» »

Akne seit 2 Jahren verursacht durch Pillenwechsel

M=ag,daPle2naxK hat die Diskussion gestartet


Ich bin vor etwa 2 Jahren von der Pille Minette auf die Minisiston umgestiegen. Innerhalb einer Woche bekam ich plötzlich einen extremen Akneausbruch. Die Stirn war übersäht mit unzähligen kleinen Pickeln, ebnso auch die Schläfen, die Wangen, das Dekoltee und mein Rücken. Ich habe die Pille dann noch 3 Monate genommen und gehofft, dass eine Besserung eintritt, aber es blieb so schlimm. Dazu muss ich sagen, dass ich noch nie in meinem Leben Akne hatte. Nicht einmal in der Pubertät. Ich bin dann schließlich wieder auf die Minette umgestiegen und habe die dann ca. 1 Jahr lang genommen, doch meine Haut wurde nicht mehr besser. Viele Besuche bei unterschiedlichen Hautärzten und unterschiedliche Salben haben mir leider nicht geholfen. Inzwischen habe ich die Pille seit ca. 6 Monaten abgesetzt, aber die Akne bleibt unverändert. Ich bin inzwischen wirklich verzweifelt. Ich trau mich kaum noch aus dem Haus zu gehen, weil ich mich so unwohl in meiner Haut fühle. Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich noch tun kann.

Antworten
a\u?g+eEknixe


Meine Akne - hatte in der Pubertät keine - kam von einer - jahrelang unbehandelten - Schilddrüsen-Unterfunktion.

M{agdaIlenxaK


Und ist deine Akne besser geworden, nachdem du Medikamente für die Schilddrüse bekommen hast?

aZugezkWnixe


Ich hatte fürchterliche Akne. Nix half. Über 10 Jahre.

Als endlich meine Schilddrüsenunterfunktion behandelt wurde, wurde es nach eingen Monaten bis ein Jahr deutlich besser, so daß ich darauf angesprochen wurde (mir war es nicht so aufgefallen...).

Jetzt habe ich gelegentlich noch Pickeln. Sinds zu viele, dann paßt die Dosierung meistens nicht mehr.

Obs auf jeden zutrifft, weiß ich nicht. Aber es schadet nicht, die Werte (TSH, fT3, fT4) mal zu kontrollieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH