» »

Doxycyclin und Urlaub

swafax75 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben....

wegen eines Mückenstiches, welcher sich bei mir entzündet hat nehme ich seit Freitag Doxycyclin. Am kommenden Freitag fliegen wir in die Sonne (was mein Arzt auch weiss aber er sagte ich komme nicht um das Medikament herum und muss es 10 Tage nehmen.

Momentan bin ich völlig aus dem Häuschen weil ich 1. Angst habe dass es nicht richtig anschlägt und ich das nicht in den Griff bekomme bis wir fliegen....

2. kann ich mir auch gar nicht vorstellen wie ich die Sonne vermeiden soll da wir mit dem Schiff unterwegs und und wir natürlich Landausflüge machen wo ich ja der Sonne nicht entkommen kann....

Gibt es denn eine Alternative zu dem Antibiotikum welches ich dann evtl. nehmen kann anstatt Doxy? ich habe wenig Lust auch noch Ausschlag dazu zu bekommen...

Habe morgen wieder Termin zur Kontrolle aber vielleicht weiss das schon jemand hier damit ich etwas beruhigter wäre....

lg

Antworten
S%chnZee9hxexe


Habe morgen wieder Termin zur Kontrolle

Sprich doch das mit dem Urlaub nochmal an. Das Doxycyclin soll wirklich extrem lichtempfindlich machen :-/ .

sUafa7x5


danke schon mal für deine Antwort..... werde es auf jeden Fall ansprechen...... vielleicht dass ich das so lange wie möglich eben nehme und ab Abflug eben ein anderes.....

so ein Theater wegen einer blöden Fliege ich könnte so was von >:(

Zgwacxk44


Es gibt ja nun auch noch Sonnenschutzcreme.

h&inter&mCmonRd


Luftige, langärmelige Kleidung, Sonnenhut und sunblocker :).

hCawke)ye00x7


Ich musste mal 4 Wochen Doxy nehmen und war während der Zeit auch im Urlaub. Erst 1 Woche auf Gran Canaria, wo ich natürlich auch in der Sonne lag. Dann noch eine Woche Kreuzfahrt hinterher. Ich hab mich, wie ich es immer mache, mit Sonnencreme (Faktor 30) eingecremt und einen Hut getragen. Einen Sonnenbrand hatte ich nicht, obwohl ich die Sonne nicht explizit gemieden habe. Wurde nicht mal braun ]:D

slaf%a75


danke für eure Antworten....

Wenn es nur mit Sonnencreme getan wäre könnte ich damit leben.... Der Arzt sowohl Apotheker hat mir allerdings ausdrücklich gesagt nicht in die Sonne gehen.... das ist mit 2 kleinen Kindern ein Unding... die bleiben nicht bei mir im Schatten sitzen...

na ja letzten Endes muss ich da jetzt irgendwie durch...

ich hab noch minimale Hoffnung dass ich das Antibiotikum vielleicht nur 8 statt 10 Tage nehmen muss......

LG

A_ufsDerJArbeit


Halte dich unbedingt an die Angaben des Arztes. Wenn er 10 Tage sagt, dann nimm es auch 10 Tage und nicht 8... es sei denn du hast Lust deine Erkrankung wesentlich zu verschlimmern.

Ich würde auch eher versuchen, mich vor der Sonne zu schützen. Hut, luftiger Schal, T-Shirts, Sonnencreme.

Ich nehm das gleiche Antibiotikum auch seit einen Tagen... bisher hab ich aber noch nichts bemerkt.

srafa7x5


ohne Zustimmung des Arztes werde ich auf keinen Fall vorher absetzen..... nur der Apotheker hat mir eben Hoffnung gemacht dass man es *vielleicht* je nachdem wie das Bein aussieht nach 8 Tagen absetzen kann.....

wie lange musst du es nehmen??

LG

A}ufDerAprQbexit


Ich muss es mindestens 20 Tage nehmen (Verdacht auf Borreliose, hatte eine Wanderröte um einen Stich/Biss nach einem langen Waldspaziergang, ist vermutlich eine Zecke gewesen). Da ist z.b. absolut wichtig, das auch wenn auf der Haut nichts mehr zu erkennen ist, das Antibiotikum weiter zu nehmen. Ich nehme es jetzt seit 4 Tagen und die Hautreaktion ist fast verschwunden, die Bakterien aber noch lange nicht.

Bei anderen Bakterien kann weniger Zeit auch richtig sein. Deshalb würde ich den Arzt fragen.

skafax75


bei mir sah es aus als wäre der Stachel eines Tieres drin stecken geblieben und hat sich entzündet ohne ende.... nehme das jetzt 3 Tage und habe heute noch zusätzlich Betaisodonna drauf gemacht und glaube dass es endlich besser wird.....

s'agfa75


heute also Tag 5 mit dem Antibiotikum... Sonntag hatte ich Betaisodonna drauf gemacht und Montag war es deutlich besser. Nur so langsam bin ich unsicher was die Behandlung durch meinen Arzt betrifft. Ich muss dazu sagen dass ich da erst seit neustem hingehe....

Der Apotheker fragte mich vorhin was ich denn so drauf mache.... der Arzt hat gestern Fucidine drauf gemacht und ich soll morgen wieder kommen. Der Apotheker ist der Meinung man müsse mehrmals täglich etwas drauf machen. Nun sitze ich hier und bin verunsichert. Hab ja wegen des Urlaubes keine Zeit zum verlieren und mein Bauch sagt mir dass ich das mit Betaisodonna schon schneller wegbekommen würde......

Aber jetzt eigenmächtig doktern ist ja auch mist....

wäre nett wenn mir noch

s*afax75


jemand antworten würde.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH