» »

Nagelpilz: operative Methode?

M authz WXintexr hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe vor ca 12 Monaten einen Nagelpilz am großen Zehnagel bekommen. :-/ Er hat sich zwar nicht auf die anderen Zehen übertragen, lässt sich aber nicht auskurieren. %:| Ich habe über einen sehr langen Zeitraum ziemlich teuere Antipilzmitteln aus der Apotheke verwendet und habe den Pilz immernoch. Auch Essigbäder halfen nicht.

Da der Nagel komplett befallen und verdickt ist, wollte ich mich erkundigen, ob jmd. die Erfahrung mit operativen Methoden hat. Wie effektiv sind sie und wie hoch sind die Kosten? Alles andere hilft nämlich nicht - ich habe den Nagel eh immer wieder versucht abzuschneiden, aber er wächst mit dem Pilz nach. %-|

Danke + LG

Antworten
Eymax


Hallo Mautz Winter,

hast du schon Canesten extra Nagelset angewandt?

Ich habe mir meinen Nagelpilz vor 21 Jahren eingefangen. Ich hatte viele Mittel erfolglos ausprobiert. Mein Hautarzt verschrieb mir dann Tabletten, die ich ein Jahr lang (mit Unterbrechungen) eigenommen habe. Danach war der Nagelpilz zunächst weg und kam dann an den großen Zehen zurück. Im Herbst 2013 habe ich eine Behandlung mit Canesten extra Nagelset gemacht. Diese hatte bisher Erfolg. Nach zweiwöchiger Salbenauflage konnte ich die verpilzten Teile abschneiden. Die Nägel sind dann (bisher noch sauber) nachgewachsen.

Mein Hautarzt, den ich gefragt habe, ob jetzt nicht nochmal ergänzend eine Tabletten-Behandlung angebracht wäre, will diese wegen der Nebenwirkungen bei mir aber nicht mehr machen. Er riet mir, bei Rückkehr des Nagelpilzes noch einmal das Canesten extra Nagelset anzuwenden. Außerdem sagte er, Nagelpilz an den Zehen ist eben eine typische Läuferkrankheit, mit der ein Läufer (so wie ich einer bin) auch leben kann.

Ob eine Operation auf Dauer gegen Nagelpilz erfolgreich ist, bezweifle ich. Wenn die Pilzsporen bereits im Körper sind, dann kämpfen sie sich nach der Operation wieder zu den neu gewachsenen Zehennägeln durch und breiten sich dort erneut aus. Da ist es dann schon besser, wenn durch 2-wöchige Salbenauflage des Canesten extra Nagelset, zumindest der Zehenbereich von Pilzsporen gesäubert und mit Antikörpern versorgt wird.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Hpancxa


Ich kann Dir den Grapefruitkernextrakt empfehlen:

[[http://www.allwellness.de/grapefruitseedextrakt.html]]

Damit hat bisher noch jeder den Nagelpilz wegbekommen. Auch hartnäckige Fälle.

v\ivixda


warst du schon beim hautarzt? 1 jahr ist ja nocht nicht sooo lange, da gibts ganz andere fälle. ich würde eine therapie mit terbinafin u.ä. eher noch einer OP vorziehen. ersteres ist zwar nicht das pralle vom ei, aber letzteres ist doch sehr radikal und nicht hilfreich, wenn der pilz im nagelbett sitzt und dann den neuen wieder befällt, habe ich mal irgendwo gelesen

H7armonlie1976


Ich würde Dir empfehlen, die Stelle zwei-, dreimal täglich für 30 sek. in einem LED Nageltunnel (gibt es für Gelnägel, aber auch für medizinische Anwendungen) zu bestrahlen. Entscheidend ist, das Milieu zu verändern, die Lichtbehandlung können Pilze und Bakterien überhaupt nicht ab. Nach zwei Wochen stellt sich in der Regel deutliche Besserung ein. @:)

ABnti*bexs


Hm, ich hatte auch Probleme mit dem Nagelpilz und es hat auch leider lange gedauert bis ich den losgeworden bin. Bei mir hat zum einen ein spezieller Nagellack (hab ich mir in der Apotheke bestellt) geholfen und unterstützend habe ich noch Sohlen aus Zedernholz getragen bzw. trage sie immer noch. Die Füße bleiben durch die Zedernasohlen trocken, so dass den Bakterien der Nährboden entzogen wird. Lasern soll wohl auch helfen. Viel Erfolg und gute Besserung...

M2onsxti


Bei mir waren über viele Jahre beide Daumennägel betroffen. Fast alle der obigen Tipps hatte ich ausprobiert, inkl. systemisch wirkender Antimyotika - leider erfolglos, bzw. die systemisch wirkenden Mittel vertrug ich nicht. Inzwischen sind die Nägel verschwunden. Das Nagelbett ist im Eimer. Statt der Nägel wächst nun dicke Hornhaut, die ich ständig feilen muss, damit es nicht hässlich wulstig wird.

Viel Erfolg!

Sychnee`hexxe


Da der Nagel komplett befallen und verdickt ist, wollte ich mich erkundigen, ob jmd. die Erfahrung mit operativen Methoden hat.

Das ist doch eine ziemlich radikale Methode :-o und wenn das Nagelbett nicht komplett pilzfrei ist, dann ist der Erfolg in Frage gestellt. ":/

ich habe vor ca 12 Monaten einen Nagelpilz am großen Zehnagel bekommen. :-/ Er hat sich zwar nicht auf die anderen Zehen übertragen, lässt sich aber nicht auskurieren. %:| Ich habe über einen sehr langen Zeitraum ziemlich teuere Antipilzmitteln aus der Apotheke verwendet und habe den Pilz immernoch.

12 Monate ist noch nicht lange. Ich hatte über viele Jahre am Großzehennagel das selbe Problem. Nagel ablösen, Creme und auch Nagellack haben nicht geholfen. Aber nach der Einnahme von Terbinafin Tabletten z.B. Lamisil über 9 Monate hatte ich den Pilz los. Man muss das allerdings so lange nehmen bis der befallene Nagel komplett rausgewachsen ist, allerdings sollte man in der Zeit seine Leberwerte immer wieder mal überprüfen lassen.

H}axnca


Es kann sich natürlich jeder Pilzgifte einwerfen, wie er möchte.

Ich kenne 2 Menschen, bei denen weder die Tabletten noch Cremes geholfen haben.

Jahrelang hat nichts geholfen.

Mit dem Grapefruitkernextrakt war der Nagelpilz dann innerhalb von Wochen weg.

Völlig ohne Gift.

H0anxca


Inzwischen sind die Nägel verschwunden. Das Nagelbett ist im Eimer. Statt der Nägel wächst nun dicke Hornhaut, die ich ständig feilen muss, damit es nicht hässlich wulstig wird.

Monsti, bist Du sicher, dass der Pilz weg ist?

Das war bei den beiden Menschen, die ich kenne, auch so.

Es wuchsen keine richtigen Nägel mehr.

Erst nach der Behandlung mit dem Extrakt fielen die dicken Wulste ab und es wuchsen zarte neue Nägel nach.

S=chneexhexe


@ Hanca

Es kann sich natürlich jeder Pilzgifte einwerfen, wie er möchte.

Mit dem Grapefruitkernextrakt war der Nagelpilz dann innerhalb von Wochen weg.

Völlig ohne Gift.

Entschuldige, aber an solche "Wundermittel", die gegen alles (Bakterien,Viren und Pilze) wirken, glaube ich nicht.

[[http://www.zentrum-der-gesundheit.de/grapefruitkernextrakt.html Hier]] wird unter der Wirksamkeit sogar MRSA und Ebola aufgeführt %-|, warum gibt es dann immer noch schlimme Infektionen an denen viele sterben, wenn das wirklich so gut ist :(v .

H^aZnxca


Schneehexe, wir müssen nicht diskutieren.

Man kann es nur selbst ausprobieren und dann urteilen.

Diese beiden Fälle von Nagelpilz habe ich nun wirklich mit eigenen Augen verfolgt.

Darum würde ich den Extrakt immer zuerst ausprobieren. Es zeigt sich ziemlich schnell eine Besserung.

Sollte er nicht helfen, kann man immer noch zu Pilzgiften greifen.

Ich verwende den Extrakt erfolgreich bei meiner Familie seit circa 30 Jahren bei Fußpilz, Hautpilz, Magen-Darm-Infekten, Zahninfekten, Mandelentzündungen usw.

Bisher hat er immer geholfen.

S@chne-ehegxe


@ Hanca

Manchmal hilft ja auch der Glaube an die Wirksamkeit ;-) .

Hbanxca


Manchmal hilft ja auch der Glaube an die Wirksamkeit ;-) .

Wenn sich ein Nagelpilz davon beeindrucken lässt - umso besser.

p+unchPest>owxns


Ich kann Dir den Grapefruitkernextrakt empfehlen:

(Link entfernt)

Damit hat bisher noch jeder den Nagelpilz wegbekommen. Auch hartnäckige Fälle.

Entschuldige, aber an solche "Wundermittel", die gegen alles (Bakterien,Viren und Pilze) wirken, glaube ich nicht.

([Hier], Link entfernt) wird unter der Wirksamkeit sogar MRSA und Ebola aufgeführt %-|, warum gibt es dann immer noch schlimme Infektionen an denen viele sterben, wenn das wirklich so gut ist :(v .

Über die Wirksamkeit lässt sich streiten, aber ich denke, dass ausprobieren auch nicht schaden kann.

Bei einigen wirken beispielsweise auch Teebaumöl oder Schüssler Salze. Auch von Leuten, die ihren Nagelpilz mit Listerine Mundspülung erfolgreich behandelt haben, habe ich schon gelesen ;-D .

Die Aussagen in punkto MRSA, Ebola usw. finde ich allerdings auch äußerst grenzwertig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH