wenn der Darm nicht mehr absolut zu 100% entgiftet, nistet sich allzu gern der berühmte Candida Albicans in den Darm ein. Zudem übernehmen andere Organe, wie z.B. die Haut, den Teil der Entgiftung mit, den der Darm nicht mehr leisten kann. Manche Menschen merken das zunächst gar nicht, andere reagieren sofort empfindlich z.B. mit Hautirritationen.

Es ist eine von vielen Möglichkeiten, eine Hautirritation auf einen nicht mehr voll funktionierenden Darm zurückzuführen. Es kommen aber auch viele andere Möglichkeiten in Betracht.

Meiner Erfahrung nach ist es aber so, selbst wenn der Darm eigentlich gar nicht der Auslöser einer Hautirritation oder eines Haut- oder anderen Pilzes war, stärkt die Aloe Vera den ganzen Körper so sehr, dass er mit dieser neugewonnenen Kraft den Kampf gegen den Pilz oder andere Krankheiten gewinnen kann.

Die Aloe Vera bekommst Du heute überall, in Reformhäusern, Drogeriemärkten, Apotheken und im Direktvertrieb. Es ist ein riesiger, sehr lukrativer Markt, der da entstanden ist. Es ist nicht einfach, aus diesem Überangebot die wirklich seriösen Anbieter herauszufiltern und unter ihnen auch noch das beste Preis- Leistungsverhältnis zu finden. Kriterien für den Kauf der Aloe findest Du hier im Forum unter "Dermatologie/Alternative Heilmethoden gegen Akne". Ist ein wenig ausgeufert aber ich hoffe dennoch, es hilft.

Ich möchte im Forum keine Werbung für eine Firma machen. Wenn Du also wissen möchtest, wo ich meine Produkte beziehe, würde ich Dich bitten, mir eine Mail zu schicken. Dann beantworte ich Dir diese Frage auch gerne.

Liebe Grüße

Sarraounia

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH