» »

Schon wieder eingerissene Mundwinkel, brennende Zunge

w4hoorpi x63


Nichts gegessen was besonders scharf oder sauer war ?

Nein, kann ich ausschließen. Ich ess so gut wie nie außergewöhnl. Sachen, im Prinzip immer das gleiche.

EehemaliGger NutWzer 1(#32573x1)


Manchmal reicht ja auch ein Zusatzstoff der in einem Produkt drin ist und im identischen einer anderen Firma nicht

D3re[ams2B0x15


Auch Werte im unteren Normbereich können Beschwerden verursachen, ich würde auf jeden Fall die Eisen-Depots auffüllen, allgemein die Immunabwehr stärken mit Sport, gesunder Ernährung etc.

ich hatte früher häufig eingerissene Mundwinkel, die leider erst nach dem Auftragen von Antibiotika-Salbe weg gingen. Seitdem ich mich richtig ernähre hab ich sie nicht mehr und bin kein einziges Mal krank gewesen (seit zwei Jahren).

wqhoopxi 63


Auch Werte im unteren Normbereich können Beschwerden verursachen, ich würde auf jeden Fall die Eisen-Depots auffüllen,

Wird halt schwierig sein, den HA davon zu überzeugen, oder kann ich in Eigeninitative was nehmen?

allgemein die Immunabwehr stärken mit Sport, gesunder Ernährung etc.

An Sport mangelt es mir nicht (5-6 pro Woche, radeln, rudern, Krafttraining) ;-)

und meine Ernährung dürfte auch soweit okay sein :)z

DBrejams2x015


Ich denke, da die Vitaminpräparate ohnehin selbst bezahlt werden, könntest Du Dich einfach in der Apotheke beraten lassen.

Oh! 5-6 Mal die Woche ist echt ein straffes Sportprogramm! Geht es Dir gut damit? Auch ein Zuviel an Sport ist fürs Immunsystem manchmal nicht gut, der Körper braucht Zeit, um sich zu regenerieren. Wie sieht es mit Deinem Gewicht aus? Wenn Du durch Sport und kalorienarme Ernährung im unteren BMI-Bereich liegst, oder generell eher etwas zuwenig isst, ist das auch eine Belastung fürs Immunsystem. Wie gesagt, bei mir haben die Lippen erst Ruhe gegeben als ich über Monate konsequent jedes Mittagsessen statt Kantinengerichte Suppen und Salate gegessen hab. Wiege im Moment aber eher zuviel...

wQhoopUi 6x3


Wegen dem Sport,

ich brauch den ;-) und betreib den auch eher auf ner lockeren Basis, so seh ich's zumindest.

Heut hab ich mir nen Tag Ruhe gegönnt, weil meine Gelenke etwas rum zicken.

Mein Gewicht 62 kg auf 172 cm, BMI liegt bei ca. 20, bin aber recht muskulös, so daß dieser nicht unbedingt aussagekräftig ist.

Essenstechnisch lieg ich des öfteren im Defizit, gleicht sich aber durch nen Fresstag wieder aus ;-D

Bzgl. dem Immunsystem,

ich kann mich echt nicht dran erinnern, wann ich das letzte Mal krank war, muß schon zig Jahre her sein,

einen leichten Schnupfen bezeichne ich nicht als krank ;-)

Grad im Internet was über ne Histaminunverträglichkeit gelesen,

einige Symptome würden zu treffen, aber es gibt auch viele andere Ursachen dafür, z. B. auch die WJ, hab ich ebenfalls im Internet gelesen.

Die Mundwinkel werden auch langsam besser, links ist's schon ganz weg.

PNlane[tenLwoind


Hallo whoopi,

Ich finde deine Eisen- und B12-Werte überhaupt nicht gut. "Eisen" sagt eh nicht wirklich was aus und Ferritin ist mit 35 deutlich zu niedrig. Aber B12 finde ich wirklich gar nicht gut. Ich denke mal dass das das Total-Cobalamin ist? Da wird alles B12 bestimmt und dafür ist der Wert dann echt niedrig. Grad noch in der Norm. Ich würde HoloTC bestimmen lassen, da siehst du viel besser wie schwer der Mangel ist. HoloTC ist die stoffwechselaktive Form des B12 und nur die gibt wirklich Auskunft. Mich wundert nicht dass bei dir Mundwinkel einreissen. Mit dem Arzt abklären musst du eigentlich nichts, wenn du nicht willst. HoloTC ist eh was das man selbst zahlen muss, dafür kannst du auch einfach in ein Labor gehen. Und auch die Eisentabletten und das B12 zum Auffüllen deiner Speicher musst du selbst zahlen. Gibts alles ohne Rezept. Wenn dein B12 Mangel schwer ist und du mutig genug bist, kannst du dir das Zeug auch spritzen. ;-) Generell wird beim Aufsättigen auch noch die zusätzliche Einnahme eines Vitamin B Komplex empfohlen. Denn anscheinend sind bei einem B12 Mangel auch die anderen Vitamin Bs betroffen.

w3hooqpi 96x3


@ Planetenwind

Dank dir für deine Antwort.

Weißt du was die Bestimmung von HoloTC in etwa kostet?

P+lanoeteFnwind


Mein Labor hat vor ca. 2 Jahren knapp 28 Euro für HoloTC verlangt und nochmals knapp 3 Euro für die Blutabnahme selbst.

Wichtig ist dass du sagst dass du es selbst zahlst. Nicht privat oder sowas sagen, dann denken die oft, du bist privat versichert und deine private Kasse übernimmt das, dann kriegst du einen anderen Satz und es kostet mehr. Außer du bist privat versichert. ;-)

w+hoopiQ 63


Privat versichert bin ich nicht und in ein Labor,

weiß gar nicht, wo bei mir in der Nähe eins wär ;-) müßte dann schon über den HA laufen, wenn er sich überhaupt dazu bereit erklärt.

P.laneytenwinxd


Ich bin einfach zum Labor meines Hausarztes. Angerufen und Termin gemacht, ein paar Tage später dann hin. Du kannst das natürlich auch beim Hausarzt machen. Kann sein dass es dort etwas mehr kostet. Machen sollte er es eigentlich schon, wenn du es bezahlst. Ein Labor stellt halt keine doofen Fragen. :=o Vielleicht findest du eines in deiner Nähe bzw. fragst mal welches Labor dein Arzt nutzt.

Ekhemal-iger NutJzer (R#52g58x92)


Es gibt ja noch ein paar mehr wichtige Werte im Körper, außer die paar untersuchten Werte, die Dein Arzt ja noch nicht einmal beurteilen konnte (was nun wirklich nicht schwer ist). Das Problem ist halt, dass die Krankenkassen diese Untersuchungen und Behandlungen nicht bezahlen. Der Patient könnte ja gesund und die Pharmaindustrie arm werden.

Einen Vitamin B Komplex zu nehmen schadet sicherlich nicht, genauso wie in Deinem Fall Eisen

C`ara5mazlax 2


Da schließe ich mich Kontraindikator an. Ein B12-Wert ohne Folsäurebestimmung ist im Grunde nur die halbe Miete. Selen, Zink, Kupfer, Mangan, Vitamin D sind auch wichtig und nicht wenige haben hier Defizite, trotz der sogenannten gesunden Ernährung. Aber man hat ja auch mal Stress oder andere Belastungen.

Stress kann alleine schon zu eingerissenen Mundwinkeln führen. Eine Bekannte von mir hat das mal gehabt. Ihre Gesichtsmuskeln waren so verkrampft, weil sie über Jahre mit einer bestimmten Situation nicht zurecht gekommen ist, sie praktisch kein eigenes Leben führen konnte, so dass im Extremfall ihre Mundwinkel eingerissen sind. Als das Thema Fremdbestimmung gegessen war, sind bei ihr auch die Mundwinkel verheilt.

Aber wie gesagt Vitamine, Mineralien und evt. Stress, kann man für sich abchecken.

w8hnoopxi 63


@ Kontraindikator

Es gibt ja noch ein paar mehr wichtige Werte im Körper, außer die paar untersuchten Werte, die Dein Arzt ja noch nicht einmal beurteilen konnte (was nun wirklich nicht schwer ist).

Es wurde schon mehr untersucht, hatte ein gr. Blutbild und die Werte lagen eigentl. alle in der Norm, wenn auch in der unteren.

Vitamin D hab ich auch testen lassen, da lag ein Mangel vor, aber bei der Kontrolluntersuchung 3 Monate später lag der Wert bei 41 ng/ml (30-100).

Was die Ernährung anbelangt,

ich ess kein Fleisch/Wurst, 1-2 x die Woche Fisch, ansonsten recht viel Gemüse, Käse, Milch nur in geringen Mengen.

Muß jetzt mal googeln in welchen Lebensmittel Selen, Zink, Kupfer usw. enthalten sind ;-)

E=hemalige r0 Nutz}er (#52589x2)


Untere Norm ist nicht ideal....zumindest wenn man sich nicht gesund fühlt. Und im großen Blutbild sind ja nicht die wichtigen Mineralstoffe und Vitamine enthalten. Und Vitamin D ist nun auch nicht so hoch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH