» »

Keratosis Pilaris (KP) geheilt, aber mit Nebenwirkungen

L+adyBl;ue8P3 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leidesgenossen/innen,

ich möchte euch von meiner neuen Erfahrung berichten. Es ist eine persönliche Erfahrung und kein medizinisch fundierter Bericht, aber bei mir ist die KP weggegangen, aber leider mit Nebenwirkungen, wie ich gleich berichten werde:

Ich hatte schon Mal vor ein paar Jahren hier gepostet und inzwischen sehr viel ausprobiert (teure Cremes aus der USA, Epilation usw.). Ich habe/hatte KP leicht an den Oberarmen, stark an den Oberschenkeln, leicht an den Unterschenkeln.

Nach den ganzen, vielen Cremes und Infos ala KP ist ein Vitamin-A-Defizit ...nein doch eher ein Vitamin K....usw. hatte ich es satt ins "Dunkle zu diagnostizieren". Ich habe Geld in kostenpflichtige, wissenschaftliche Artikel gesteckt und mich genau eingelesen, dann bin ich zum Arzt und hab einen Vitamin, Hormon und Mineral-Status machen lassen.

In den Artikeln wurde erwähnt, dass KP nicht gleich KP ist. Also der "Gen-Defekt" dahinter ist nicht bei jeder Person der gleiche, nur die Auswirkung auf die Haut. Es gibt eine KP die aufgrund von K2-Mangel und einer erhöhten Calcium-Konzentration im Blut einhergeht. K2 sorgt dafür, dass Calcium aus dem Blut gefischt wird und in die Knochen gelangt, K2 kann vom Körper wohl selbst produziert werden oder von bestimmten Darmbakterien (in den Studien hatten die Personen einen K2-Vitamin-Defizit und auch weniger dieser Bakterien). Wenn dieses Vitamin fehlt, schwirrt zu viel Calcium im Blut und lagert sich auch in den Gefäßen und in den Hautporen ab. Ein Gegenspieler von Calcium ist auch Magnesium. Das kann Calcium aus dem Blut "auflösen". KP kann also ein Überschuss von Calcium im Blut sein, dass sich dann in der Haut und Gefäßen ablagert.

Ich bin daraufhin zum Arzt, um Gewissheit zu haben: Vitamin-A : Super Wert, Magnesium: Ebenfalls gut, Calcium: Gut,

Defizit: Vitamin K und Vitamin D.

Also ein Vitamin-A-Defizit war es nicht (so viel zu den vielen Infos, daher könne KP kommen und daher auch mein vergeblicher Versuch mit Vitamin A etwas verändern zu können).

Das Magnesium und Calcium in Ordnung waren, sagt noch nichts aus, da beides im Blut gemessen wird. Und auch hier ein Mangel nicht das Problem darstellt, sondern wenn diese Mineralien nicht in die Knochen eingebaut werden, sondern weiter im Blut zirkulieren.

Und was baut Calcium in die Knochen ein?: Genau Vitamin K UND Vitamin D. Genau die Vitamine, die ich nicht habe bzw. mein Defizit habe. Also weiter über die Vitamine informiert, viele Bücher dazu gekauft und herausgefunden, dass es Vitamin K2 (nicht K1!) und Vitamin D3 sein müssen, um Calcium im Blut herauszufischen und in den Knochen einzubauen. Also habe ich mir beide Vitamine bestellt (Vitamin K als M4 und M7) und Vitamin D3. Dann habe ich weitergelesen, wie mein Körper Vitamin K2 auch selbst mehr produzieren könnte und mir diese speziellen Darmbakterien geholt.

Um von Außen und Innen gegen die KP vorzugehen, habe ich also Vit K2, D3 und die Darmbakterien genommen, und da Magnesium der Gegenspieler von Calcium ist, ich aber "Innerlich gute Werte hatte", habe ich mir Magnesiumchlorid-Öl besorgt und dass auf die betroffenen Hautstellen gerieben. Um aber unterscheiden zu können, was von Innen oder Aßen kommt, habe ich das Öl nur auf meine rechte Körperhälfte getan.

Und jetzt kommt das verblüffende: Nichts hat bisher geholfen. Gar nichts, all die megateuren Produkte....und das funktionierte plötzlich!!! Ich konnte es gar nicht glauben. Und das noch rasant schnell. Auf der linken Seite ließ die KP in ihrer Röte rasch nach, auf der rechten ( magnesiumöl )Seite verschwand sie innerhalb von 2 Wochen fast vollständig (kaum noch rote Punkte), nach weiteren 2 Wochen war sie weg. Auf der linken Seite war sie noch blass und mit vereinzelten roten Pünktchen-Stellen da.

So das hätte jetzt mein Happy-End sein können. Leider wird Magnesiumchlorid aber sehr schnell und gut über die Haut ins Blut aufgenommen (und wir erinnern uns, ich habe kein Magnesium-Defizit!). Leider ist es bei dem Magnesium nicht wie bei allen Cremes, die nur in die oberen Hautschichten verbleiben, sondern transdermal...

Ich hatte keine KP mehr, aber irgendwann Nebenwirkungen von dem Magnesiumüberschuss, sodass ich die Therapie abbrechen musste, weil die Nebenwirkungen nicht mehr verantwortbar wurden.

Nach einem neuen Blutbild sind meine K und D-Werte auch wieder normalisiert, sodass ich die Vitamine aktuell nicht mehr weiternehme, denn leider sind sie fettlöslich d.h. sie können bei einer Überdosierung nicht ausgeschieden werden und können somit toxisch/giftig werden. Die Darmbakterien nehme ich weiterhin.

Durch die Auffüllung der Defizite und der Darmbakterien hat sich der Zustand meiner Haut um ca. 60-70% verbessert, 100% habe ich nur mit dem Magnesiumchlorid erreicht.

Aktuell überlege ich, ob ich mich wieder aufraffen soll, einen Hautarzt oder Chemiker zu finden, der das Magnesiumchlorid in eine andere Form bringen kann (z-B. an größere Moleküle binden), sodass es in den oberen Schichten verbleibt und dort das Calcium aus der Haut löst, ohne in den Blutkreislauf zu dringen.

Kennt jemand einen Arzt/Chemiker, der von sowas eine Ahnung hat? Die Kosmetikindustrie würde doch damit ziemlich viel Geld machen : -), wen ich lese, dass ca. 40% der Bevölkerung schon an KP leiden.

Warnhinweis: Achtung bitte nicht einfach Vitamine nehmen, ich habe ein Bluttest machen lassen und habe nur die Defizite mit Präparaten behandelt! Wie oben geschrieben ist KP nicht gleich KP, sondern auch individuell. Außerdem ist es wichtig z.B. Vitamin K2 zu nehmen und nicht Vit k1, da dieses Vitamin die Blutgerinnungen regelt, während K2 die Einschleusung von Calcium bewirkt. Alle von mir beschriebenen Vitamine sind zudem Fettlöslich und können somit überdosiert werden, das ist z.T.sehr gefährlich. Auch ein Magnesiumüberschuss ist nicht lustig, ich bin daher jetzt wieder auf ein normales Salzpeeling in der Dusche umgestiegen und werde wohl alle 6-12 Monate meine Vitamine K und D checken lassen, so habe ich wenigstens eine 60-70% Verbesserung. Zudem bin ich ein Laie und kein Arzt, alles ist nur ein Selbsterfahrungsbericht!

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Würde mich sehr über Kontakt freuen!

Antworten
Y_EYxE


Wow....

Die Antwort lag mir also die ganze Zeit vor der Nase und ich Idiot hab genau diese Mittel vernachlässigt :D

Hast du KP auch bis zu deinen Handgelenken? Also Unterarme + Oberarme?

Ich habe mir OPC, Vitamin D (kein K2 dazu), Kurkuma, Haritaki, Chaga, Reishi, Ginseng, Koriander, Chlorella, Spirulina, MSM und diese ganzen Sachen gekauft, aber für ein Magnesiumchloridöl hab ich mich nie entschieden und vorallem hab ich das K2 für unnötig gehalten, obwohl mir klar war, dass man es zu Vitamin D3 einnehmen sollte.

Vegane Ernährung äußert sich aber auch aufjedenfall gut aufs Hautbild aus.

1x alle 2-3 Wochen (halal) Fleisch vom Metzger ist auch nicht verkehrt.

Ich werde die Tage mal mein Blut testen lassen und hier wieder schreiben und meine Erfahrung dazu posten, denn ich glaube dieser Thread hat Potenzial für eine Heilung aller KP-Fälle. OHNE SPAß JETZT :-D Das ist der beste Thread den ich dazu gelesen habe!

Y&EYE


Was für Nebenwirkungen bereitet dir denn das Magnesiumchlorid Haxahydrat? Normalerweise sollte es keine Nebenwirkungen geben und man kann 500mg jeden Tag zu sich nehmen.

Habe alles bestellt und heute ein Vollbad gemacht.. scheint zu funktionieren, habe aber kaum eine Besserung feststellen können. Ist aber auch der erste Tah. Werde hier weiterhin schreiben!

Y_EYxE


Erster Tag*

Und ich habe ca. 50g benutzt für ein Vollbad. Vllt mehr

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH