» »

Neurodermitis um die Augen: Betroffene, Behandlungen?

KBa/dhxidya hat die Diskussion gestartet


Seit Jahren war ich beschwerdefrei, nun habe ich es wieder am Hals. Bzw. an den Augen.

Aloe Vera und Urea vertrage ich nicht, außerdem hat mein Hausarzt damals ein neues Medikament ausprobiert, dass ich nicht mehr weiß.

In meiner akuten Zeit hat nur Cortison geholfen, das in einer kleinen Salbe verabreicht wurde und fast durchsichtig war.

Nun muss ich auf einen Termin beim Hautarzt warten und wurde in der Zwischenzeit an meine Hausärztin verwiesen. Leider ist die Assistenzärztin, die mich immer behandelt hat, weg und die Behandlung durch die neue war nicht so ideal.

Das muss nicht an ihr liegen, es ist an den Augen ja auch eine ziemlich blöde Stelle. Creme kann ins Auge geraten etc.

Mein akutes Problem:

Die Haut um die Augen ist gerötet und die Haut an den Augen pellt sich. Sieht innen am Auge, neben der Nase, aus wie ganz viel nicht weggewaschener Schlaf, also wie ein sehr ungepflegter Mensch; wenn ich es auch über dem Auge oder an den Außenrändern bekomme, habe ich eher Ähnlichkeit mit einem Zombie.

Als Creme wurde mir verschrieben TriamCreme Lichtenstein 1 mg von Zentiva, die vertrage ich jedoch nicht gut. Falls etwas in die Augen gerät (was bei der Behandlung der Augeninnen-Bereiche kaum zu vermeiden ist), brennt es umheimlich, die Augen tränen und nässen, was dann natürlich wieder negativ mit der dort ums Auge aufgetragenen Creme reagiert.

Vorher hatte ich mal Linola Akut 0,5 mg bekommen (vor einigen Wochen, für die Hände --> das war aber eigenes Verschulden, da ich bei der Arbeit keine Handschuhe trug), und ich war so verzweifelt, dass ich an die angebrochene Packung gegangen bin.

Die brennt nicht so sehr in den Augen, wenn mal etwas unvermeidlich hineingerät, und die Haut pellt sich nicht, dafür sind die Augen ringsum gerötet.

Ich habe also Momentan optisch die Wahl zwischen Kiffer (gerötete Augen mit Linola) oder ungepflegt und ungewaschen (Hautfetzen an den Augeninnen-Bereichen neben der Nase mit der TriamCreme) oder natürlich kann ich auch Hautfetzen überall in Ruhe lassen und als Zombie gehen (keine Creme verwenden).

Hat jemand von euch denn ein ähnliches Problem (gehabt) und kann da Cremes empfehlen, entweder rezeptfrei oder als Nachfrage beim Hausarzt?

Inzwischen ist mir die Kassenübernahme auch egal, ich nehme gerne meine "alte" Creme bzw. ein vergleichbares Präparat - oder eines, das ihr empfehlt - auf Privatrezept, so dass ich es selbst bezahle.

Antworten
c3onlif_lor


Ich hatte die gleichen Probleme wie du, sah aus wie ein Junkie :-o .

Die einzige Salbe, die mir damals geholfen hat, war [[http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Alfason-Salbe-AADQCS.html diese]]. Gibt's aber nur auf Rezept. Die Salbe ist mit Cortison, sie lindert den Juckreiz und die Entzündungen und brennt überhaupt nicht.

Weg ging allerdings meine Neurodermitis erst, seit ich auf jegliches tierisches Eiweiß und auf Weizeneiweiß verzichte.

K^adhi1dyxa


Oh, Laktose und Gluten? Ich hoffe mal, dass es bei mir an etwas anderem liegt.

Ich war jetzt 2 Tage bei Freunden, sehr stressfrei & eben anderes Wasser, jetzt seh ich auch wieder ziemlich unauffällig auf.

Also hoffe ich mal, es liegt bei mir an was anderem.

Danke für den Creme-Tipp :)

KHatrginx1902


Hallo,

ich habe das gleiche Problem. Leide jetzt seit ein paar Jahren an Neurodermitis besonders im Bereich der Augen. In letzter Zeit wurde es so schlimm, dass ich fast keinen Tag ohne Cortison Creme auskam. Nachts hätte ich mir am liebsten die Augen ausgekratzt und tagsüber sah ich schrecklich aus. Seit letzter Woche teste ich eine neue Creme, die mir wirklich gut hilft. Sie heißt IQlind Creme. Ist zwar nicht ganz billig, aber der Juckreiz und die Rötungen Sing wirklich eindeutig besser. Ich bin sehr glücklich damit und kann sie nur wärmstens weiterempfehlen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH