» »

Grund Haarausfall an Wurzel erkennbar?

Stun2M00x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich steh vor einem großen Problem:

Ich habe seit April Haarausfall. Sehr viel. Das kenn ich so gar nicht. Locker über 10) Haare am Tag. Habe auch schon geheimratzecken und meine Stirn wird nun auch sehr lichte. Immer wenn ich mir durch die Haare gehe, bleiben schrecklich viele dran hängen. Waschen u Föhnen ist ein Graus.

War schon beim Hautarzt.. Der hat mir ein paar Haare entnommen und meinte nach ein paar Tagen zu mir, wäre hormonell.

Hatte ihn vergessen zu fragen, ob man so was an der Haarwurzel erkennen kann? Nehme seit April auch Antidepressiva aufgrund eines psychosomatischen Schwindels und habe nun Angst, dass der Ausfall evtl daher kommt?!

Er meinte, da ich im Dezember 2014 entbunden habe, wäre das hormonell.

Hab ich auch oft gelesen, wegen östrogen etc aber so stark? Und dann kommeb wieder Zweifel ob es evtl doch am Citalopram liegt. Daher meine Frage an euch:

Weiß jemand, ob medikamentöser und hormonell bedingter Ausfall an der Haarwurzel zu erkennen sind?

Schilddrüse und Eisen ist alles ok..

Danke vorab, LG

Antworten
M!a9ja27


Ich würde an seiner Stelle mal einen Hormonstatus machen lassen. Das ist laut meinem Hautarzt aussagekräftiger als Haarwurzeluntersuchungen.

Ich hatte damals erhöhtes Androstendion und heftigen Haarausfall. Ich habe dann eine antiandrogene Pille genommen und der Haarausfall ließ nach kurzer Zeit nach.

Der Haarausfall kann allerdings auch wirklich vom Citalopram kommen. Seitdem ich Cipralex nehme, habe ich auch wieder stärker Haarausfall. Dagegen nehme ich Regaine und die Haare wachsen jetzt an den Geheimratsecken wieder nach.

Ich hoffe, du findest die Ursache des Haarausfalls.

SFun20x09


Danke für deine Antwort:) macht der Frauenarzt den Hormonstatus oder der Hautarzt?

Welche Pille hast du bekommen? Mein Frauenarzt möchte mir die Maxim gegen den Ausfall verschreiben.

MQaja2x7


Bei mir hat der Hautarzt den Hormonstatus gemacht. Frauenarzt geht aber natürlich auch.

Ich habe auch die Maxim bekommen :-D

Auf die Geheimratsecken und auf den Scheitel hab ich für ein paar Monate Regaine aufgetragen. Nach etwa 5 Wochen wuchsen dann ganz viele kurze Haare nach.

Ich wünsche dir, dass du den Haarausfall in den Griff bekommst. Ich weiß wie belastend das ist und man vor jeder Haarwäsche Angst hat.

S"un32;00x9


Maja wie lang hattest du denn den Haarausfall? Kam der auch nach einer Schwangerschaft?

Wie schnell ging das seit Einnahme der Pille weg?

Ich trag seit April ell cranell auf. EA wachsen an den seiten viele neue nach. Aber der Ausfall will einfach nicht aufhören: (((

M&ajxa27


Nein bei mir war es keine Schwangerschaft. Laut Arzt war es einfach eine Hormonumstellung.

Den Haarausfall hatte ich etwa ein Jahr bis ich zum Arzt gegangen bin und meine "Haarpracht" hat sich in der Zeit halbiert. Ich hatte immer gehofft, dass es von alleine aufhört.

Nachdem ich die Pille genommen habe, ließ er nach 3 Wochen schon leicht nach und nach etwa 6 Wochen waren es dann kaumnoch Haare die ich verloren habe.

El Cranell hab ich auch eine zeitlang genommen und auch Pantostin. Beides half aber nicht wirklich.

Lass mal den Hormonstatus machen und wenn es daran liegt, würde ich eher Regaine nehmen.

SXuyn200x9


Das mache ich danke!!!! Wieviel Haare hast du so pro Tag verloren?

MVaja2x7


Meist waren es so um die 200 Haare die ich gezählt haben, aber es werden sicher mehr gewesen sein.

EihemaTliger NGutzer o(#52K86V11)


Darf ich mal fragen, ob der Haarausfall zurück kommt, wenn man die Pille wieder absetzt?

Kann ja auch nicht sein, dass man die ewig nehmen muss, oder?!

M<aja2x7


Das werde ich bald herausfinden, da ich vor habe in 4 Wochen die Pille abzusetzen. Sicherheitshalber werde ich mir schon Regaine kaufen um notfalls dem Haarausfall entgegen wirken zu können.

Skun2;009


Maja falls du dran denkst: würdest du hier info geben, was nach absetzen der Pille passiert ist??

M^aja207


Klar, werde ich auf jeden Fall machen.

S[uZn:2009


Huhu also mein hormonstatus war total ok.. Einzig ferritin bei 25. Soll nun Eisen nehmen. Aber ob es daran liegt??

Ferritin war in meiner Schwangerschaft Okt 2014 bei 20 und da hatte ich auch keinen Ausfall...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH