» »

Isotretinoin - Kopfschmerzen - Erfahrungen

Mealeenta20x10 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich nehme seit 1 Woche Isotretinoin gegen meine Akne (obwohl ich ein AD nehme und seit jahren unter Ängsten und Depressionen litt/leide). Es ist keine schwere Form, aber dennoch bin ich seit März regelrecht "explodiert"! ich spriesse nicht nur im Gesicht sondern auch am Dekollete, Schulter, Nacken und Rücken. Es sind keine fiesen Knoten und auch kein übler Eiter... aber es sind rote unter der Haut liegenden Pickel die durch Cremes oder Masken etc. zu keinerlei Besserung geführt haben. Im Gegenteil... ich sehe aus wie ein pubärtierender Junge... fürchterlich. Was mich auch wieder total depressiv macht.

(Leide an Akne mal mehr mal weniger seit ca. meinem 20 Lebensjahr und seit meiner Schwangerschaft vor fast 10 Jahren ist es deutlich schlimmer geworden. Noch schimmer wurde es nun seit ich im März das AD Escitalopram begonnen habe...)

So nun zur eigentlichen Frage:

Jetzt nach einer Woche Einnahme, merke ich die Nebenwirkungen:

- fürchterliche Kopfschmerzen

- Pochen in den Augen

- Schmerzen in den Muskeln und Gelenken (ähnlich Gliederschmerzen)

- Schlappheit

Die Depression/Ängste/BO haben sich nicht verändert. Aber ich nehme das Iso auch sehr niedrig dosiert (10 mg am Tag).

Trotzdem spüre ich diese Nebenwirkungen. Nun meine Frage: werden die Kopfschmerzen besser wenn man die Einnahme fortsetzt? Werden die Nebenwirkungen überhaupt besser mit der Zeit?

Und noch eine Frage. Ich komme einfach nicht darauf - wieviel Iso (als Gesamtdosis) ich bräuchte um die Sache mit der unreinen Haut dauerhaft abzuhaken. D.h. wenn ich bei den 10 mg am Tag bleibe (manche nehmen sogar 10 mg nur alle 2 Tage!) wie lange ich dann diese so einnehmen muss? 1 Monat? 3 Monate? 1/2 Jahr?

Ich wiege 50 kg und bin 1,55 m gross ;-D

Kann mir das hier jemand beantworten?

Und auch für weitere Erfahrungen bin ich sehr dankbar! Vor allem für die positiven ;-D

Liebe Grüsse @:)

Mala

Antworten
Z6wa)ckx44


Ist das interessant für Dich?

[[http://gutepillen-schlechtepillen.de/aknetabletten-mit-isotretinoin-gefahr-von-selbsttoetungen/]]

Svilbe"r


Vielleicht auf 5mg umsteigen? Ich wiege etwas mehr als du und habe mehrere Wochen lang 5 mg genommen, bevor ich auf 10mg gewechselt habe. So hatte ich, von trockener Haut mal abgesehen, keine Nebenwirkungen. Habe nach ca. 8 Monaten einen Absetzversuch gemacht jnd prompt kam es zum Rückfall. Habe dann wieder damit angefangen, diesmal 20mg, fast 2 Jahre lang, bei regelmässiger Blutbildkontrolle. Seit Dezember 13 nehme ich es nicht mehr und die Wirkung auf meine Haut ist immer noch da, Pickel habe ich alle Lichtjahre mal.

Ich habe meinen Hautazt damals gefragt wegen Nebenwirkungen im Bereich Psyche, da ich ebenfalls Antidepressiva nehme und Ängste habe. Er sagte, er habe noch bei keinem seiner Patienten Probleme gehabt.

Das Problem ist wohl, dass v.a, in Amerika, auch aus versicherungstechnischen Gründen, teilweise sehr hohe Dosen über eine kurzen Zeitraum hinweg gegeben werden, teilweise 1 mg pro kg Körpergewicht oder mehr. Das erhöht das Nebenwirkungsrisiko zusätzlich.

Hat man bei dir je die Hormone im Blut getestet? Manche Antidepressiva können zudem den Prolaktinspiegel erhöhen, was sich wiederum negativ auf die männlichen Hormone auswirken kann. Folge kann u.a. unreine Haut sein.

Für die Gesamtdosis gibts online irgendwo so Rechner, kann ich leider gerade nicht verlinken, gin nicht am PC. Sie bieten ohnehin nur Anhaltspunkte, meine Gesamtdosis war wohl nicht hoch genug und trotzdem hats gereicht. Ich würde an deiner Stelle nach ein paar Monaten einen Absetzversuch machen, vorausgesetzt naturlich dass du es bald besser verträgst, und wenns dann zum Rückfall kommt noch ein paar Monate anhängen. Unabhängig davon würde ich, wenn das noch nicht geschehen ist, dem Endokrinologen einen Besuch abstatten.

M_aWleegna201x0


Vielen Dank für eure Antworten!

@ Zwack

ja ich kenne das Risiko. Leider :(v Aber ich nehme Antidepressiva und bin in einer Therapie gut aufgehoben. Sobald ich merken würde, dass sich da bei mir etwas verschlechtert, würde ich natürlich aufhören.

Aber fürchterlich, dass es so viele Selbstmorde/Versuche überhaupt gab und gibt ...

@ Silber

Vielen Dank Für Deine ausführliche Antwort!!! Gibt es denn die Kapseln auch nur mit 5 mg? Muss ich gleich mal bei meinem Arzt nachfragen. Habe im Moment die Packung mit 10mg pro Kapsel. Könnte doch eigentlich vorübergehend auch nur jeden 2. Tag eine kapsel mit 10 mg nehmen oder nicht? Was meinst Du?

Hormone wollen die Ärzte bei mir leider nicht testen. Obwohl ich sehr wohl einen Zusammenhang sehe, denn jedesmal wenn ich einen HOrmonschub hatte z. B. Schwangerschaft war ich übersäht davon. Und wenn ich mal die Pille eingenommen hab (was sehr selten vorkam, da ich bis Dato keine einzige wirklich vertragen habe...) war meine Haut wieder rein(er)...

Darf ich fragen, welches AD Du damals genommen hast? ich nehme Escitalopram-Tropfen. 7mg täglich...

Hattest Du mit 20 mg täglich keine Nebenwirkungen?

AylexaYndraxT


Bei diesen Nebenwirkungen bitte den Arzt kontaktieren. Ich musste auch abbrechen und dies mit geringen Mengen schon.

Z}wa#cks44


Könnte doch eigentlich vorübergehend auch nur jeden 2. Tag eine kapsel mit 10 mg nehmen oder nicht?

Ich bin zwar nicht Silber, aber: Da die Halbwertszeiten von Isotretinoin und seinem Metaboliten 4-Oxo-isotretinoin durchschnittlich 29 bzw. 22 Stunden, im Extremfall bis zu einer Woche, betragen (Quelle: www.embryotox.de), ist das sicher möglich, ohne dass der Wirkstoffspiegel stärker als gewünscht absinkt.

S/ilbxer


Gibt es denn die Kapseln auch nur mit 5 mg?

Kommt vielleicht aufs Präparat an, meine gabs bzw. gibts mit 5, 10 und 20 mg. Die Frage wegen der Einnahme jeden 2. Tag kann ich dir leider nicht beantworten.

Hormone wollen die Ärzte bei mir leider nicht testen.

Mit welcher Begründung denn? ":/ Was für Ärzte waren das, also welches Fachgebiet? Du bist also mindestens sechs Monate pillenfrei (ansonsten kann man nicht alle Hormone testen)?

Darf ich fragen, welches AD Du damals genommen hast?

Dieselbe Kombination wie auch heute noch, nämlich Bupropion 300mg und Agomelatin 50 mg. Escitalopram habe ich vor zig Jahren auch mal erfolglos genommen. Überhaupt habe ich schon viele Antidepressiva genommen, die vorhin genannte Kombination nehme ich nun schon länger und bin damit auch zufrieden. :-)

Hattest Du mit 20 mg täglich keine Nebenwirkungen?

Erfreulicherweise nicht, nein. Natürlich war meine Haut recht trocken, aber jetzt nicht so, dass ich es als unangenehm eingestuft hätte. Ich habe eine intensivere Creme benutzt und manchmal tagsüber nachgecremt. Ich hatte mir bei Beginn extra Augentropfen zugelegt, die ich dann gar nie benötigt habe.

MpaleeVna201x0


@ Silber

bei Deinem Rückfall damals... war der wenigstens milder als die Haut vorher? Oder genauso schlimm?

@ Zwack44

Vielen Dank :-) @:)

Mzalee{na201x0


@ Alexandra

was hattest Du denn für Nebenwirkungen? ich habe nun reduziert... jeden 2. Tag 10 mg. HAb das so im Internet nachgelesen. Es gab mal Studien über die Low-Dose-Therapie mit Iso... das vertrage ich bisher ganz gut. Mal sehen ob es auch was bringt...

AMlexYandraxT


Ich hatte unheimliche Kopfschmerzen die kaum mehr auszuhalten waren. Ich musste nach kurzer Zeit wieder absetzen. Gebracht hat es mir aber doch was... die Erfolge blieben. Ich sah ja damals im Gesicht aus wie ein Streusel.

M<aleenxa2010


weisst Du noch wie lange und wieviel mg Du damals genommen hast? Dann warst Du aber nicht so schwer betroffen oder?

ATlex,andxraT


In Sachen Akne war ich sehr schwer betroffen. Mein Gesicht sah aus wie ein Streusel.....eine reine Aknelandschaft.

Ich habe es max. 2-3 Monate genommen... Kapseln mit 10mg. Die Kopfschmerzen haben sich recht schnell eingestellt und dann wurde es immer schlimmer.

M|aleelna2x010


hey dann hattest du ja richtig Glück! Bei vielen reichen 2-3 Monate gar nicht aus...

ich mache jetzt mal diese Low-Dose-Therapie mit 10 mg jeden 2. Tag. Mal sehen ob ich damit auch langfristig ERfolg haben werde. Ich hoffe es! Bisher wird es ja deutlich besser von Tag zu Tag... :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH