» »

Nackt beim Hautkrebsscreening

CMhribsftian55x00 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin männlich und muss demnächst zu einem Hautkrebssccreening und weil ich nicht von einem Mann untersucht werden will (ist halt so) habe ich mich bei einer Hautärztin angemeldet. Die Sprechstundenhilfe hat schon gesagt, dass ich mich ganz ausziehen muss. Jetzt meine Fragen:

Wie läuft das genau ab ?

Und vor allem: Guckt so eine Ärztin nur professionell oder auch ein bißchen privat. Ich weiß nie so genau, wie Frauen und Ärztinen da ticken.

Antworten
PjeUetKlxee


oder auch ein bißchen privat

so wichtig bist du nicht :-) nein, sie gucken professionell. Falls sie auch privat gucken, dann merkst du davon nichts.

Warum stellst du dich denn so an?

DOre.aM3P6


Hättest du denn gern, dass sie privat guckt ?

B$igBa+ngJul-e


Und vor allem: Guckt so eine Ärztin nur professionell oder auch ein bißchen privat. Ich weiß nie so genau, wie Frauen und Ärztinen da ticken.

sie wird mit ihren privaten augen professionell gucken. ;-)

natürlich sieht die ärztin dich bloß als patienten und wird da nicht privat werden.

Wie läuft das genau ab ?

so wie die arzthelferin schon sagte, du ziehst dich aus, die ärztin guckt sich deine muttermale an und fertig. dauert auch nicht lange.

MMr. mForeskixn


Guckt so eine Ärztin nur professionell oder auch ein bißchen privat.

Das kommt darauf an, ob es sich lohnt ...

:-X

HeybrkidXW99


Guckt so eine Ärztin nur professionell oder auch ein bißchen privat. Ich weiß nie so genau, wie Frauen und Ärztinen da ticken.

Natürlich guckt die auch privat. Und wenn sie eine Rektaluntersuchung macht, dann tastet sie da auch privat (meine HA ist Internistin, ich weiß jetzt nicht ob das ein "normaler" HA auch macht).

Spaß beiseite: Ein Doktor sieht den ganzen Tag sehr sehr viel. Ein Schniepel mehr oder weniger interessiert sie da auch nicht besonders. Ich hatte, als mein Doc (auch eine Dame) mir den Hintern untersucht hat noch gesagt, mir ist das sehr unangenehm. Sie hat nur gesagt, es brauche mir nicht unangenehm sein, sie hat sich für den Beruf entschieden und sie sieht weitaus schlimmeres am Tag als einen Hintern.

HYybr6idXx99


Nachtrag: Warum muss ich gerade an den Beginn eines Pornofilms denken? %:|

Eumaxx


Wie läuft das genau ab ?

Für den größten Teil der Untersuchung habe ich immer noch die Unterhose an. Diese muss ich nur vorübergehend herunter lassen, damit auch die von ihr bedeckte Region untersucht werden kann.

sCeventhxree


ist völlig harmlos, der Arzt schaut sich nur deine Leberflecke etc. ganz genau an. Und auch die über denen man normalerweise Kleidung trägt. I.d.R. lässt man die Unterhose an und lüftet nur kurz mal das der Arzt eine Blick drauf werfen kann. Wenn ein verdächtiger Fleck in der Genitalregion ist dann wird der auch nicht anders behandelt als alle anderen.

Hea;y;ley Mx.


Wie kommt man auf solche Fragen, auf die es im Grunde doch nicht mal eine in jedem Fall zutreffende Antwort gibt?

Selbst WENN irgendjemand "privat" guckt (interessant, wie das wohl geht), ist das seine Angelegenheit, die ich ohnehin nicht beeinflussen kann, und somit sollte einem das schnurzpiep egal sein.

Es geht um die eigene Gesundheit und um nichts anderes. Höchstens wären da mal die eigenen Gedanken :=o zu hinterfragen …

bqerkexl


Ich will dir nicht zu nahe treten, Christian, aber wenn ich es mit etwas Humor sagen darf: Sie wird Dir nichts "weggucken" ;-) Ist alles ganz harmlos, mach Dir da keine unnötigen Gedanken - Du bist nicht der erste Patient, den sie untersucht :)^

Lkandrar'beit-er7l6


Ich denke auf jedenfall das Ärzte ihre arbeit normaler weise ordentlich machen!

Aber ich denke auch das Sie mal lieber gucken und mal nicht so gerne.

Sie werden sich ja sicher abends auch an auffällige Patienten errinnern, ist blos die frage ob man negativ oder posiv auffällig war!?

Oder halt ein normaler Patient und schon wieder vergessen!

Ich war auch bei einer Hautärztin weil kein Arzt termine frei hatte!

Sie hatte eine Assitensäztin (aus Russland glaub ich) an ihrer Seite!

Ich denke mal nicht das ich aufgefallen bin, aber der Praxis alltag war sicher auch anders mit Praktikantin für

die Ärztin!

TFimba_tukxu


Christian5500

Bist du sicher, dass du Ernst genommen werden willst? Wenn sich jemand bewusst bei einer Ärztin anmeldet (weil er nicht von einem Mann untersucht werden will) und sich dann sorgt, dass die Ärztin ihm unprofessionell auf den Schniedel guckt, fällt mir das schwer. Oder hat es damit zu tun, dass die Untersuchung in die Schulferien fällt? :=o

UTta4x5


Hättest du denn gern, dass sie privat guckt ?

Ja, hätte er! ]:D

A2me@ise


Meine Hautärztin ist sehr sorgfältig vorgegangen. Die Untersuchung begann mit einem Kamm um die Kopfhaut zu untersuchen und endete damit, dass sie mir die Zehen auseinanderzog um die Zehenzwischenräume anzusehen. Anschließend wurden die auffälligen Muttermale fotografiert und mit den Bilder von vier Jahren am Bildschirm verglichen. Dazu gab es kleine Rasurstellen mit einem Einwegrasierer. Es war alles sehr unerotisch. Hat für mich als Privatpatienten 145 € gekostet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH