» »

Haarausfall mit 20

SNtra$ngxelet


Minoxidil, Finasterid

Kann man das also gegen stark ausgeprägte Geheimratsecken (die sich innerhalb von einem Jahr entwickelt haben) nehmen und diese haarlosen Stellen somit rückgängig machen?

L]i9ebiDdo


Geheimratsecken sind besonders hartnäckig und wachsen nur selten zu. Wahrscheinlich ist, dass sich dort Neuwuchs nur als Flaum bildet.

Besser sind die Chancen am Hinterkopf; ein komplettes Zuwachsen kommt dort häufiger vor.

iOFil/e


Die Entwicklung ist positiv

Heißt das, dass der Haarausfall gestoppt ist?

LBiVebidxo


Heißt Neuwuchs und dichteres Haar. Das liegt aber am Minoxidil, weil Finasterid erst längerfristig - nach ca. 6-12 Monaten - Ergebnisse zeigt.

Evhemaltiger Nuytzer (#x15)


Unerlaubte Werbung gelöscht.

idF\iple


Heute Blutergebnisse zurück bekommen mein TSH basal ist von 1,5 auf 3,37 mlU/l gestiegen. Der Arzt meinte, es könnte davon kommen?

Allerdings liegt doch bei mir Schilddürseunterfunktion und dabei ist doch die Überfunktion für den Haarausfallantwortlich.

%:|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH