» »

Zyste am Nacken operiert

k|iblToxd hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Vor 4 Tagen wurde mir eine Zyste am Nacken herausoperiert. Diese war nicht entzündet, es war eher ein kosmetisches Problem. Die Wunde wurde mit selbstauflösenden Nähten zusammengenäht.

Seitdem halte ich meinen Hals stabil, mache keine unkontrollierten Bewegungen, damit die Wunde nicht wieder aufreißt.

Leider habe ich vergessen, zu fragen, wann ich wieder Sport machen darf.

Kann mir jemand sagen, wann dies wieder möglich ist? Z.B. Joggen, wo der Kopf gerade gehalten wird.

Danke!

Antworten
H+anUsilefincxhen


Wir haben ja keine Ahnung wie groß/tief das Ding war was entfernt wurde.

Ich würde es nach Gefühl machen aber nicht übertreiben. Langsam und entspannt kurzes Stück Joggen anfangen. Und wenn was ist noch paar Tage warten.

Vielleicht mal bei dem Arzt fragen?

E!maxx


Hallo kiblod,

ich kann dich gut verstehen, weil ich als alter Läufer nach zwei Operationen jeweils ein Laufverbot für ca. 3 Wochen hatte. Diese Operationen waren aber nicht im Genick sondern an der Prostata und an den Beinvenen.

Mein Rat: Versuche es doch einfach einmal. Wenn Schmerzen aufkommen, dann höre sofort auf. Ansonsten laufe vorerst höchstens 30 Min. Die Dauer kannst du ja später wieder auf deine normale Länge vergrößern.

Ich wünsche dir alles Gute und noch viele Kilometer in deinem Leben.

Liebe Grüße von Läufer zu Läufer

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH